Fensterschmuck aus Glasmurmeln

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fensterschmuck
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Wer hat nicht als Kind die Welt durch die farbigen Glasmurmeln betrachtet?
In Freiberg in einem Spielzeugladen fand ich ein Netz mit 50 Glasmurmeln. Hatte auch gleich eine
Idee was man schönes damit machen kann.
Eine Baumscheibe an den Schnittseiten schleifen, bohren, die Murmeln einkleben und ins Licht hängen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Säbelsäge
  • Sägeblatt mittelfein, lang für Metall
  • Bohrmaschiene el.
  • Sekundenkleber
  • Div. Bohrer
  • Sandpapier 40er, 80er 120er
  • Drehbank wenn vorhanden
  • Seitenschneider
  • Schlüsselfeile
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzscheibe | Robinie (Drm. ca. 150, 50 mm dick)
  • 18 x Murmeln | Glas (Drm. ca.15 mm)
  • 1 x Draht | Kupfer (1m, 1mm²)
  • 1 x Schrauböse | Stahl (1,5 x 10mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 11

Zuschnitt

Baumscheibe aus Robinie.

Im Keller lag seit Jahren diese an den Schnittseiten mit farblosem Latex versiegelte Baumscheibe. Mit der PFZ 700 PE und einem feinen, langen Metallsägeblatt wurde sie in der Mitte durchgeschnitten.

2 11

Oberflächenbearbeitung 1

Nach dem Trennen
Schnittfläche auf der Drehbank abgedreht

Die Scheibe wird eingespannt und auf beiden Seiten sauber abgedreht.
Auch ohne Drehbank kann eine ansprechende Oberfläche gestaltet werden. Eine etwas ballige Fläche passt sicher zum rustikalen Umfang.

3 11

Oberflächenbearbeitung 2

Schnittflächen schleifen

Die Flächen werden mit 40er, 80er und 120er Sandpapier geschliffen. Zwischendurch anfeuchten, trocknen lassen (das Trocknen kann mit der Heißluftpistole sehr beschleunigt werden) und weiter schleifen. Wenn die Fläche nach dem trocknen genauso glatt ist wie vor dem befeuchten kann mit dem schleifen aufgehört werden.

4 11

Bohrungen festlegen

Wo sollen die Murmeln liegen?

Den Umriss habe ich auf Papier übertragen. Hier kann probiert werde wo und wieviel Murmeln eingesetzt werden. Die 3 kleinen Löcher und der gewachsene Mittelpunkt sind festgelegt.
Mit dem Kupferrohr (entspricht gerade dem Murmeldurchmesser) wird die Lage der Löcher angezeichnet. Der Körner überträgt den Mittelpunkt auf das Holz.

5 11

Bohrungen erstellen

Gebohrt habe ich die Löcher in 2mm Sprüngen, in diesem Fall Enddurchmesser 16mm. Die Murmel sollte gut rein passen aber nicht klappern.

6 11

Fixierung der Murmeln

Kupferdraht über einen Kern wickeln

Hier muß etwas probiert werden. Ein von der Rolle abgeschnittener Ring sollte etwas größer als die Bohrung sein

7 11

Ringe zupassen

Ringe nicht zu kurz abschneiden

Die gequetschte Schnittflanke sollte man noch mit der Feile sauber feilen.

8 11

Ringe einpassen


9 11

Eingepaßt

Anzustreben ist hier ein Nullspiel, der Ring sitzt strammer und hält die Murmel besser.
Der Ring sollte so eingesetzt werden das die Murmel auf beiden Seiten gleich weit raus steht. Ist die richtige Lage erreicht kann nun die Murmel eingelegt und die andere Seite mit einem Ring verschlossen werden. Diese Technik klappt sicher mit Stahldraht besser. Hatte ich aber nicht. Deshalb wurden die Ringe mit Sekundenkleber gesichert.

10 11

Fast fertig

Murmeln sichern

Murmeln sind drin, gesichert. Stimmt alles? Wenn alles stimmt, Ringe mit Sekundenkleber fixieren. Kleber nur an Holz und Metall geben.

11 11

Wiklich fertig

Öse einschrauben und so aufhängen das zwischen Betrachter und Sonne die Scheibe steht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung