Einbau-Brotlade aus Zirbenholz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Ein befreundetes Ehepaar (eigentlich die Frau) wünschte sich für eine Lade in ihrer Küche eine Zirbenbrotbox und fragte mich ob ich ihr nicht eine bauen könnte.


Das mach ich doch sehr gerne.
Da trifft es sich gut dass sie ihren runden Geburtstag hat und ich somit das passende Geschenk.

Zwischendurch musste mal eine Kaffeepause drin sein, gut, dass ich hier meinen persönlichen "MC go" habe. (Arbeitsschritt 7 ist daher eigentlich kein Arbeitsschritt :-) )

Los geht's - Schritt für Schritt

1 11

Zirbenbohlen auftrennen

Die Zirbenbohle habe ich an einer schmalen Seite an der Bandsäge gerade geschnitten und am Hobel an einer Breitseite und einer Schmalseite abgerichtet.

Die Bohle in 50cm lange Stücke unterteilt, da diese leichter zu bearbeiten sind.
Danach die 5cm starke Bohle in zwei ca. 2,4cm starke Bretter an der Bandsäge der Länge nach aufgetrennt.

Diese habe ich danach im Dickenhobel auf das gewünschte Maß von 18mm gehobelt.

2 11

Leisten herstellen

Danach habe ich an der Kreissäge die Bretter in 6cm breite Leisten gesägt.

3 11

Verleimen

Je drei Stück dieser Leisten habe ich danach zu Platten verleimt.

Für den Deckel und den Boden habe ich 5 Leisten miteinander verleimt.
Dabei ist auf die abwechselnde Ausrichtung der Jahresringe zu achten um ein späteres Verziehen der Bretter zu vermeiden.

An der Schmalseite Leim aufgetragen und mit Zwingen zum Trocknen fixiert. Oder die Verleimstation verwenden.

4 11

Teile zuschneiden

Die verleimten Platten habe ich danach an der Kreissäge mit dem Schiebeschlitten auf das gewünschte Maß zugeschnitten.

So dass diese streng in der gewünschten Lade sitzen.

5 11

Falz fräsen

An den zugeschnittenen Teilen (Wände, Deckel und Boden) habe ich danach rundum einen Falz in der Halben Stärke der Bretter gefräst.

6 11

Schleifen

Mit dem Exzenterschleifer habe ich danach die Flächen glatt geschliffen und per Hand den Falz und die Kanten. (bis 240er Körnung)

7 11

Kaffeepause

Coffee to go

Zwischendurch muss es auch mal eine Kaffepause geben.

Wie gut, dass meine neue Werkstatt direkt gegenüber unseres Küchenfensters liegt.

Das ist mein persönlicher "MC drive" oder besser mein "MC go"

Die Preise sind zwar HOREND, der Service allerdings perfekt ! :-)
Aber seht selbst.

8 11

Box verleimen

Nach dem Schleifen habe ich in den Falz an den Wänden und am Boden Leim eingebracht und die Teile zusammen gesetzt.

Mit Zwingen zum Trocknen fixiert.

9 11

Bodengitter herstellen

Als Auflage für das Brot in der Box habe ich noch aus schmalen Zirbenleisten, welche ich aus den Reststücken ausgesägt habe ein Auflagegitter hergestellt.


Dazu habe ich in die Längsleisten einen Ausschnitt an der Kreissäge, mit dem Schiebeschlitten für die Querleisten ausgeschnitten und die Querleisten in die Ausschnitte eingeleimt.

Um den Gittereinsatz nicht am Boden der Box aufliegen zu lassen, habe ich noch 4 weitere 1x1cm Leisten zugeschnitten und rundum am inneren Rand am Boden der Box angeleimt.

Darauf anschließend den verleimten Gittereinsatz aufgelegt.
So können Brotkrümel auf den Boxboden fallen, der Gittereinsatz entnommen werden und die Krümel aus der Box entfernt werden.

10 11

Griffe am Deckel

Aus zwei kleinen Reststücken Schwarznuss habe ich noch zwei Rechtecke ausgeschnitten, diese an einer Längsseite (beiderseits) mit einem gefrästen Falz versehen und die Kanten rund geschliffen.


An der gewünschten Position am Deckel je zwei 6mm Löcher gebohrt und mit Dübelhilfen die Lochposition an die Griffe übertragen.

In die Griffe je 2 6mm Dübel eingeleimt, die Griffe mit Mohnöl eingelassen um die Farbe zu betonen und diese danach mit den 6mm Dübeln in die Löcher am Deckel eingeleimt.

11 11

Fertig gestellt

Die verleimte Brotbox in die Lade eingesteckt, den Gittereinsatz eingelegt, den Deckel aufgesetzt und schon ist die Zirbenbrotbox bereit zum übergeben.


Ich habe diese, sehr zur Freude der neuen Besitzer, auch schon zugestellt.

Einen "Leinen-Brotsack" und ein "Leinen-Brottuch" habe ich natürlich auch noch in die Box gepackt. Diese seht ihr demnächst in einem eigenen "MINI Projekt"


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung