Ein Wandregal für die "kleinen Häuser"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Regal mit Häusern, Bäumen und Lichtern
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Wie ich in meinem Projekt "little wooden houses" geschrieben hatte, war eine Grundplatte für die Häuschen zu platzintensiv. Daher musste ich mir etwas Anderes einfallen lassen.

Als ich so überlegt habe, wie ich sie unterbringen kann, kam mir der Gedanke, warum nicht in die Höhe bauen?
So bekamen die Häuschen ein Wandregal aus Holz.
Vielleicht können sich noch ein paar unter euch daran erinnern, dass ich diese dekorativen Stöcke gefunden hatte. 
Diese Stöcke, 2 Glattkantbrett ( Fichte/Tanne 10 x 18 x 3000mm) verwendet.

Der Preis liegt bei ca. 15-20 €, da mir das Palettenholz und die, Stöcke nichts gekostet haben.



Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Exzenterschleifer
  • Bleistift
  • Winkellineal
  • Polierscheibe
  • Flambierer
  • Schraubzwingen
  • Holzzwingen
  • DremelMotosaw
  • Schleifscheiben
  • Akku Exzenterschleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Glattholzbretter | Holz (75x10 cm)
  • 1 x Stck Glattholzbrett | Holz (32x 10 cm)
  • 1 x Stck.Glattholzbrett | Holz (25x 10 cm)
  • 1 x Stck. Glattholzbrett | Holz (22x 10 cm)
  • 4 x Baumäste | Holz
  • 3 x Leisten | Holz (20x 5 cm)
  • 9 x Senkkopfholzschrauben | Befestigungsmaterial (8x 100 mm)
  • 6 x Stck Wandschiene für Sichtlagerkästen | Befestigungsmaterial Kunststoff (19 x 4,8 cm)
  • 6 x Senkkopfschrauben | Metall (6x 120mm)
  • Holzleim | Kleber
  • verschie. Schleifpapiere
  • Holzwachsöl | Öl
  • Sägeblätter | Dreml Motosaw
  • Sägeblatt | Handkreissäge
  • Deko

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Maße für Regal festlegen

Stockfund

Ich wusste, dass das Regal ca. 30cm breit werden und 3 Abstellmöglichkeiten haben sollte.

Außerdem wollte ich an der Vorderseite diese Stöcke, die ich gefunden hatte und sehr dekorativ ausschauten anbringen.

Bei der Höhe des Regales musste ich die Höhe der Häuser berücksichtigen und etwas Platz von einem Regalboden zum nächsten zugeben.
Bei den Böden hatte ich mir gedacht, dass sie nicht über die ganze Breite gehen sollten.
Für die Breite der Böden war natürlich die Breite der Häuser relevant. Außerdem sollten sie ein Stück über die Rückwand heraus schauen.
Mit diesen Maßen ging es in den Keller zum Sägen der Regalwand und der Böden. 
Eine Zeichnung habe ich mir , wie meistens, nicht gemacht.

2 7

Stöcke herrichten

1 Stock grob von der Rinde befreit.
schleifen der Stöcke (Äste)
Mit Polierscheibe glätten

Von  den Stöcken musste die Rinde entfernt werden. Dies habe ich, wie damals als Kind mit einem Taschenmesser gemacht.
Anschließend habe ich sie so zersägt, dass sie in den Backofen gepasst haben und einen groben Schliff haben sie ebenfalls bekommen. Dabei kam ihre eigentliche Schönheit so richtig zur Geltung
Nach der Trocknung, ein paar Tage bei nicht zu hoher Temperatur im Backofen, wurden sie wieder geschliffen. Dabei kamen die "Augen", die bei der Entkernung zum Vorschein kamen erst richtig gut heraus. 
Nach dem Schleifen habe ich sie erst mit starkem Kaffeesatz und  Hartwachsöl, von Clou, eingerieben. Nach ca 1/4 Stunde alles Überflüssige abgewischt und nochmals leicht beschliffen und mit Öl behandelt. Anschließend wieder abgewischt und poliert.
Nun standen sie ersteinmal und warteten auf ihren Einsatz.

Auf dem Bild ist schon soetwas wie ein Auge zu erkennen.

An dieser Stelle, möchte ich mich bei Allen, die mir mit Rat, wegen Ungeziefer- oder Holzwurmbefall, geholfen haben, danken. 

3 7

Bretter sägen, schleifen, zusammenfügen und ölen

Bretter für die Rückwand gesägt
schräg mit der Handkreissäge zugesägt
die 3 Bretter der Rückwand
Bretter mit 2 Böden
Probeliegen
Anpassen der Stöcke
Lage der Stöcke immer wieder verändert
Holz mit Kaffee einpinseln
Brettchen auf der Rückseite
bereit für die Regalböden

Für die Regalwand benötigte ich 3 Stücke eines 10cm breiten Glattkantbrettes. Die Stücken sollten oben und unten nicht rechtwinklich abschließen.

Vom Brett habe ich sie aber zuerst gerade abgesägt. 
Anschließend habe ich aus den Geraden, Bögen gesägt.
Dabei habe ich darauf geachtet, dass die einzelnen Bretter jeweils aneinander passen.
Gesägt habe ich mit einer Handkreissäge und zwar gleich so, dass ich die Schrägen nicht zu sehr schleifen muss.
Mit dem Akku Exzenterschleifer wurden die Bretter, oben und unten, nach vorne hin richtig geschliffen. Mit 150er Schleifpapier haben die Rundungen nochmals per Hand nachgeschliffen.
Die Flächen und Kanten, der Bretterrückwand habe ich ebenfalls zuerst mit dem Exzenterschleifer und einem 120er Papier geschliffen und dann genau wie die Abschlüsse per Hand mit dem 150er Papier nachgeschliffen.

Die fertig geschliffenen Bretter habe ich zuerst mit starkem Kaffee bestrichen, aber das hat mir noch nicht so richtig gefallen.
Später habe ich sie mit Deshalb habe ich bei der Farbe noch mit "Lumperjack" Hartwachsöl von Clou, nachgeholfen. So hat es mir gefallen.

Die Bretter der Regalwand konnten verklebt werden. Dafür habe ich beim mittlerem Brett beide Außenseiten mit Holzleim bestrichen und an den äußeren Brettern jeweils die Innenseite.
Gleichzeitig wurden auf die Rückseite  3 Brettchen mittig aufgeklebt und geschraubt. Die sollten der Befestigung an der Wand dienen. Wie genau wusste ich aber wieder einmal noch nicht. Außerdem war ich mir so sicher, dass das Regal nicht auseinander fällt.
Man weiß ja nie.

Da ich die Stöcke erst mit Kaffee eingestrichen hatte, habe ich dies bei den fertig geschliffenen Brettern ebenfalls getan, da ich mir nicht sicher war, ob es einen Farbunterschied geben würde.Deshalb habe ich bei der Farbe noch mit "Lumperjack" Hartwachsöl, hellbraun, von Clou, nachgeholfen. So hat es mir besser gefallen.

Die Stöcke, und Böden habe ich solange hin und her geschoben, bis mir die Lage gefallen hat. Nun konnte ich die Stöcke auf ihre genaue Länge sägen.

4 7

Regalböden dübeln und befestigen

Dübel zum kürzen bereit
Soweit, sogut

Die 8er Dübel, jeweils 3 Stück, die ich für die Regalböden benötigte wurden auf 1,8cm gekürzt.
Mit einen 8er Holzbohrer habe ich nach dem Anzeichnen Löcher in die Böden und der Rückwand gebohrt.
Die Böden konnten nun an der Rückwand angebracht werden.
Natürlich habe ich in die Löcher, für die Dübel, Holzleim gegeben.

5 7

Fertigstellen und aufhängen

Stellprobe
solange gestellt, bis es mir gefallen hat.

Bevor ich die Stöcke richtig angeleimt habe, wurden immer wieder Stellproben für die Häuschen gemacht.
Als ich die richtige Position gefunden hatte, konnte ich die Stöcke mit Holzleim, an den Stellen, wo sie direkt auch den Brettern liegen, mit Zwingen fixiert werden.

Von der Aufhängung habe ich leider keine Bilder.
Dafür habe ich im Sonderpostenbaumarkt Schienen gekauft, die ineinander gehängt werden können.
Ich weiß leider nicht, wie ich es anders erklären soll.
Eine Schiene hat mein Mann an der Wand befestigt und die andere hatte ich an die Rückseite des Regales geschraubt.
Diese Schienen hatten die gleiche Höhe wie die von hinten angebrachten Brettchen. Somit war alles gleich weit von der Wand entfernt

6 7

Dekorieren

Regal an der Wand angebracht
Regal, hängend von unten.
Der obere Regalboden mit Kirche
Der mittlere Teil
unterster Boden

Für das fertige Regal habe ich dann noch andere Bäumchen gefertigt.
Sie sind ebenfalls aus Draht und auf Stein geklebt. Die neuen haben aber keine Blätter, wie sie die 1. Bäumchen hatten, sondern Dekodiamanten, die ich am Draht mit der Heißkleber befestigt habe.
Teelichtergläser wurden, um das Licht etwas zu verteilen ebenfalls mit diesen Diamanten beklebt.

Das war es. Das Regal hin und die Häuschen nahmen nirgendwo Platz weg.

Ich hoffe meine Beschreibung war einigermaßen verständlich und das Gesamtbild gefällt euch etwas.
Wie immer nehme ich gerne Ratschläge entgegen und konstruktive Kritik nehme ich genau so gerne mit.

7 7

Nachwort, Material und Werkzeug

Da ich zur Zeit im KH bin, das Projekt mit den Häuschen gestern schon eingesetzt habe, wollte ich dieses heute hinten nachschieben.
Meine Tochter kommt, holt den Laptop, da sie darauf Sachen gespeichert hat, die sie zu Hause ausdrucken muss. Deshalb werde ich die Materialien und das Werkzeug später, wenn ich wieder zu Hause bin anfügen.
Danke für euer Verständnis.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.