Elegante und sehr robuste Smartphonetasche

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Hergestellt wird hier eine elegante und dennoch äußerst robuste Tasche aus Leder für ein beliebiges Smartphone. Bei mir bewährt seit langem...

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Lineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Leder für Iphonecase | Leder (30 x 15)
  • 1 x Leder für Flipcase | Autoleder (7,5 x 45)
  • 1 x Naht | Polyesternaht gewachst

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Silikon Case oder Kunsstoffcase kaufen

Es gibt Cases wie Sand am Meer, zumindest für die gängigen Händimodelle. Empfehlenswert sind Modelle mit hartem Rücken und weichen Rändern oder normale Silikonhüllen. Ich zeige hier 2 Versionen meiner Tasche: Eine im Bookcase-Stil mit Spigen Hülle für ein Eiphone 6 und eine im Flipcase-Stil mit Huawei Hülle für ein Mate 20 Pro.

2 10

Muster aus Papier herstellen

Nachdem das Design erdacht ist, wird es zu Papier gebracht. Idealerweise werden Nahtverlauf, Kameraausschnitt, Kartenfach und Druckknopfpositionen schon genau festgelegt. Im Verlauf des Projekts kann sich aufgrund der Lederbeschaffenheit das aber alles etwas ändern...D.h. die Druckknopfposition und die Form der Verschlußklappe sollte erst zum Schluß festgelegt werden. Ebenso sollte bezüglich der Streifenlänge mit etwas Überschuß gearbeitet werden.

3 10

Lederstreifen schneiden

Zunächst werden Lederstreifen in der Größe der Hüllen geschnitten: Für das Bookcase bestimmt die Höhe der Hülle und für das Flipcase bestimmt die Breite der Hülle die Streifenbreite. Ich verwende hierzu Autoleder mit 1,2 - 1,4 mm Stärke. Es kann jedoch auch vegetabil gegerbtes Leder, das in jeder Farbe gefärbt werden kann, verwendet werden.

Zur Definition:
Die Tasche hat drei Teile (siehe Bild 2 beim 3. Arbeitsschritt):
1. Der Abschnitt für die Kunststoffhülle
2. Die Abdeckklappe für die Abdeckung des Displays
3. Die Verschlußklappe

4 10

Streifen teilweise verkleben

Da wo später die Hülle befestigt wird ("Abschnitt für die Kunststoffhülle") werden die Streifen miteinander mit Lederkleber verklebt. Da alles vernäht wird, geht auch doppelseitiges Klebeband. Ich benutze Kövulfix und presse die Streifen mit dem selbstgebauten Holzschraubstock (anderes Projekt...) zusammen.

5 10

Case lochen

Das Case wird nun gelocht: Dazu wird der Nahtverlauf auf eine genau in die Hülle passende Schablone aus Papier übertragen. Die Naht sollte möglichst weit außen, aber noch gerade so im flachen Teil der Rückseite des Cases zu liegen kommen. Je präziser und gerader die Naht verläuft, um so professioneller der Look. Gelocht oder auch nur angekörnt wird mit dem Reihenlocheisen. Bei weicheren Hüllen kann auch die Hülle mit dem Locheisen gelocht werden, bei harten Hüllen kann auch ein kleiner Bohrer in Bohrmaschine oder Zahntechnikerhandstück zum Einsatz kommen, die Locheisen haben 5 mm Lochabstand.

6 10

Case mit Leder verbinden

Wenn das Case vernünftig - im 2 oder 3. Anlauf evtl. - gelocht ist, ist das schwierigste geschafft. Die Hülle wird nun auf die endgültige Position auf das Leder gelegt und die 4 Ecken durch Papier und Case auf das Leder übertragen. Wenn die Position ganz sicher stimmt, kann das Leder nun mittels der Papierschablone aus dem Case fertig gelocht werden - wieder ganz sorgfältig und präzise gerade, denn diese Naht sieht man täglich und Abweichungen fallen -mir - immer wieder ins Auge...Dann wird vor dem Vernähen mit Polyesterledergarn (gewachst) die Position der Druckknopfe bestimmt und diese mit dem Locheisen gelocht und der männliche Teil des Druckknopfs mit dem Setzwerkzeug befestigt. Die Naht erfolgt nun in Form der sog. Sattlernaht mit 2 Nadeln; der Faden hat etwa die 4,5-fache Länge wie die Länge der Nahtstrecke. Die Enden werden nach 2 Rückstichnähten kurz abgeschnitten und mit dem Feuerzeug verschmolzen (evtl. auch mit einem heißen Instrument, um das Kunststoff- oder Silikoncase nicht abzufackeln, wenn die Fadenenden innen im Case liegen sollen; liegen die Enden auf dem Leder, geht es einfacher nur mit dem Feuerzeug). Zum Schluß wird noch der Kameraausschnitt mit dem 10er oder 11er Skalpell sauber ausgeschnitten.

Die Naht kann in Lederfarbe erfolgen (weniger sichtbar) oder als Kontrastnaht ausgeführt werden - je nach Phantasie...

Ergänzung Sattlernaht: Der Faden wird etwa 4,5 - 5 mal so lang gewählt wie die geplante Nahtlänge. Beide Enden werden mit einer Ledernadel versehen. Begonnen wird am ersten Loch (gut überlegen, welches das erste Loch sein soll - kleine Denksportaufgabe); eine Nadel wird durchgezogen, bis beide Fäden gleich lang sind. Die eine Nadel wird durch das 2. Loch geführt und der Faden gespannt - beide Nadeln sind jetzt auf der gleichen Seite. Nun wird die andere Nadel durch das gleiche Loch dahin geführt, wo die erste Nadel herkam und der Faden fest angezogen - beide Nadeln sind jetzt wieder auf unterschiedlichen Seiten. Und so weiter...Loch für Loch.

Als weitere Varianten der Taschen kann auch außen noch ein weiteres Kartenfach angebracht werden oder alternativ ein Schlüsselring, um das Smartphone am Band tragen zu können.

7 10

Kreditkartenfach vorbereiten

Für das innen liegende Kartenfach wird die Position des Schlitzes markiert und die Enden gelocht (Achtung: nur die innen liegende Lederschicht lochen!). Die Löcher werden mit dem Skalpell verbunden. Die Displayklappe kann nun mit Stanzlöchern für die Naht ca. 5 mm vom Rand entfernt vorbereitet werden.

Eine Schicht farbiges Futterleder (Lederreste von Amazon z.B.) deckt eine weitere ca. 1 mm starke Platte aus Kunststoff zur Verstärkung der Displayklappe ab. Die Größe von Kunststoffplatte und Futterleder entspricht der Größe des Rechtecks innerhalb der gestanzten Löcher minus 1-2 mm.

Sollten die 2 Lederschichten im Faltbereich sich zu zäh anfühlen und zu dick auftragen, kann die innere Lederschicht auch in 3 Teile aufgeteilt werden (siehe Iphonecase im Bookstyle); dadurch wird das Case etwas dünner und kleiner.

8 10

Alles vernähen

Der Bereich der Displayklappe kann nun vernäht werden und das ganze nimmt langsam Form an. Um möglichst nur einen Faden für Displayabdeckung und Verschlußklappe zu verwenden, fängt man bei der Display-fernen Quernaht an und näht sauber einmal außenrum. Die Verschlußklappe wird noch nicht genäht, sondern nur verklebt.

9 10

Druckknopf befestigen

Nun folgt ein Probelauf: Das Smartphone wird eingesetzt und die Verschlußklappe geschlossen. Mit Druck auf die Klappe wird die endgültige Druckknopfposition markiert, gelocht und der Druckknopf (weiblicher Teil, Verschlußkraft leicht) gesetzt. Jetzt wird die endgültige Form der Verschlußklappe festgelegt und geschnitten.

10 10

Finish

Finish

Zu guter letzt wird die Verschlußklappe vernäht und der Faden nach 2 Rückstichen gekürzt und verschmolzen. Die Lederoberfläche kann mit Carnaubacreme behandelt und versiegelt werden und die Kanten können mit dem Kantenholz verdichtet werden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung