Die "i-Lounge" Familie

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Vielfach schon gezeigt die Handy-Ladestation. Hier einige meiner Varianten zum einfachen Nachbau. Ich habe einige Ladestationen für Handys und auch eine für das iPad meiner Frau gebaut. Seither liegen diese nicht mehr einfach am Wohnzimmertisch, in der Küche oder auf dem Fensterbrett im Esszimmer sondern "chillen in der "i-Lounge" " wie meine Söhne das bezeichnen.


Los geht's - Schritt für Schritt

1 3

Die Herstellung

Vorderseite
Seitenansicht
erseite
Die Zwillinge

Zuerst geeignete Holzreste verleimen, hobeln und schleifen.
Danach ein kleines Stück(ca. 1,5-2 cm) von der Gesamtlänge (je nach Wunsch) ansägen und mittig davon ein 8mm Loch bohren.
(Für die Ladekabeldurchführung)

Von einem Stück Rundstab (10mm) ein ca 4-6cm langes Stück abschneiden und ebenfalls schleifen.

Auf der Rückseite mittig von unten beginnend, 4-5 10mm Löcher bohren, in welchen der Rundstab später Platz finden wird.
Am unteren Ende mittig ein 8mm Loch bohren.
(Für die Ladekabeldurchführung)

Das abgesägte 1,5-2cm Stück an der Vorderseite ca 2-3cm vom unteren Rand weg anleimen mit Zwingen sichern und rocknen lassen.

Danach alles noch einmal fein schleifen und die Oberfläche behandeln. In meinem Fall habe ich das mit Antikwachs mehrmals gemacht.
Das wars auch schon, und hat nur einige Minuten gedauert
(Trockenzeit nicht mitgerechnet)

2 3

Einlegearbeit beim i-Pad Ständer

Die Vorderansicht
Seitenansicht (Einlegestreifen sind zu sehen)

Für die Halterung des iPads habe ich ein anderes Design gewählt ,da meiner Frau die gestreiften Holzarbeiten besser gefallen.

Leider hatte ich von den rötlichen Hölzern (Keine Ahnung welches Holz das ist) nur mehr dünne Leisten in meiner Restekiste, als muss eine Einlegetechnik zu Einsatz kommen.

Als erstes habe ich die Eichenleisten zu einem Brett verleimt, gehobelt und geschliffen.
Danach mit dem Nutfräser die Nuten für die Leisten im gewünschten Abstang eingefräst.
Die Nuten mit Leim bestrichen und die Leisten ein geleimt.
Ein Blatt Wachspapier aufgelegt, ein zweites Brett flach darüber gelegt und mit Zwingen zum trocknen gesichert.

Nach dem Trocknen wie oben schon beschrieben gebohrt und die Querleiste angeleimt.
Danach wieder alles geschliffen und die Oberfläche behandelt.

3 3

Leider keine Fotos vom Produktionsvortschritt

Leider habe ich keine Fotos vom Produktionsfortschritt gemacht, da wieder mal der Akku aus war und ich kein Ladekabel in der Werkstatt hatte.
Das ist die Ironie des Schicksals, man baut eine Handyladestation und hat das Handy nicht geladen. Das passiert sicher nur mir :-) - In Zukunft ja hoffentlich nicht mehr, dank der Ladestation :-)

Viel Spaß beim Nachbauen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung