Fahrradständer

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fahrradständer im Schuppen
Der Entwurf auf dem "Bierdeckel". Daraus kam die Entwicklung
Holzwahl
Aufriss auf einer Bretthälfte
Bretthälften zusammen schrauben
Mit Stichsäge aussägen
Bretter und Kanten schleifen
Holzbalken 3 Längen absägen. 500mm, 200mm, 120mm Abhängig von der Reifengröße
Reifenbreite messen. Holzbalken auf der breiten Seite mit der Bandsäge auf Maß sägen. Alle 3 Stücke.
Das 200mm Stück an einer Seite auf 45Grad abschrägen
Das 120mm Stück auf beiden Seiten auf 45 Grad abschrägen
Holzbalken 500mm auf Brett 500x200mm Mittig mit den Schlossschrauben anschrauben. Mutter mit Scheibe versenken.
Schlossschraubenköpfe ca. 3mm mit 22er Forstner versenken
Beide Seitenteile die Löcher für die Verbingsschrauben zum 500er Balken anreisen und 2,5mm vorbohren. Bild ist leider nicht ganz richtig. Vergessen zu fotografieren. Schrauben Menge habe ich mit 8 pro Seite gemacht. Nicht die Schlossschrauben treffen .
Balkenstück 200mm unten einschieben
Den entstandenen Rahmen an die Wand stellen und Fahrrad vorsichtig reinschieben. Balkenstück 120mm jetzt unterschrieben und Position markieren.
120mm Stück an Markierung einsetzen und pro Seite mit 2 Schrauben verschrauben
Bohrschablone für Wandbefestigungslöcher erstellt. 5 Bohrungen verteilt auf 500mm mit Durchmesser 3,5mm.
Bohrschablone aufgelegt und gebohrt. Bei den 3 weiter gefertigten Ständern, habe ich es ohne die seitlichen Bretter schon gebohrt. Man lernt ja beim bauen.
Fertigansicht 1
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Ich wollte fixe Positionen für unsere Fahrräder haben, damit sie immer gleich im Schuppen stehen. Da alle Räder unterschiedliche Reifenbreiten haben fand ich keinen fertigen Fahrradständer. Somit habe ich beschlossen was zu bauen.

Die große Holzplatte genau in der Mitte durchgesägt. So entstand 2x 500x600mm. Die kleine Holzplatte mit 200x500mm erstellt. Den Holzbalken in 3 Längen abgesägt. 500mm, 200mm und 120mm. Hier müßt ihr aber bei den 200 und 120mm Längen eure Reifengrößen beachten und austüfteln was ihr braucht. Meine Maße sind für 27,5", sprich ca. Durchmesser 720mm. Die beiden großen Bretter mit 2 Schrauben zusammen fixiert. Auf einem Brett den Umriss gezeichnet. Radius mit Kordel, Nagel und Bleistift. Nagel ins Zentrum, Kordel an den Nagel geknotet, Bleistift im erwünschten Radius ebenfalls verknotet. Die weitere Kontor ca. Wie auf der Skizze, eure Kreativität. Dann die doppelten Bretter ausgesägt und geschliffen. Die spätere Innenkanten stärker verrundet. Die 3 Holzbalken auf die Breite der Reifen gesägt. In den 500mm Balken 3x 8mm Löcher mit vorheriger Flachsenkung für die Mutter mit Scheibe erstellt. Abstand so wie es passt zu den späteren Holzschrauben. Die 8mm Bohrungen übertragen ans Brett 200x500mm. Ins Brett kleine Versenkung für den Schlossschraubenkopf gemacht. Dann Balken und Brett verschraubt. Die Seitenteile mit Zwinge festmachen. Ca.8 Holzschrauben vermitteln pro Seite, nicht die Schlossschrauben treffen. Den 200mm Balken auf einer Seite 45° absägen. Den unten, siehe Bild, eingesetzt und auch verschrauben. Diese Konstruktion auf den Boden gegen eine Wand gestellt. Fahrrad vorsichtig reinfahren. Den 120mm Balken vorher auf beiden Seiten 45° anschrägen. Wenn das Rad drin steht den kleinen Balken bis zum Rad einschieben und Position markieren. Rad wieder raus. Das 120mm Stück jetzt an der markierten Stelle festschrauben. Danach die Wandbefestigungslöcher einbringen. Ich habe mir eine Schablone mit den Abständen gemacht, da ich noch 3 weitere bauen musste. Diese Löcher sind 3,5mm und 5 pro Seite. Aufteilung nach eigenem Geschmack. Ich habe Halbrundkopfschrauben mit großer U-Scheibe zum verschrauben verwendet. Jetzt ist er fertig. Haltbarkeit wird sich noch rausstellen. Die Räder stehen super stabil. Den Bau kann man natürlich an vielen Stellen noch variieren wie man selbst mag. Ich hoffe die Erklärung ist soweit verständlich und die Bilder dazu sagen genug aus. Viel Spaß beim bauen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Akku-Stichsäge
  • Tischbohrmaschine
  • Exzenterschleifer
  • Sägestation
  • Hammer
  • Holzraspel Halbrund
  • Feine Pfeile Halbrund
  • Gummihammer
  • Schmirgel
  • Ratschenschlüssel 13mm
  • Bohrer 2,5mm, 8mm, 4mm
  • Forstnerbohrer 22mm, 25mmm
  • Zollstock
  • Anschlagwinkel
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Leimholzbrett | Holz Fichte/Tanne (1200x500x18mm)
  • 1 x Leimholzbrett | Holz Fichte/Tanne (500x200x18mm)
  • 3 x Schlossschrauben | Metall (M8x60 mit Muttern)
  • 3 x U-Scheiben | Metall (M8x20)
  • 26 x Spaxschrauben | Metall (4,5x45mm)
  • 10 x Spaxhalbrundschrauben | Metall (4,5x50mm)
  • 10 x U-Scheiben | Metall (5x20mm)
  • 1 x Holzbalken | Rahmenholz gehobelt (2000x74x44mm)

Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung