Ender 3 Pro optimieren

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Da einigen die Beschreibung meines ersten 3D-Druck-Projektes zu wenig war, möchte ich hier meinen Drucker vorstellen und beschreiben, wie ich ihn optimiert habe.
Weitere Projekte mit dem 3D-Drucker werden dann hierauf verweisen, da ich immer mit den gleichen Einstellungen drucke.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Einstellungen Slicer

Geräteeinstellung
Geräteeinstellung
Material
Druckplattenhaftung

Slicer ist die Software, um aus einer stl-Datei einen gcode für den Drucker zu generieren.

verwendeter Slicer:
  • Cura 4 von Ultimaker
Material:
  • PLA
  • 200°C Drucktemperatur
  • 60°C Temperatur Heizplatte
Druckplattenhaftung:
  • Tpy: Raft
Schichtdicke:
  • 0,2mm - 0,3mm je nach gewünschter Qualität
Fülldichte:
  • Abhängig vom Anwendungsfall

2 5

Heizbett uneben

Nach dem Aufbau wollte ich das Heizbett leveln ( = Druckfläche zu den Achsen ausrichten), jedoch war dies nicht möglich. Ich bemerkte schnell, dass das Heizbett uneben war.

3 5

Ersatz erhalten

Nach Kontakt mit dem Hersteller, habe ich Ersatz erhalten.
Jedoch war die neue Platte wieder nicht 100% eben.

4 5

Glasplatte beschafft

Um das Problem zu lösen habe ich eine passende Glasplatte bestellt und mit Heißkleber seitlich befestigt.

5 5

Korkplatte

Zur Isolation habe ich unter das Heizbett noch eine 5mm Korkplatte geklebt. Dadurch geht nicht so viel Wärme nach unten verloren und das Heizbett kann mit weniger Energie auf den 60°C gehalten werden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.