Erfahrungsbericht Epoxitharz gießen Details, Links und Info

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    80 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Stehtischplatte aus Walnußholz und Epoxitharz

Hier handelt es sich um ein Projekt welches ich schon im Sommer realisiert habe.
Ich stelle es hier kurz vor um näher auf den Gießvorgang mit Epoxit-Gießharz einzugehen und meine Erfahrungen damit zu teilen.

Ich bin diesbezüglich sicher kein Experte sondern eher ein dürftiger Anfänger.

Jegliche Kommentare, Informationen und Verbesserungsvorschläge von allen fachkundigen zum Thema arbeiten mit Gießharz - herzlich willkommen in den Kommentaren

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Holz auswählen und vorbereiten

Auf die Auswahl eines entsprechenden Holzstückes und dessen Vorbereitung durch schleifen möchte ich hier nicht näher eingehen.
Einfache Regel:
Je feiner es Vorgeschliffen ist, desto Besser ist das Ergebnis.

2 12

Rahmen bauen und fixieren

Um ein Holzstück an den Ecken auszugießen (in meinem Fall Schwarz) muss man einen Rahmen bauen.
Nach langen Recherchen und vielen Fehlversuchen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, das dafür am Besten melamin-beschichtetes Material sowie HDPE Material geeignet ist, da es sich am leichtesten vom Epoxitharz lösen lässt. Auch einen Silikon Trennspray oder Silikon-Trennöl sowie Trennmittel des jeweiligen Harz Herstellers kann ich nur wärmstens empfehlen.

Die Ränder des Holzstückes habe ich mit einer dünnen Schicht Epoxitharz vorgestrichen(in Schwarz natürlich) um möglichst wenig Blasenbildung durch Lufteinschlüsse im Holz zu haben.
Nach dem Antrocknen (ca. 6Std.) in den Rahmen gelegt und Beschwert.

Man baut also einen Rahmen in der gewünschten Größe und fixiert darin das Holzstück. Die überstehenden Rahmenteile mit Trennmittel dünn einstreichen.

Ich wollte nicht kleben also habe ich es mit schweren Gewichten (Eisenbahnschienenresten) beschwert um ein Aufschwimmen im Harz auszuschließen.

Die Ränder und Kanten unbedingt gut abdichten. Hierzu haben sich folgende Produkte gut bewehrt.

Link Malerkrepp:
https://www.amazon.de/gp/product/B07K4RD4CN/

Link PVC Klebeband:
https://www.amazon.de/gp/product/B07PGHPJHR/

Beide Klebebänder sind absolut dicht und lassen kein Harz durchlaufen.
Ich habe auch Panzertape, Paketklebeband, doppelseitiger Klebeband, Tixo und dergleichen probiert aber leider alles nicht wirklich geeignet, da es entweder nicht wirklich gut hält, sich durch das Harz auflöst oder durch die entstehende Temperatur so verformt, das im fertigen Werkstück die Abdrücke sichtbar sind.

3 12

Das Epoxitharz vorbereiten und gießen.

Das von mir verwendete Harz
Das von mir verwendete trennmittel

Das Harz besteht aus zwei Komponenten welche im Verhältnis lt. Hersteller unterschiedlich gemischt werden muss.
Diese Mischverhältnis ist unbedingt genau einzuhalten.

Wichtig ist auch womit das Harz eingefärbt wird..
Mit flüssigen "China Farbstoffen" habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
Besser geeignet sind Pulver Färbemittel, da sie zu keiner Blasenbildung führen.

Hier einige Links zu den Bezugsquellen:

Gießharz:
https://www.amazon.de/gp/product/B07KQ5GW17/

Farbstoff:
https://www.amazon.de/gp/product/B06XGNBHLM/

Trennmittel:
https://www.conrad.at/de/p/nigrin-silikon-gleitspray-hybrid-74039-200-ml-892540.html

Das angegebene Harz lässt sich bis zu einer Schichtdicke von maximal 2cm problemlos gießen.

Beim anrühren des Harzes hat es sich sehr gut bewehrt, es in zwei Behälter mehrmals hin und her zu leeren und danach langsam und vorsichtig mit dem Farbpulver zu verrühren, so das möglichst wenig Lufteinschlüsse entstehen. Danach wieder einige male von Behälter zu Behälter leeren.

Mein Stehtischplatte hat ca. 5cm Stärke, also habe ich in drei Schichten gegossen.

Die erste Schicht ca. 1,7cm dann 6-8 Std. trocknen,
danach die zweite Schicht ca. 1,8cm dann 6-8 Std. trocknen
danach die dritte Schicht und wieder trocknen lassen.
Sicherheitshalber ca. 10 Stunden.

Das eingießen in die Gießform sollte möglichst langsam und vorsichtig erfolgen (Blasenbildung)

4 12

Aus dem Rhmen nehmen

Nach dem ersten Aushärten (ca.10Std.) kann der Rahmen abgenommen werden.
Danach 24 Stunden durchhärten lassen.

Die Kanten abfräsen wenn gewünscht.

5 12

Schleifen, schleifen schleifen und wieder schleifen

Nach diesem Motto die Platte an allen Seiten von 120er bis mindestens 1000er Körnung schleifen.

6 12

Glanzschichten anbringen

Nach dem Schleifen alle Staubreste bestmöglichst entfernen und klares Gießharz anrühren (wie beschrieben)

Vor dem Aufbringen der Glanzschicht eine Unterlagsfolie ausbreiten. In meinem Fall einfach eine Silofolie.
Darauf zwei Kanthölzer legen welche nicht über die Seiten herausragen um etwas Distanz zwischen Unterlage und Werkstück zu bekommen.

Die Plattenunterseite und die Kanten mit einem feien Harrpinsel oder einer Schaumstpffwalze mit Gießharz überziehen und darauf achten, dass keine Blasen entstehen.
Diese können in den ersten Minuten mit einem Heißluftfön vorsichtig zum platzen gebracht werden.
Genug Abstand halten 10-15cm wegen der Temperatur.

T

7 12

Schleifen

Nach dem Aushärten ca 6-8 Std. die eventuell entstandenen Tropfen auf der Unterseite wegschleifen, wieder bis 1000er Körnung.

8 12

Glanzschicht auf der zweiten Seite

Danach die Glanzschicht auf der zweiten Seite genau so anbringen wie auf der ersten Seite und wieder 6-8 Std. aushärten lassen.

9 12

Wiederholen bis die gewünschte Schichtstärke erreicht ist

Diesen Vorgang so oft wiederholen bis die gewünschte Schichtstärke der Glanzschicht erreicht ist.
in diesem Fall habe ich das auf jeder Seite drei mal gemacht.
Achte darauf, das ab dem zweiten Glanzschichtdurchgang keine Tropfen auf der Brettunterkante stehen bleiben, also nur ganz dünn auftragen.

10 12

Aushärten lassen und Unterbau anbringen.

Die fertige Tischplatte mindestens 48 Std. aushärten lassen und danach den Tischunterbau anbringen.


11 12

Nachsatz

Harz
Härter
Entgasungsbehälter

Dieser Stehtisch steht seit dem Sommer 2019 auf meiner Terasse und ist jeder Witterung und UV Strahlung ausgesetzt.
Bisher ohne sichtbare Folgen.
Mal sehen wie das nach dem Winter aussehen wird. Bin gespannt.

Zwischenzeitig habe ich noch ein Harz eines anderen Herstellers gefunden welches sich bis 10cm in einem Gießvorgang gießen lassen soll.
Ich habe es schon bestellt und erhalten, hie noch ein Foto und ein

Link Harz:
https://www.timeout.de/sicomin-sr-greencast-160-epoxidharz-5-83-kg
Link Härter:
https://www.timeout.de/sicomin-sd7160-harter-slow-2-45-kg

Gerne beschreibe ich die nächste Tischplatte mit dem neuen Harz dann wirklich ausführlich und mit Bildern.

Auch einen Entgasungsbehälter und eine Vakuumpumpe darf ich zwischenzeitig mein Eigen nennen.

Link Entgasungsbehälter:
https://www.timeout.de/entgasungsbehalter-exsikkator-vakuumkammer-ca-18-liter-volumen

Link Vakuumpumpe:
https://www.timeout.de/industrie-doppelkolben-vakuumpumpe-olfrei


Ich hoffe es war bei meinem Erfahrungsbericht das eine oder andere nützliche oder hilfreiche Detail für dich dabei, wenn ja, dann lass es mich gerne wissen.

Bis dahin
frohes Werken.

12 12

Schneidebrett

Fertiges Schneidebrett
Versuch mit Klebeband, leider sehr viel schleiferei. Kann ich nicht empfehlen !
Hier die Mittlere Schicht mit den beabsichtigten Blasen. Harz gut schütteln vor dem Eingießen, dann haben die Blasen keine Chance vor dem Aushärten zu entweichen.

Hier noch ein weiteres Projekt.
Schneidebrett mit Epoxitharzeinlage.
Die Blasen sind nur in färbigen Mittelschicht und beabsichtigt.

Bild3: Mittlere Schicht mit den beabsichtigten Blasen.
Harz gut schütteln vor dem Eingießen, dann haben die Blasen keine Chance vor dem Aushärten zu entweichen.

Die obere und untere Harzschicht sind glasklar und Blasenfrei.
Das gesamte Schneidebrett ist mit lebensmittelechtem Arbeitsplattenöl eingelassen um Küchentauglich zu sein.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung