Deko-Gießkanne „Frohe Ostern“

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

„Die 1-2-do Heimwerker-Herausforderung“ für den Januar 2018 hatte die Aufgabe etwas aus einer Gieskanne und Schaschlikspießen zu machen. Zusätzliche Vorgabe, es sollen Materialien verwendet werden, die die meisten Haushalte haben. Gar nicht so einfach. Und das Dumme daran, die Materialien Gieskanne und Schaschlikspieße stammten von mir. Na prima! Jetzt habe ich mir selbst etwas eingebrockt. 


Dieses Projekt ist also eigentlich meine Ehrenrettung, um zu demonstrieren, dass man aus diesen Materialien tatsächlich etwas sinnvolles basteln kann. Zugegeben, bei Gießkanne dachte ich ursprünglich an das große Vorbild der Dekokanne. Aber aus einer großen Gießkanne habe ich dennoch noch etwas gemacht und Bilder in den Thread eingestellt.

Wer mehr zur „1-2-do Heimwerker-Herausforderung - Januar 2018“ erharen möchte, klickt einfach hier

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schere
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Dekogießkanne
  • 2 x Schschlikspieße | Holz
  • 10 x Papieretikettenaufkleber
  • Schnur
  • Gartenmoos
  • Füllmaterial für Kanne | Sand, Styropor

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Die Fahnenmasten

Nun kommen die zwei Schaschlikspieße ins Spiel. Daran wird die Schnur angebracht und eine zweite mit dem Schriftzug „Ostern“. 


Wer mag, kann an die Knoten der Schnur und an der passenden Stelle der Schaschlikspieße noch einen Tropfen Sekundenkleber geben. Dann verrutscht später nichts mehr. 

2 7

Gießkanne mit Moos füllen.

Das Moos wird nun einfach in die Öffnung gedrückt und idealerweise gleich etwas bewässert. Wenn das Moos ständig feucht gehalten wird, hält es viele Wochen in der Wohnung. Allerdings sollte ein heller Platz gewählt werden. 

3 7

Die Fahnen anbringen

Die Spieße werden dann in den Untergrund gesteckt. Bei mir hält es sehr gut in dem Styrodur unter dem Moos. Jetzt alles schön ausrichten und noch etwas rundum dekorieren. 

4 7

Die Fahnen anbringen

5 7

Frohe Ostern!

Wenn man die Deko auf ein Teller stellt, kann auch das Moos rund um die Kanne immer schön feucht gehalten werden. 


Wer es leiber osterlich bunt mag, kann statt der Etiketten bunte Fähnchen aus Tonpapier oder Stoff verwenden. 

6 7

Die Gießkanne

Die Gießkanne wird später mit frischem Gartenmoss abgedeckt. Das findet man zu dieser Jahreszeit auf feuchten Wiesen, auf Böschungsmauern und natürlich auch im GartenCenter für die Osterdekorationen. 


Ideal wäre die Kanne mit Sand zu befüllen, so bekommt das Moos nach dem Gießen immer Wasser und trocknet nicht aus. Ich hatte keinen Sand verfügbar und habe einfach Styrodurstücke hineingeschnitten. Speziell für Blumengestecke gibt es Moosi - ein Schaumstoff, der Wasser speichern kann. Wäre sicher die beste Losung. 

7 7

Die Osterfähnchen

An ein Stück Schnur gbefestige ich kleine Klebeetiketten. Die Schnur lege ich mittig auf und klappe die Etiketten dann um. Mit Filzschreiber werden jeweils die Buchstaben des Schriftzuges angebracht und danach werden einfach die Ecken abgeschnitten, so dass Dreiecksfähnchen entstehen. 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.