Der Kellerwerkstattlüfter im Lichtschacht

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    60 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Ein Traum wurde war: mit dem neuen Haus verschwand die ungemütliche Garagenwerkstatt endgültig aus meinem Leben und wurde ersetzt durch eine komfortable Kellerwerkstatt. Komfortabel, solange es nicht staubig oder stinkig zugeht - denn dann macht die mangelhafte Belüftung durch ein kleines Kellerfenster samt Lichtschacht das Arbeiten echt ungemütlich. Eine aktive Belüftung musste her, möglichst ohne den teuren Neubau durch irgendwelche Anbauten anzugreifen.

Nach einigen Fehlversuchen am Lichtschachtgitter besteht die Lösung nun aus einem hölzernen Klemmrahmen außen im Kellerfensterrahmen, der einen Kühlerlüfter aus dem Automobilbau trägt - angetrieben über ein gekauftes Netzteil vom Amazonas. Tolle Sache, funtioniert auch - und ließe sich bei Bedarf rückstandsfrei demontieren. Bin zufrieden, so macht das Arbeiten wieder Spaß ...

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Restholz vom Tassenregal | Eiche
  • 1 x Rennsportlüfter 12V | Kunststoff (14 Zoll)
  • 1 x Netzteil | Aluminium (240V AC auf 12 V DC)
  • 2 x Plexiglass 4mm (210mm x 360mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Rahmenbau

Die Idee ist einfach: damit ich nicht an meinem Fensterrahmen kleben oder Bohren muss um den Lüfter anzubringen bastle ich einen Sekundärrahmen aus Restholz vom Tassenregalbau. Zwei hohe Leisten oben und unten tragen den Lüfter, die Vertikalen können dünn bleiben. Das Ganze habe ich so dimensioniert, dass die Innenmaße des Rahmens denen des Fensterrahmens entsprechen, der Rahmen also nach Montage nicht zu sehen ist. Ablängen, Zusammenleimen, Feilen und Schleifen, ein paar Bohrungen und fertig. Für die Aufnahme der Plexiglasscheiben - die den Restquerschnitt des Fensters verschließen, um ein Rückblasen zu vermeiden - habe ich eine 4mm-Nut in eine Leiste gesägt und dann acht Klötzchen davon abgelängt und innen auf den Rahmen geleimt.

Der Clou am Rahmen ist die Klemmung: der Rahmen ist in der Höhe einige Milimeter kleiner als der Fensterrahmen innen. In vier Längsschlitze (mit der Kappsäge in 5mm Abstand vom Rand eingesägt) können kleine Holzkeilchen eingedrückt werden, so dass sich der Holzrahmen später innen im Fensterrahmen verspannt. Tut er auch, mit einem Schraubenzieher lassen sich die Keilchen auch wieder lösen.

2 4

Lüfter und Elektrik

Wie schon eingangs beschrieben habe ich mir den Lüfter und das Netzteil einfach in der Bucht und am Amazonas besorgt. Mit dem Lötkolben und etwas Kabel habe ich alles miteinander verbunden und ans Ende einen schaltbaren Stecker dran. Mehr braucht es nicht. Als Kabel habe ich zweiadriges Flachkabel verwendet, das sich ohne Beschädigung durch die Fensterdichtung führen lässt. Selbstverständlich sind alle Lötstellen sauber mit Schrumpfschlauch in zwei Lagen und Isolierband gesichert.

3 4

Montage

Was soll ich sagen zur Montage: das ganze Gelumpe vorsichtig durchs (offene) Fenster nach draußen befördern, richtig positionieren und die Keile eindrücken. Sitzt! Dann noch die beiden Plexischeiben einschieben, damit der Fensterquerschnitt mehr oder weniger verschlossen ist, einschalten, tut!

4 4

Fehlversuch

Meinen ersten Versuch - Lüfter auf Plexiplatte unter Lichtschachtabdeckung - will ich Euch nicht vorenthalten. Die Lösung hat auch schön abgesaugt, war aber sehr verschmutzungsempfindlich und insbesondere bei Schnee wohl nicht sehr dauerhaft. Daher ab in die Tonne und noch mal neu.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung