Die Schatzkiste ...

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Schön anzusehen ...
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ich brauchte ein Stück Gewindestange M6 . Die zog ich aus dem Regal und sofort kamen noch zwei andere Gewindestangen hinterher und auch noch ein Stück Aluschiene ...
Wenn es schnell gehen soll, wird man oft von der eigenen Unordnung gebremst !
Ganze Gewindestangen kann man schon irgendwo drauf legen , aber unter 25 cm findet man sie nur einmal im Jahr wieder ...
Ich hatte schon einmal überlegt, dass ich da etwas besseres bauen könnte . Jetzt sollte es sein !
Mal wieder was kleines für mich zum fräsen und basteln .
Viel Spass beim Lesen .

Mehr Projekte von mir findet ihr hier : Bastelfreddy

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Oberfräse
  • Bandsäge
  • Tellerschleifer
  • Schleifklotz
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Latte | Fichte (24 x 44 x 1100 mm)
  • 4 x Leiste | vom Lattenrost (10 x 50 x 89 mm)
  • Leim und Holzöl

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Material wählen ...

Leisten vom Lattenrost ...

Ich mach mal etwas , wo ich sie hineinlegen kann ..., dachte ich mir .
Ich hatte noch ein paar Leisten aus einem Lattenrost, die mir ein unbekannter Nachbar vererbt hatte . Sie sind nicht zu hundert Prozent gerade , aber sonst gutes Holz . Nur ich weiß nicht von welcher Art es ist .  Leider sind diese Leisten nur ca 89 cm langt und Gewindestangen sind einen Meter .
Da ich also stückeln musste, kam als durchgehender Träger eine Latte aus Kiefernholz in die Auswahl .
Nur wie verbinden ... ?

2 4

Grundkörper bauen ...

Falz anfräsen ...
Sieht gut aus ...
Probesitzen ...
Verleimen ...

Zunächst habe ich 2 Leisten vom Lattenrost mit zwei Dübeln und Leim  auf ca 112 cm verlängert .Dann habe ich die Fichtenlatte und die Seitenleisten mit der Oberfräse mit einem Falz versehen und die Seitenleisten auch noch gerade und auf die gleiche Breite gefräst .
Das " Probesitzen " ( Bild 3 ) machte sich schon ganz gut - aber es muss ein Deckel drauf, sonst fällt alles wieder raus ...
Mit Scharnieren wird es zu gewaltig . Also hab ich mich für einen Deckel zum Einschieben entschieden und auf beiden Seiten noch eine Nut eingefräst ...
Ich fräse eben gern .
Noch ein wenig schleifen und der Grundkörper wurde zusammen geleimt .

3 4

Der Deckel ...

Zweiteilig ...
Deckeltest ...
passt ...
Verschluß vorn ...
passt ...
Hinten absägen ...
Verschluß einpassen ...
Passt auch ...
Einleimen ...
Kurzen Deckel hinten einkleben ...
Griffmulde ...

Der Deckel sollte zweiteilig bleiben .Ich habe also den Deckelleisten die richtige Breite verpasst und dann gefräst und nachgefräst und nachgefräst ..bis die Deckel genügend leicht hinein rutschten ( Leiste nicht ganz gerade ) .Mit einem passend gemachten Stück Holz wurde vorn die restliche Öffnung verschlossen und nach dem Absägen ebenso hinten .
Der kurze Deckel wurde hinten eingeleimt . Der lange Deckel bekam noch eine Griffmulde eingefräst und die Enden wurden am Tellerschleifer hübsch gemacht .

4 4

Hübsch machen ...

Test ...
Innenmass
Aussen ...
Innenraum ...
geölt ...

Nach kurzem Probeliegen zweier Stangen wurde das ganze Teil noch mit Holzöl behandelt .
Hier zeige ich Euch auch noch ein paar Maße .
Die Gewindestangen liegen jetzt sicher und  sind leicht zu finden .
Ich hoffe, mein kleines Projekt hat Euch gefallen !


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.