Erste Hilfe Kasten aus Palettenholz für die Werkstatt („Bessere Werkstatt“ - Folge 7)

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
PALETTENHOLZ! Erste-Hilfe in der Werkstatt (First Aid in the Woodshop)
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Ein Erste-Hilfe-Kasten gehört eigentlich in jede Werkstatt, das steht ausser Frage. Umso bedenklicher, dass ich lange Zeit keinen hatte. Eine kleine Schachtel mit Pflaster, lieblos in irgendeiner Schublade unter irgendwelchen anderen Dingen versteckt, wird der Primäraufgabe von Apothekenware kaum gerecht. Also was bauen... Für gewöhnlich zieht man sich ja keine schweren Verletzungen zu, meist eher eingeklemmte Finger oder kleine Schnittwunden. Bei letzteren finde ich es immer schwierig, sich selbst zu verarzten. Je nachdem, wo man sich verletzt hat, hat man oft nur eine Hand frei. Dann auch noch ein kleine Schrankür, möglicherweise sogar noch abgeschlossen, zu öffnen kann umständlich sein. Ich wollte also einen Pflasterkasten bauen, der sich im Notfall auch mit der Stirn öffnen lässt.
Zu den Kosten: Ich hatte alles da, es waren zum Teil sogar Abfallstücke. Also für mich ein Null-Euro-Projekt.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Korpus

Palettenholzreste...
...in verschiedenen Maßen..
...werden verleimt.
Grober Längenzuschnitt.
Endmaß mit Gehrung.
Spätere Korpustiefe.
Verleimen und mit...
...Klebeband und...
...Gehrungszwingen fixiert.
90° sind immer willkommen.
Falz wird gefräst.
Mit dem Stechbeitel...
...die Rundung eckig machen.
Schönschliff.

Gehobeltes Palettenholz hatte ich noch ein paar Reste vorliegen. Die Maße legte ich ohne viel Federlesen fest, ich wusste ja circa, was und wieviel reinpassen muss. Jeweils zwei Bretter wurden längs miteinander verleimt, da je eines zu schmal war. Anschliesend mit dem Schiebeschlitten auf Überlänge gesägt. Auf Endmaß erfolgte der Zuschnitt mit beidseitiger Gehrung. Dass ich den Tiefenzuschnitt erst danach ausführte, war blöd - andersrum wäre es einfacher gewesen...egal. Die vier Korpusseiten wurden miteinander verleimt, die Verleimung mit Klebeband und Gehrungszwingen (Schnäppchen aus dem Ramschladen und funktionieren...) fixiert. Die Falz für die Rückwand fräste ich am Frästisch und stach mit dem Beitel in den Ecken den Radius weg. Dann noch alles mit dem Delta geschliffen.

2 5

Klappe

Breiten-...
...und Längenzuschnitt.
Falz für die Plexiglasplatte.
Mit dem Beitel säubern.
Verleimung.
Klebeband statt Zwingen.
Schönschliff.
Plexiglasscheibe...
...passt und wird...
...gebohrt, gesenkt und...
...verschraubt.

Ähnlich dem Korpus wurden vier Stück Palettenholz auf Gehrung abgelängt, mit der TKS ein Falz für die Plexiglasscheibe gesägt und miteinander verleimt. Danach auch hier ein Oberflächenschliff mit dem Delta. Die Plexiglasscheibe schnitt ich auf der Bandsäge zurecht. In der Fälzung liegend, wurden die Befestigungspunkte gebohrt und gesenkt, danach die Platte verschraubt.

3 5

Montage, Innenleben, Rückwand

Klavierband zurecht sägen...
...und Korpus mit Klappe verbinden.
Gegenstück zum...
..."Push to open" Beschlag.
Palettensperrholz...
...geschliffen...
...vernagelt...
...und im Korpus eingebaut.
4 mm Pappelsperrholz...
...dient als Rückwand.

Korpus und Klappe werden mit einem Klavierband verbunden. Die Klappe wird nicht verriegelt sondern magnetisch an einem „Push to Open“ Beschlag gehalten. Für die innere Einteilung reichten zwei Reststücke Palettensperrholz. Die Rückwand sägte ich aus 4 mm Pappel Sperrholz und lies sie in der dafür vorgesehenen Falz ein.

4 5

Beschriftung und Oberflächenbehandlung

Holzbuchstaben in Signalfarbe.
Das rote Kreuz...
...wird auch rot.
Beschriftung und...
... und Kreuz werden aufgeklebt.
Einölen
Nachreiben.

Aus dem Projekt „Sortierkästen“ (siehe meine Projekte) waren noch Buchstaben übrig. Diese wurden in signalstarkem Rot gestrichen und erklären international verständlich, wie die Klappe zu öffnen ist. Das rote Kreuz entstand an der Bandsäge aus dem gleichen Sperrholz wie die Rückwand. Verklebt habe ich es mit UHU Hart. Die Oberflächenbehandlung erfolgte mit Leinölfirniss, im Bereich der Buchstaben nahm ich dafür einfach einen kleinen alten Pinsel, der nach dieser Aufgabe auch beerdigt wurde. Anschliesend mit einem Baumwolltuch das überschüssige Öl wieder abgenommen.

5 5

Montage und Fazit

Löcher...
...zur Verschraubung.
Fertig!

Die Endmontage war simpel. Zwei Löcher, zwei Dübel, zwei Schrauben...fertig. Nun musste ich den Kasten nur noch bestücken.

Was haben ein Erste-Hilfe-Kasten, ein Airbag und eine Haftpflichtversicherung gemein? Man hofft es nie zu brauchen, aber man ist froh, dass man es hat. Und so geht es mir nun auch.

Ich darf noch auf das Video hinweisen, welches ich oben neben dem Startbild verlinkt habe. Es dauert knapp 6 Minuten.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung