Faschingskostüm Olaf aus Disneys "Die Eiskönigin - völlig unverfroren"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    40 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Neben den sonstigen Heimwerkertätigkeiten, ist auch das Basteln von Faschingskostümen immer mal sehr entspannend. Vor 3 Jahren habe ich die "Minions" gebaut, dieses Jahr kommt Olaf der Schneemann dran. Ich fertige die Kostüme gerne aus Schaumstoff, das hält schön warm und schaut prima aus bzw. lässt sich auch super leicht bearbeiten/einfärben. Zusammenhalt schafft Heisskleber, viiiiiel Heisskleber. Colorierung kommt aus der Dose als Sprühlack. Ich wollte noch Sprühglitter aufbringen, damit der Schaumstoff glänzt wie Schnee, jedoch tut er das schon ab Werk. Ich habe hell weißen Schaumstoff bestellt und dieser funkelt von sich aus schon genügend.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Klebepistole
  • Cuttermesser
  • Messwerkzeuge
  • Wäscheklammern
  • Lineale bzw. längere Stangen für gerade Schnitte
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Schaumstoffplatten weiß | RG18-25 á 10.- EUR (120x200cm)
  • 10 x Heisskleberstangen | ca. 3.- EUR (11mm)
  • 1 x Pullover u. Handschuhe braun
  • 1 x Spraydose Lack Orange | á ca. 4 EUR
  • 1 x Spraydose Lack Schwarz glanz | á ca. 4 EUR
  • 1 x Spraydose Lack grau | á ca. 4 EUR
  • 3 x Dünne Äste

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Grundidee und Maße

Zuerst versuche ich grob den Materialbedarf und vor allem die gewünschten Maße zu ermitteln.  Ich bediene mich dazu einem Grafikprogramm (Corel Draw), mit dem ich maßstabsgetreue Dinge abbilden kann. Das ist sicher technisch völlig übertrieben, pi mal Schnauze hätte es sicher auch getan, aber ich habe ein ausgeprägtes Talent mich übelst zu verschätzen, deshalb greife ich gerne auf technische Hilfsmittel zurück.

Aus meiner Bemaßung geht folgendes hervor:

Um eine Person mit ca. 170cm Körpergröße in den Originalproportionen zu verkleiden, wäre das Kostüm 90cm breit und 2,40 Meter hoch. Das ist höchst unhandlich, ich werde also die Originalproportionen verlassen müssen.

Außerdem sind handelsübliche Schaumstoffplatten nur 120x200cm groß, daraus ergibt sich ein maximaler Durchmesser von ca. 63 Zentimetern. Das ist auch gut so, sonst komme ich ja durch keine Tür mehr durch.

Eine weitere Limitation ist mein Oberkörperumfang von 120cm, ich kann die obere Kugel also nicht allzu klein machen.

2 6

Der Rumpf

Rumpf fertig mit ausgeschnittenen Armlöchern
Aus der Platte für die obere Kugel werden die Dreiecke angezeichnet...
...und herausgeschnitten. Diese sind nötig, damit später die Rundung entsteht
Für die kleinen Dreiecke zeichne ich unten nur ca. 5 Zentimeter an, da die Unterseiten der Kugeln offen bleiben. Als Schablone nehme ich einfach die ausgeschnittenen großen Dreiecke.
Zuerst wird die lange Seite zusammengeklebt, damit wird die Kugel schon mal eine Röhre
Dann werden die Dreiecke zusammengeklebt, damit die Kugel entsteht
Dann drehe ich das ganze um...
...und klebe die Rundung für die Unterseite zusammen. Wäscheklammern sind ein prima Hilfsmittel
Nun entferne ich 3 der Dreiecke wieder aus dem Deckel der unteren Kugel...
...setze die obere Kugel drauf und verklebe sie rundum. (Blick von oben durch die obere auf den Deckel der unteren Kugel)
Nun klappe ich die verbleibenden 3 Dreiecke nach oben...
...und verklebe sie der Reihe nach mit der oberen Kugel. So entsteht eine stabile Verbindung, da die obere Kugel ja das Gewicht der unteren Kugel mit tragen muss

Der Rumpf besteht aus 2 Kugeln. Für meine Körpermaße nehme ich für die untere Kugel einfach eine komplette Schaumstoffplatter (120x200), für die obere Kugel nehme ich ca. 60x140cm.

Das relativ genaue Anzeichnen und Ausschneiden der Dreiecke für eine ordentliche Rundung ist das A und O bei diesem Projekt. Die Dimension lässt sich mathematisch berechnen:

Für eine Rundung brauche ich ca. 6 Dreiecke, man kann auch mehr machen, aber für meinen Zweck sind 6 genug (je mehr desto runder wird das Ganze).

Ich habe ja den Umfang der Kugel (z.B. 200cm). Nun muss ich berechnen, wie breit die Dreiecke sind und wie hoch. Die breite ist einfach, nämlich Umfang / 6. Also am Beispiel ganze Platte 200cm / 6 = 33,3 cm

Und wie hoch muss das Dreieck sein? Die Höhe des Dreiecks ist einfach der Radius der Kugel. Der Radius der Kugel ergibt sich aus dem Umfang und der Kreiszahl pi. Pi ist 3,14.

Radius = Umfang / 2*pi

Beispiel 200cm: Radius = 200cm / 6,28 = 31,85 cm

Damit müssen meine Dreiecke 33,3cm breit und 31,85 cm hoch sein.

Achtung Achtung: Ihr müsst am Rand der Platte mit einem halben Dreieck anfangen (siehe Foto 3) und auch mit einem halben Dreieck aufhören.

3 6

Der Kopf

Die Nase entsteht aus 3 übereinandergeklebten Reststücken und wird per Schere in Form gebracht
Die Augen werden ebenfalls aus Rest-Dreiecken ausgeschnitten, als Hilfsmittel dient mir diese Dose
Der Kopf bekommt noch einen Deckel und wird per Schere abgerundet
Von unten klebe ich noch Schaumstoffreste gegen den Deckel, damit die "Haare" später halten

Den Kopf fertige ich aus dem Reststück der oberen Kugel des Rumpfes. Der Umfang des Kopfes wird einfach durch Ausprobieren am lebenden Objekt (mir) ermittelt.

Ich forme eine Röhre, klebe diese zusammen und schneide den Mund aus. Das Innenteil vom Mund aufheben! dann mache ich noch einen Schlitz für die Nase und klebe von oben einen Deckel auf die Kopf-Röhre.

4 6

Die Steine/Kohlestücke

Fertig zum Lackieren
Aus den Abfall-Dreiecken schneide ich Kreise aus
Klebe die Kreise zusammen und schneide sie per Schere zu
Dann noch ein paar Kontouren in die Oberseite

Nun sind die schwarzen "Kohlestücke" dran. Details siehe Fotos.

5 6

Die Füße

Die fertigen Gamaschen
Ein ca. 10cm hoher Ring um den Schaft des Schuhes und ein paar übereinandergeklebte Reststücke
Sollte straff über den Schuh zu schieben sein
Dann wird rundum ein ca. 20cm hoher Ring geklebt
Und innen an die Hilfskonstruktion geklebt, damit ich nicht so breitbeinig laufen muss.
Der Schaumstoff geht dabei nicht bis zum Boden.
Das Grundgerüst ist fertig

Ich bastle mir noch Gamaschen für meine Bergschuhe. Beschreibung siehe Bilder.

6 6

Details/Deko und Farben

Lackierstation in der Garage
Trockenphase
Nase montiert, danach kommen die Augen und die Augenbrauen
Die Haare aus Ästen
Fertig aufgestapelt ohne Schuhe

Nun kommt das Finish. Die ausgeschnittenen Augen werden einfach mit schwarzem Edding angemalt,  die Augenbrauen werden braun lackiert, die Augen angemalt, das ausgeschnittene Innenteil vom Mund etwas gekürzt, eingefärbt und wieder eingeklebt, die Karottennase eingefärbt, die "Steine" schwarz gefärbt und die Haare angeklebt... fertig!

Zum perfekten Finish ziehe ich dann noch einen dunkelbraunen Pullover an sowie braune Handschuhe.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung