Einlegeplatte für Tischkreissäge PTS 10

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Einlegeplatte
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    3 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wenn ich schmale Leisten säge, dann kommt es vor das einige Stücke in meiner Säge einfach verschwinden. Da sind die Lücken von der originalen Einlage einfach zu breit. Deswegen habe ich in einem Baumarkt in der Holzabteilung in der Restekiste gestöbert, ich wollte eine Siebdruckplatte in der Stärke 8 oder 9 mm. Leider waren solche Stücke nicht vorhanden, deswegen habe ich einen Mitarbeiter nach einen Stück Siebdruckplatte gefragt. Dessen Antwort war, in dieser Stärke haben wir nichts da, er könnte aber für mich eine Platte bestellen. Diese koste rund 17,00 Euro. Ich wollte aber keine ganze Platte sondern nur ein Stück. Also bin ich zum nächsten Baumarkt gewandert. Und dort habe ich auch keine Siebdruckplatte gefunden, sondern eine Kompaktplatte. Von dieser Kompaktplatte waren zwei Stücke vorhanden, eine größere in Weiß und ein kleineres Stück in Anthrazit. Kurzerhand habe ich das dunklere Stück für 2 Euro gekauft. Daheim habe ich erst mal gegoogelt, aus was eine Kompaktplatte besteht und für was sie verwendet wird.
Kompaktplatten oder auch HPL genannt, bestehen nach DIN EN 438 aus mit Harzen getränkten Zelluloseschichten und werden zum Beispiel zum Verkleiden von Fassaden verwendet. Sind leicht zu reinigen und schwer entzündlich.

Und wieder was gelernt. ;-)

Bezüglich der Kosten: Die Platte hat 2,00 Euro gekostet und den Euro habe ich für die 4 Schrauben, Kreppband und Bleistift gerechnet. ;-)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • Tischkreissäge
  • Bohrer, Senker
  • Meterstab, Bleistift, Kreppband, Schraubendreher
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Kompaktplatte | Kunststoff (323 x 105 x 8 mm)
  • 4 x Senkschrauben | Metall (M5)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Sägen

Zuschneiden

Da die Platte zu lang und zu breit war, wurde sie erst mal auf die richtigen Maße zugeschnitten. Dazu habe ich ein Kreppband aufgeklebt, damit man die Bleistiftstriche besser sieht. Bleistiftstriche auf Anthrazit sind schlecht erkennbar.

2 5

Bohren

Kreppband
Bohren
Bohren

Auf meinem Kreppband habe ich mir die vier Befestigungspunkte angezeichnet und gebohrt.

3 5

Senken

Senken

Damit die Köpfe der vier Schrauben nicht rausschauen, habe ich die Bohrlöcher gesenkt.

4 5

Montage der Einlegeplatte

Spaltkeil entfernen

Zuerst habe ich die originale Einlage entfernt, das geht ganz leicht. Auf einer Seite angehoben und dann kann man die Platte entnehmen. Danach die vier Justierschrauben entfernt. Als nächstes wird der Spaltkeil abgeschraubt. Das Sägeblatt wird runtergedreht und die neue Einlegeplatte wird mit vier Schrauben befestigt. Jetzt wird die Tischkreissäge eingeschaltet und das Sägeblatt wird langsam hochgedreht. Es ist ein spannender Augenblick, wenn das Sägeblatt sich langsam durch die neue Einlageplatte schneidet. Leider habe ich von diesem Moment kein Foto gemacht.

5 5

Justieren der Einlegeplatte

Holzleisten
Beidseitiges Klebeband
Befestigt
Überprüfung
Überprüfung
Passt

Da die Platte zu dünn ist, musste noch eine passende „Unterlage“ her. In meiner Restekiste habe ich eine passende Holzleiste gefunden. Mit einem beidseitigen Klebeband wurden die beiden Leisten links und rechts befestigt. Mit einem Bohrer habe ich noch die vier Löcher für die Befestigungsschrauben in die Leisten gebohrt. Mit einer Wasserwaage habe zum Schluss noch überprüft, ob die Platte auch in der Höhe passt. Sitzt, wackelt (nicht) und hat Luft.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung