Korb/Schale für .... zB die Frühstückssemmeln

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Beim Frühstück benutzen wir einen geflochtenen Korb für die Semmeln und das Brot. Mein Mann räumt öfters den Frühstückstisch ab um mir zu helfen. Da er aber nicht zu oft in die Küche laufen möchte, hat er eine einfache Lösung gefunden. Er packt möglichst viel von dem, was auf dem Tisch steht noch oben auf das Brot drauf: das Honigglas, die Butterschale, das Marmeladenglas, die Zuckerdose - egal, er packt immer noch andere Sachen zu dem Brot. Dann ist der Korb zu schwer und ihm reißt am Rand das Geflochtene immer ein Stückerl weiter aus. Unser Verschleiß an geflochtenen Körben wächst dadurch ständig. Als kurz vor Ostern wieder ein neuer Korb fällig war und ich keine Form fand, die mir gefallen hat, habe ich beschlossen mir einen "etwas länger lebenden" Brotkorb zu sägen. 

Nun ist der Rand des Korbes nicht mehr so hoch und mein Mann packt nur noch höchstens 2 Teile oben drauf - wir machen also Fortschritte - Zweck erfüllt.
Der fertige Korb gefiel uns beiden und meiner Tochter so gut, daß  ich ihn ein zweites Mal für sie sägte, als Obstkorb. Dann fand ich in meiner Werkstatt noch einen Rest Eiche und so wurde daraus noch ein mittelgroßer Korb für Süßigkeiten. Da der Korb bei jedem, der ihn sah, so großen Gefallen fand, habe ich noch einige Körbchen mehr als Mitbringsel gesägt, die bei den Beschenkten großen Beifall fanden - und ich habe wieder weniger Reste.
Schaut selbst, ob die Körbe/die Schalen auch Euch so gut gefallen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Multicut S2
  • Workzone Akku-Bohrschrauber 16 V
  • Spannzwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holz | massiv oder Multiplex (nach Geschmack)
  • 1 x Holzbeize | 2 verschiedene Farben
  • 1 x Mattlack | lebensmittelsicher
  • 1 x Danish Oil
  • 1 x Holzleim

Los geht's - Schritt für Schritt

1 13

Vorlage erstellen

Auf dem PC habe ich mir aus mehreren Achtecken eine Vorlage gezeichnet. Die einzelnen Achtecke müssen alle gleich breit sein. Die Größe für die einzelnen Körbe habe ich mir unterschiedlich aufgezeichnet. Sie ist ein bißerl abhängig davon, wie dick das Holz ist.
Bei meinem Brotkorb - der etwas flach verlaufen soll - habe ich die Streifen etwas breiter gemacht, passend zur Holzstärke und damit mehr Klebefläche vorhanden ist.
Den Korb für die Schokolade wollte ich etwas höher haben. Deshalb habe ich hierfür etwas dickeres Holz genommen, den Rest Eiche.
Der Korb für die Schokobonbons wurde aus einem Rest Multiplex gemacht.
Für die Ostereier habe ich einen Rest Sperrholz genommen.
Da bei diesen Körben der Inhalt nicht sehr schwer ist, konnte ich die Streifen schmäler planen, was weniger Klebefläche für den Holzleim bedeutet.

2 13

Vorlage aufbringen

Die ausgedruckte Vorlage habe ich mit Sprühkleber oder Klebestift auf das passend zugeschnittene Holz aufgebracht.

3 13

Bohren der Löcher für die Innenschnitte

Da ich mit einem ganz feinen Bohrer die Bohrlöcher machen wollte, konnte ich meine PBD nicht nehmen (Bohrfutter zu groß). Deshalb habe ich die Bohrlöcher alle mit meinem Akkubohrer jeweils immer in ein Eck gesetzt.

4 13

Aussägen

Nun beginnt das Aussägen. Als erstes sägt man den äußeren Umriß der Schale. Dann sägt man von dem äußersten Innenbohrloch aus einen Ring nach dem anderen aus. Man arbeitet sich also von außen nach innen vor. Als alle Ringe ausgesägt waren, habe ich sie probehalber aufeinander gesetzt.

5 13

Schleifen des Holzes

Da durch die Innenbohrlöcher kleine Löcher in den ausgesägten Ringen übrigbleiben, muß etwas nachgeschliffen werden. Bei dem Multiplex mußte besonders die Rückseite des Holzes sehr gut geschliffen werden.

6 13

Vorbereiten für Holz beizen

Da ich den größten Korb und den mittelgroßen beizen wollte, bedurften sie einer besonders gründlichen Schleifarbeit. Hierfür habe ich das Holz mit einem feuchten Lappen abgewischt, dadurch stellen sich die Fasern leicht auf. Anschließend wird glatt geschliffen. Diesen Vorgang habe ich mehrfach wiederholt. Beize ist stark wässrig und stellt sonst die Holzfasern auf und man erzielt einen häßlichen Effekt, da man nach dem Beizen nicht mehr so gut gleichmäßig schleifen kann.

7 13

Beizen

Für den Brotkorb habe ich die Beizen (Clou-Beutelbeize) Eiche hell und Mahagoni gewählt. Da mir das Mahagoni zu dunkel ist, habe ich etwas Eiche mit etwas Mahagoni vermischt.
Dann wurde abwechselnd immer ein Ring mit Eiche pur eingepinselt, der nächste Ring mit dem Gemisch aus Eiche und Mahagoni, dann wieder Eiche, also hell und dunkel im Wechsel, usw. bis alle Ringe farbig gebeizt waren.

8 13

Ölen des Korbes

Den Korb aus dem Stück Eiche habe ich nicht lackiert. Ihn habe ich mit Danish Oil eingepinselt. Nach dem Einpinseln muß das Oil etliche Zeit gut einziehen. Dann wischt man mit einem weichen Tuch die einzelnen Holzteile gut ab und poliert sie ein bißchen.

9 13

Leimen des Korbes/der Schale

Nachdem alles gut getrocknet war, habe ich begonnen die Ringe der Reihe nach  auf die Bodenplatte zu leimen. In jedes Eck kam ein tropfen Holzleim. Dann wurde jeweils immer ein Ring versetzt auf den unteren Ring aufgeklebt. Bei jedem neuen Ring wurde wieder versetzt, sodaß dadurch das Muster bzw. die Form der Schale entsteht.
Nach dem Leimen eines jeden Ringes muß man überschüssigen Leim vorsichtig entfernen. Sind alle Ringe zusammengeleimt, kontrolliert man nochmals, ob wirklich aller überstehener Leim beseitigt ist.

10 13

Lackieren der Schale/des Korbes

Da ich meinen Korb für Lebensmittel verwenden möchte, habe ich nach dem Leimen alles mit lebenssicherem lutschfestem Mattlack DIN E 71,3 überzogen.

11 13

Prüfen auf Haltefestigkeit

Bevor ich die Körbe dem Gebrauch zuführen wollte, habe ich geprüft, wie viel so ein Korb wohl tragen wird. Ich habe die Körbe seitlich gehalten, nichts passiert, ich habe sie beladen, nicht passiert, sie sind für ihren Verwendungszweck gut geignet.

12 13

Maße der einzelnen Schalen/Körbe

Damit Ihr eine Vorstellung bekommt, wie groß die Schalen/Körbe sind, hier noch ein paar Maßangaben:

kleinster Korb: Sperrholz
Ringbreite 4mm - Holzstärke 6mm
12,5 cm Durchmesser oben gemessen - 4 cm hoch

mittlerer Korb: Eiche
Ringbreite 5mm - Holzstärke 13mm
15 cm Durchmesser - 7,5 cm hoch

mittelgroßer Korb: Multiplex
Ringbreite 8mm - Holzstärke 11 mm
19,5 cm Durchmesser - 7 cm hoch

großer Korb:
Ringbreite 11mm - Holzstärke 9 mm
24 cm Durchmessser - 6 cm hoch

Ihr könnt also an den Maßen erkennen, wie man die Form des Korbes über die Holzstärke und die Breite der ringe bestimmen kann.

13 13

Fertige Schalen/Körbe

So, nun sind meine Körbe fertig, mein Brotkorb ist schon in Gebrauch und ein Großteil der Produktion (nicht alle sind hier abgebildet) hab eich verschenkt.
Ich hoffe, meine Korbauswahl gefällt Euch.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.