Entfernen der Feuchte in der Werkstatt

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    150 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Das Haus meiner Partnerin ist irgendwann in den 50zigern erbaut worden. Wir bauen seit Jahren an allen Ecken, um einen guten Standard zu erreichen.

Die Werkstatt ist in einem Anbau. Nackter Stein, ohne Isolierung. Beheizt wird mit Gas. Das Problem ist, werden 11 Kilo Gas verheizt, werden dabei gleichzeitig rund 18 Liter Wasser als Kondenswasser in die Raumluft abgegeben. Diese Raumfeuchte kondensiert an den kalten Wänden und führt zu einer ständigen Feuchte in den Nischen hinter Schränken und Regalen.

Als Lösung beabsichtige ich eine Entlüftung für die feuchte Luft zu installieren. Mit einfachen Mitteln und regelbar.

Es wird ein Durchbruch in einem Fenster vorbereitet zur Aufnahme des Entlüftungsstutzens. Dahinter wird ein Flachkanal zur Decke geführt, der in einen Rundkanal übergeleitet wird. In den Rundkanal wird ein handelsüblicher Lüftungsmotor eingesetzt. In die elektrische Zuleitung wird ein Regler zur Steuerung der Drehzahl des Lüftermotors eingebracht.

Die Montage erfolgt wie in beigefügter Zeichnung beschrieben.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Einpassen der Austrittsöffnung

Bei dem Entlüftungsstutzen darauf achten, daß Wetterschlag berücksichtigt wird! Evtl. bei Wetterschlag auf Rückschlagklappe und Wasserabfluß achten. An geschützter Stelle montieren!

Den Lüftungsstutzen auf der Scheibe anlegen und mit einem Stift den Aussenumriss anzeichnen. Je nach Material der Scheibe (Glas, Kunststoff etc.) mit geeignetem Werkzeug den Ausschnitt herstellen (das ist der schwierigste Teil, evtl. sollte man einen Glaser zu Hilfe nehmen!)

2 2

Entlüftungskanäle setzen

An den Austrittsstutzen werden die weiteren Entlüftungskanäle aufgesteckt (siehe Zeichnung).

Für die Befestigung verwendet man die handelsüblichen Klemmhalter.

Für den Übergang vom Flachkanal in das erforderliche Rundrohr verwendet man handelsübliche Übergangsstücke.

In das Rundrohr wird der Lüftermotor eingesetzt. Auf Drehrichtung achten!

Der Motor sollte nach beiden Richtungen 400 mm Platz haben. Die Aufhängung des motortragenden Kanals muss sicher und stabil sein.

Je nach Verbauung kann die Kabelzuführung aussen erfolgen oder muß durch Einschnitte im Rohr nach außen geführt werden.

Bei kurzer Anschlussleitung empfielt sich ein Anschluss über eine handelsübliche Zuleitung mit Schalter.

Ansonsten sind die Vorgaben für eine Kabelfestverlegung zu beachten, die nur von einer Elektrofachkraft vorgenommen werden dürfen.

Ein handelsüblicher Dreh-Stromstärkenregler kann zur Regulierung der Entlüftung verwendet werden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung