Der etwas andere Übertopf in der Outdoorvariante

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Also das Material lag schon im Park und eine schwammige Idee war auch schon da, als Oliwood seinen etwas anderen Übertopf hier als Projekt eingestellt hat.
Es hat Klick gemacht und die Idee wurde etwas umgestellt!! :o)
Da ich die Maserung von Birnbaum liebe und meine Frau sich dieses Jahr im Gartenumgestalltungsrausch befindet habe ich zwei zu einem Gemacht und ich taufe es "Schöne alte Frau in Birne" ;o)
Grundsätzlich ist das Projekt von jedem handwerklich leicht zu schaffen, allerdings war es wesentlich zeitaufwändiger als ich es gedacht hatte. Meine Frau hat sich aber sehr gefreut als es dann mal so ca. 1 Woche nach Muttertag fertig war.

So, jetzt noch ein kleiner Nachtrag zur Bauanleitung :o)
Als ich mit dem Projekt angefangen habe, war es eigentlich nicht als Projekt geplant, da dachte ich noch "hey 2 Stunden in den Keller und das Ding ist gerockt!! "
Erste Zweifel kamen nach dem ersten Nachmittag und nach 2 weiteren Runden wußte ich es ist richtige Arbeit!!
Der Gedanke, dass ich es als Projekt einstelle, kam erst nach der Fertigstellung nur da war es für die Bilder der Produktionsschritte schon zu spät :o(. Falls mich aber mal was reitet und ich noch so einen Klotz erschaffe werden die Bilder natürlich nachgeholt! ;-)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Stecheisen
  • Spiralbohrer
  • Forstnerbohrer
  • Schleifpapier
  • Schlangenbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzstamm | Holz (nach gusto)
  • 1 x Holzschutzfarbe

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Das Aushöhlen

Direkt nach dem Entrinden habe ich mir einen Jahresring gesucht, welcher minimum 2cm vom Rand entfernt sein sollte ( das Holz ist frisch und so kommt es beim trocknen zu kräftigen Spannungen!).Entlang diesesr Linie habe ich dann mit einem Spiralbohrer meinen äußeren Rand markiert.Im nächsten Schritt wird dann mit einem Schlangenbohrer fleißig die Bohrmaschine bzw ein kräftiger Akkuschrauber gequält indem man fleißig Löcher bis zum Zentrum bohrt.Im Zentrum angekommen arbeitet man sich dann mit dem Stecheisen dann wieder von innen nach außen, was bei mir eine ganze weile gedauert hat!

2 6

Nacharbeiten.

Da das Arbeiten mit dem Schlangenbohrer und den Stecheisen ein nicht befridigendes, gleichmäßiges Ergebniss erzeugen habe ich als nächsten Schritt den Boden mit dem Forstnerbohrer ein wenig eingeebnet, das ging nach einigen Versuchen einfach am schnellsten.Da der Übertopf eine Outdoorversion werden sollte, habe ich mit dem Schlangenbohrer wie die Tunnelbauer von oben und von unten einen Gieswasserabfluss gebohrt, denn die Pflanzen sollen ja nicht ertrinken!Am Schluß der Nacharbeiten stand wieder das Schleifen :o(Es können alle Schleifarbeiten von Hand durchgeführt werden, schneller geht es aber, wenn man einen Multimaster und einen Schwingschleifer zur Hand hat :o)

3 6

Zwischenbemerkung

Da sich die bis jetzt aufgeführten Schritte über einige Tage hinziehen werden, kann man jetzt schon sehen, wie der Stamm aufgrund der unterschiedlichen Materialstärken zu arbeiten beginnt und sich die Risse auf der Außenseite bilden.Da ich in meinem Keller einen Luftentfeuchter habe ging das auch recht fix.

4 6

Wetterfest

Nachdem man so viel Arbeit in das gute Stück Holz gelgt hat, sollte es ja auch ein Weilchen schön bleiben.Als erstes habe ich es mit wasserlöslichen Holzschutz getränkt, von außen und von innen. Danach wieder gut trocknen lassen.Als Finale kamen bei mir dann 2 Schichten farblose Dickschichtlasur auf das gute Stück.Hier habe ich Xyladecor 2in1 Klassiker Holzschutz DSL Farblos verwendet, welches Farbe und Maserung noch besser zur Geltung bringt und sich auch noch sehr gut verarbeiten lässt.Dann trocknen lassen und FERTIG!!! ;o)

5 6

Materialwahl

Bei mir war das Ausgangsmaterial relativ frisch geschlagene Birne, gab es bei uns im Park gerade für lau, es geht aber auch fast jedes andere Holz.
Wenn der Stamm astig ist wird zwar die Verarbeitung aufwändiger, dafür aber auch das Ergebniss schöner!
Für eine zerrissene Oberfläche frisches Holz und für eine geschlossene Oberfläche gut abgelagertes Holz

6 6

Entrinden

Als erstes Wird der Stamm entrindet. Je frischer der Stamm um so anstrengender!!
Ich habe diese Arbeit primär mit einem breiten Stecheisen gemacht und nach dem Groben mit einem schmalen Stecheisen nachgearbeitet.
Um den Bast sauber zu entfernen wurden speziell alle Ecken und Kannten und zum Schluß der ganze Stamm mit Schleifpapier aufgearbeitet, je mehr Mühe man sich hier gibt um so schöner wird es am Ende ;o)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung