Eisenbahn Spielbrett

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Ich hatte mal in einem Buch diese Idee entdeckt und nun aus dem Kopf und mit etwas Kreativität nachgebaut. Mein Kleiner soll das Spielbrett von uns zum 2. Geburtstag bekommen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Platte Sperrholz 12 mm
  • 1 x Rundstab ( 6mm)
  • 1 x Rundstab (8mm)
  • 10 x Holzkugel (25mm)
  • 10 x Holzkugel (15mm)
  • 5 x Holzkugel (55mm)
  • 4 x Holzkugel (40mm )
  • Acryllack Spielzeug geeignet

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Zuschnitt der Grundplatte

Als erstes habe ich die Grundplatte zugesägt. Die Größe istabhängig von der Anzahl der Elemente die drauf sollen.Ich habe mich ungefähr an A2 orientiert und damit 420 x 600gewählt. Nachdem ich die Platte ausgesägt hatte habe ich die Kanten mit derOberfräse abgerundet. Auf die Platte habe ich die Fahrspuren für den Zug, dieTiere und die Figuren angezeichnet. Diese habe ich dann mit einem 8 mmNutfräser gefräst. Zum Schluss habe ich die Platte dann geschliffen. Dabei habich Grob vorgearbeitet, dann die Platte mit einem feuchten Lappen abgewischt (damitsich die Faser aufstellen) und danach noch mit 240 Sandpapier alles schön glattgeschliffen.

2 7

Figuren

Als nächstes habe ich mit der Dekupiersäge die Tiere (eineKuh und ein Pferd) ausgesägt, den Zug und die Häuser. Nach dem sägen noch allesschön glattschleifen und ggf. etwas mit kleinen Feilen nacharbeiten. Als Bäume dienen Holzkugel (55 und 45 mm) mit 8mmRundstäben. Ich hatte vorgebohrte Kugel, wo ich das gebohrte Loch nochmal miteinem 8mm Bohren nachgebohrt hab und dann den Rundstab hinein geklebt habe. Alles zusammen und die Spielfiguren hat dann meine Freundinbemalt und mit Spielzeugtauglich Klarlack gestrichen.

3 7

Streichen und Bäume

Als Bäume dienen Holzkugel (55 und 45 mm) mit 8mmRundstäben. Ich hatte vorgebohrte Kugel, wo ich das gebohrte Loch nochmal miteinem 8mm Bohren nachgebohrt hab und dann den Rundstab hinein geklebt habe. Alles zusammen und die Spielfiguren hat dann meine Freundinbemalt und mit Spielzeugtauglich Klarlack gestrichen.

4 7

Dübel

Damit die Figuren alle gut auf der Grundplatte halten kamen in die Häuser unten zwei Dübel.Dazu hab ich mir aus einem 6 mm Rundstab Dübel gesägt. In die Häuser jeweils zwei Löcher gebohrt und die Dübel reinklebt. Dann habe ich die Positionen auf die Grundplatte übertragen. Die Dübellöcher fräsen mit der POF 1400 macht sich wirklich super. Danke nochmals, dass ich das Gerät testen könnte. Also als nächstes zückte ich die Oberfräse mit einem 6 mm Nutfräser und stellte das Gerät auf 5mm Tiefe ein. Jetzt habe ich alle Dübellöcher in die Grundplatte gefräst.Danach habe ich mit einen 8 mm Nutfräser die Löcher für die Bäume nach dem gleichen Prinzip gefräst.

5 7

Füße der Grundplatte

Als Füße für die Grundplatte dienen auch Holzkugeln (25 oder 30 mm ). In diese habe ich auch Dübel aus einem 8 mm Rundstab geklebt. Die Füße sollten an den vier Ecken der Platte und zusätzlich an Punkten, wo die Platte instabil wirkt, angebracht werden. Bei mir musste ich 10 Füße verbauen. Die Füße werden nach dem Selben Prinzip wie der Rest auf die Grundplatte geklebt. Heisst die Platte wenden und mit der Oberfräse an den Punkten eine 5 mm tiefes Loch mit einem 8mm Nutfräser fräsen.

6 7

Grundplatte streichen

So noch mal durchgehen. Die Laufspuren für die Eisenbahn, die Tiere und die Spielfiguren sind gefräst. Die Löcher für die Bäume und die Häuser sind in der Platte und auf der Rückseite für die Füße. Platte ist geschliffen und die Kanten sind abgerundet.Okay dann kann nun die Platte mit Klarlack gestrichen werden. Ich habe die Platte nach dem ersten Streichen noch mal geschliffen und dann ein weiteres Mal mit Klarlack bepinselt.

7 7

Leimen und Kleben

Nachdem der Klarlack gut durchgetrocknet war habe ich mit den Kleben der Kleinteile begonnen. Als erstes habe ich die Füße unter die Platte geklebt und dann die Häuser und Bäume geleimt.So nun zu den restlichen Figuren. Prinzip ist das in die Figur (Loch bohren in die Figuren) ein 6mm Rundstab geleimt wird, dann durch die Fahrspur gesteckt wird und auf der Rückseite eine Holzkugel (Loch bohren mit 6 mm) drauf geleimt wird. Dabei muss nur darauf geachtet werden, dass die Kugel nicht durch die Spur passt und kleiner ist als die Füße. Ich habe 15 mm Kugel genutzt. Weiterhin sollte die Figuren nicht so straf laufen, also etwas spiel zwischen Figur, Laufspur und Holzkugel lassen.Nach dem Prinzip habe ich die 4 Spielfiguren, eine Kuh und ein Pferd auf die Platte gebracht.Bei dem Zug habe ich vorher noch Hacken angebracht (siehe Bild) damit der Zug verbunden werden kann. Dann wurde auch dieser nach denn gleichen Prinzip (Zug mit Rundstab, durch die Spur und mit Kugel sichern) in die Spur gesetzt.Jetzt bin ich fertig und muss noch auf den Geburtstag warten, um zu schauen ob es spielbar ist und Spaß mach


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung