Dachbodenbelag verlegen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    400 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Wir sind gerade am Bauen unseres Einfamilienhauses.

Vor einigen Tagen hat uns unser Architekt davon "überzeugt" :-), daß wir "jetzt" einen Bodenbelag im Dachgeschoß brauchen.

Nachdem ich mich zu dieser Tat breit schlagen ließ, musste ich also ran. Gesagt getan.

Material beim Baumarkt meines Vertrauens besorgt, zum Rohbau gebracht, Werkzeug geholt und gestartet.

Ein befreundeter Dachdecker stand mir mit hilfreichen Ratschlägen bei.

Nach 2 Tagen war das Werk vollbracht. Die Göttergattin, der Architekt und ich waren zufrieden.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Tacker
  • Stichsäge
  • Säbelsäge
  • Meterstab, Zollstock
  • Hammer
  • Zimmermannsbleistift
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 32 x OSB-Platten 22mm | MultiplexMaterial (2050 x 625 x 22 mm)
  • 40 x Holzlatten | Naturmaterial (30 x 50 mm)
  • 1 x Trittschalldämmung | Installationsmaterial (2,2 mm)
  • 1000 x Holzschrauben Torx | Holzschrauben (4 x 60 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Ausmessen des Arbeitsbereiches

Als erstes sollte man(n) oder frau den Bereich ausmessen um die benötigte Materialmenge ermitteln zu können.

Folgende Abmessungen/Informationen werden benötigt:

Länge der Balken im Dach

Anzahl der Balken

Gesamtlänge und - breite des Dachgeschosses

2 5

Material besorgen

Das benötigte Material im Baumarkt oder Baustoffhandel besorgen.


Benötigt wird Folgendes:

- Holzlatten 30 x 50 mm
- OSB-Platten (bei mir 22 mm)
- Trittschalldämmung
- Holzschrauben 4 x 60 mm

TIP: Um möglichst wenig Verschnitt bei den OSB-Platten zu haben, schaut ob die Breite der OSB-Platten zur Länge der Balken passt. Bei den diversen Baumärkten gibt es verschiedene Plattengrößen.

3 5

Trittschalldämmung vorbereiten und aufbringen

Die Trittschalldämmung soll für eine Entkopplung zwischen dem Dachbodenbelag und den Balken daruner sorgen. (Empfehlung vom Architekt und Dachdecker)

Natürlich kann man die Trittschalldämmung auch weglassen.

Ich habe die Rolle Trittschalldämmung mit dem Fuchsschwanz auf die Breite der Latten (bei mir 50 mm) gesägt.

Da die nächsten Schritte alle auf der Leiter in rund 3 m Höhe durchzuführen waren, habe ich die Trittschalldämmung vorab einlagig direkt auf die Holzlatten (breite Seite) getackert.

Alternativ kann die Trittschalldämmung auch direkt auf die Balkenlage aufbringen.

4 5

Holzlatten auf den Balken anbringen

Die vorbereiteten Holzlatten habe ich anschliessend mit Hilfe der Leiter direkt auf den Balken angebracht, und mit 2 Schrauben angeschraubt.

Die Latten dienen der Hinterlüftung, da zwischen den Balken Dämmung eingebaut wird.

5 5

OSB-Platten befestigen

Nachdem die Latten verlegt waren, habe ich die OSB-Platten Reihe für Reihe aufgelegt und mit den Holzschrauben in jeweils 20 cm Abstand verschraubt. An den Giebelseiten und bei Aussparungen wurden die Platten auf Maß abgesägt oder ausgesägt und dann verschraubt.
Zum Verschrauben habe ich Torx Schrauben verwendet.

Wichtig ist an allen Ausparungen/Enden einen Abstand von 1-2 cm zu lassen, damit das Holz arbeiten kann.

Die nächste Reihe mit OSB-Platten wurde dann um ca. 30 cm versetzt angebracht. Dies ist wichtig damit sich die Platten gegenseitig stabilisieren.

Da es sich am Beginn und Ende einer Reihe nicht immer vermeiden lässt, dass einzelne Platten nur an einem Balken befestigt werden ggf. mit zusätzlichem Holz unterfüttern und verschrauben.

Die Platten müssen unter Umständen mit etwas Kraft in Nut und Feder gedrückt werden. Hier ist ein Hammer (Holz unterlegen) hilfreich.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.