der 1-2-do Geburtstagskuchen nach Handwerker art

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Zum 9.  Geburtstag von 1-2-do wurde zu einem Geburtstagskuchencontest aufgerufen, hier ist mein Beitrag. Eins vorweg, Ich weiss das es dafür auch andere Arbeitsmittel gibt, aber wir sind nun mal ein Heimwerker-Forum und von daher habe ich auch die Werkzeuge genutzt die man als Heimwerker eben so nutzt.
Viel Spass beim Nachbacken.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • AdvancedImpact 18  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PHG 630 DCE  - Heißluftgebläse (elektrisch)
  • GlassVAC  - Fenstersauger (Akku)
  • EasyPrune  - Akku-Gartenscheren
  • EasyCut 50  - Stichsäge, Feinschnittsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (elektrisch)
  • EasyVac 12
  • PMF 350 CES
  • PLR 15  - Laser-Entfernungsmesser
  • Kleiner Hobel
  • Kelle
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 200g x Mehl
  • 215g x Zucker
  • 65g x Butter
  • 4 x Eier
  • 1/2 x Backpulver (1,5 Telöffel)
  • 1 x Vanillezucker (1 Tüte)
  • 1,5Kg x Rababer
  • 2 Pkg. x Puddingpulver Vanille
  • 150g x Puderzucker

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

1. Rhabarber vorbereiten

Der Rhabarber muss gewaschen werden, mein erster Gedanke das ist ein Job für den Hochdruckreiniger :-))))) aber ich denke das bei 150bar nicht mehr viel vom Rhabarber  übrig gewesen wäre (aber lustig wäre es schon gewesen). Ich habs dann klassisch im Spülbecken von Hand gemacht, das ging dann irgendwie auch.
Nach der Reinigung wird der Rhabarber  geschält, dazu eignet sich ein kleiner Handhobel, wie man sehen kann, sehr gut. Aber auch hier war der erste Gedanke der PHO2000 ;-)))
Nachdem der Rhabarber geschält ist wird er noch in kleine Stücke geschnitten und zwar mit der EasyPrune, das geht super und ist ermüdungsfrei. Man muss nur aufpassen keinen Finger mit abzuschneiden, da ist dann der rote Rhabarber  von Vorteil da fällt ein abgeschnittener Finger nicht auf.

Jetzt kommt noch 150g Zucker auf den Rhabarber und das ganze wird über Nacht im Keller abgestellt.

2 7

2. Teig herstellen

Für den Teig werden 200g Mehl, 65g Zucker, 65g Butter, 1 Ei, 1/2 TL Backpulver, 1 Tüte Vanillezucker und erwas Milch benötigt.

Die Butter habe ich mit dem PHG630DCE erhitzt, dann werden alle Zutaten miteinander vermengt und zu einem Teig geknetet. Dafür habe ich dann den AdvancedImpact18 mit einem Knethaken genutzt.

3 7

3. Kuchenfüllung

Für die Füllung benötigt man den Rhabarber, den Saft der über Nacht gezogen ist und 2 Pkt. Puddingpulver. Der Saft wird vom Rhabarber getrennt und sollte auf 0,5L mit Wasser aufgefüllt werden. Von der Flüssigkeit werden etwa 4-5 Esslöffel abgenommen, darin wird das Puddingpulver glatt gerührt, der Rest wird in einem Topf aufgekocht.
Jetzt wird der Topf vom Herd genommen und das aufgelöste Puddingpulver ein gerührt ( AdvancedImpact18 und ein Schneebesen)
das ganze wird dann kurz aufgekocht und mit dem Rhabarber vermengt, natürlich wieder mit dem AdvancedImpact18 und einem Knethaken (ist da ein Betonmischer overkilled?)

4 7

4. Baiser verstellen

Mit dem Eiweiß von 3 Eiern und 150g Puderzucker wird der Baiser hergestellt. Zuerst muss der Puderzucker gesiebt wrden, das ist ein Job für den PMF350CES, es wird mit Panzertabe ein Küchensieb an eine Klinge befestigt, da hinein kommt dann der Puderzucker und schon fängt das lustige Sieben an. Für den Eischnee werden die Eier getrennt, die drei Eiweiß werden mit dem AdvancedImpact18 und einem Schneebesen steif geschlagen bis er schnitt fest ist und dann nach und nach der gesiebte Puderzucker beigefügt, ich dachte hierbei zuerst an den Kompressor und die Sandstrahlpistole ;-))) aber da hatte meine Frau ihr Veto eingelegt, das würde zu viel Sauerrei machen, kann ich gar nicht glauben.

5 7

5. Zusammenfügen

Der Teig wird in eine Springform gedrückt, jetzt stellt sich die Frage nach der Größe der Springform aber auch hier hilft ein Tool aus der Werkstatt, ein PLR15 der Vorgänger vom Zamo. Der Rand wird hochgezogen, da hinein kommt dann die Kuchenfüllung.
Das kommt dann in einen 200° vorgeheizten Backofen (wenn man eine Esse zum Schmieden hat wird vermutlich auch das gehen ;-)) ) und bleibt dort für 35 Minuten.
Nach den 35 Minuten wird der Baiser mit einer Kelle aufgetragen (das ist ein wenig wie Verputzen :-)) ) jetzt kommt der Kuchen nochmals für 10 Minuten bei 190° in den Backofen.

6 7

6. Reinigen

Jetzt ist der Zeitpunkt um die Küche wieder in einen suberen Zustand zu bringen, dazu wird die Arbeitsplatte mit dem EasyVac12 abgesaugt und im Nachgang mit dem GlassVac gereinigt.

7 7

7. Guten Appetit

Nachdem der Kuchen erkaltet ist kann die Springform entfernt werden. Um den Kuchen zu teilen nehme ich die EasyCut50 sie geht ganz leicht durch den Kuchen und das Sägeblatt berührt das Blech von der Springform nicht, wir wollen uns ja nicht das Sägeblatt ruinieren. Nach dem Sägen kann der Kuchen gegessen werden.

Ihr wisst jetzt wie es geht und könnt euch selbst einen Kuchen backen, ich esse meinen jetzt zum 9. Geburtstag von 1-2-do ;-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.