Designer Lounge Hocker

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Der Lounge Stil aus den 70er Jahren ist aktuell wieder voll in Mode, weiss hat sich wieder zur Trendfarbe entwickelt. Ich zeige euch, wie ihr mit einfachen Mitteln einen sehr schicken Designer Lounge Hocker / Barhocker selber bauen könnt. Diese kleine Bauanleitung ist nicht sehr lang, sollte aber reichen euch zu veranschaulichen, wie man diesen Club Hocker baut.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Nähzeug
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Seitenteile | Holz (40 x 36 cm)
  • 4 x Stuhlbeine | Holz(Fichte) (45 x 70 mm)
  • 1 x Deckel | Holz (42 x 42 cm)
  • Schrauben | Metall
  • Kleber
  • Leim
  • Schaumstoffpolster
  • Wattebahnen

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Benötigtes Material

Der Designer Lounge Hocker wird eigentlich komplett aus Holz gebaut, was überhaupt nicht aufwendig ist.

Folgende Teile benötigt ihr:

4 Seitenteile, die 40 x 36 cm hoch sind. Die Bretter sollten 18 mm dick sein.
4 Stuhlbeine die aus 45 x 70 mm Hölzern gemacht sind. Benutzt am besten Fichte, das ist leicht und günstig. Alternativ gehen auch quadratische Hölzer, z.B. 50 x 50 mm
1 Deckel, der ca. 42 x 42 cm groß ist
Der fertige Designer Hocker wird ca. 51 cm hoch sein, also eine sehr angenehme Sitzhöhe.

2 6

Stuhl zusammenbauen

Die Teile kann man sich direkt im Baumarkt entsprechend den zuvor dargestellten Abmessungen zuschneiden lassen oder alternativ direkt zuhause selber zuschneiden. Ich würde euch auf jeden Fall raten, dass ihr in die Seitenteile kreisrunde Löcher schneidet. Dies hat den Vorteil, dass zum Einen das Gewicht signifikant sinkt und zum Anderen der Lounge Hocker beim Tragen besser zu greifen ist.

Schraubt und leimt die einzelnen Teile zusammen, dies ist wirklich nicht schwer bei dem simplen und klaren Design. Bohrt dazu Löcher in die einzelnen Teile und verschraubt sie mit Holzschrauben.

3 6

Sitzfläche des Hockers polstern

Nach dem Zusammenbau der einzelnen Teile legt ihr den noch rohen Hocker auf seine Sitzplatte. Legt darunter eine Lage Polsterschaumstoff, der natürlich größer als die Sitzfläche des Sessels sein muss. Markiert mit einem Stift die Umrisse des Hockers auf dem Schaumstoff, so dass ihr ihn dann passgenau ausschneiden könnt.

Schneidet den Schaumstoff nun mit einer festen Schere oder einem scharfen Messer und klebt ihn mit Schaumstoff- / Kunststoffkleber auf die Sitzfläche des Hockers.

4 6

Wattebahnen & Stoffhülle für Hocker schneidern

Nun kommt die Stoffhülle für den Lounge Hocker dran. Damit man komfortabel sitzen kann, müssen wir zuerst eine Hülle aus Wattebahnen schneidern. Hierzu überkreuzt man einfach zwei Bahnen auf dem Hocker und näht diese mit der Hand an den Kanten zusammen.

5 6

Stoffhülle für Hocker schneidern

Die Stoffhülle wird nun aus 5 einzelnen Stoffteilen zusammen genäht (1 für den Deckel und 4 Seitenteile). Lasst den Stoff dabei unten noch etwas länger, bis ihr den korrekten Abstand bis zum Boden ermittelt habt. Dann könnt ihr einen sauberen Saum als Abschluss nähen.

6 6

Designer Barhocker Fertig

Die fertige Hülle müsst ihr nun nur noch über den gepolsterten Hocker stülpen und schon ist euer Lounge Barhocker fertig.


Man kann auch wenn man will eine indirekte Beleuchtung im inneren platzieren, würde vllt. auch einen coolen Effekt bringen ;)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung