Bohrtisch für die Ständerbohrmaschine

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da mir der Bohrtisch meiner Ständerbohrmaschine zu klein war, musst eine Vergößerung her. Diese Gelegenheit habe ich gleich genutzt, um auch einen Anschlag mit Niederhalter zu verbauen.
Leider vergesse ich immer wieder Bilder vom Bau der Projekte zu machen. Da die Bastelei mein Ausgleich zum Job ist, bin ich häufig so vertieft das ich es schlicht vergesse.

Als nützliche Verbesserung/Veränderung werde ich bei Gelegenheit noch eine austauschbare Platte fertigen. Die Wahl der Spanplatte hat sich bis jetzt noch nicht negativ ausgewirkt.

Da der Tisch aber eigentlich sehr einfach gebaut ist, sollten die Bilder des fertigen Tisches selbsterklärend sein.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PTS 10  - Tischsäge, Unterflur-Zugsäge
  • Oberfräse,  MD 10949
  • Akku-Schrauber,  BS 14.4 LI
  • 17mm Nutfräser
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Bohrtisch | Spanplatte (roh) (30 x 50 cm)
  • 1 x Bohranschlag | Multiplexplatte (50 x 10 cm)
  • 2 x C-Nut-Schiene (30cm)
  • 1 x C-Nut-Schiene (50 cm)
  • Kniehebelspanner
  • Schrauben etc.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Baubeschreibung

Da als Material ausschließlich Reste zum Einsatz kommen, ist es ein Materialmix aus Spanplatte und Multiplex. 


Für die Grundplatte habe ich eine 30 x 50 cm Rohspanplatte genommen.
Hierein habe ich mit einem 17mm Nutfräser zwei Nuten eingefräst, in die ich C-Nut-Schienen eingesetzt habe. 
Diese dienen als Führung für den Bohranschlag. Der Bohranschlag wurde aus Multiplex gefertigt.
Zur Fixierung dienen zwei Griffmuttern.
Von hinten ist ein weiteres Multiplexbrett an den Bohranschlag geschraubt. Hierein wurde ebenfalls eine C-Nut Schiene eingesetzt. Hierfür habe ich aus Multiplex kleine Klötzchen gesägt, auf die ich die Kniehebelspanner geschraubt habe. Die Klötzchen haben unterschiedliche Stärken, damit auch dickere Werkstücke fixiert werden können.

2 5

Der Bohranschlag

Im zweiten Schritt wurde der Bohranschlag wurde aus Multiplex gefertigt. Der Anschlag hat genau die Breite/Länge wie die Grundplatte. Hinten an den Anschlag wurden zwei Multiplexbrettchen geleimt und geschraubt. Diese wurden im Abstand der Schienen im einem 8.5 er Bohrer durchbohrt. Nun wurde der Anschlag mit 8er Maschinenschrauben in die Nutschienen geschoben, in den nun mit zwei Griffmuttern der Anschlag festgespannt werden kann.

3 5

Der Spannhalter

Im dritten Schritt wurde die Aufnahme für meine „Schlitten“ mit den Kniehebelspannern gebaut. Hierfür nahm ich ebenfalls Multiplex.
Auf meinem Fräßtisch (auch ein Projekt wo ich leider nur das Ergebnis zeigen kann :-/ ) habe ich ebenfalls eine 17er Nut in das Brett gefräst, zur Aufnahme einer Nutschiene. Die Schiene wurde ebenfalls durchbohrt, die Löcher gesenkt und verschraubt. So hält alles sicher.
Das Brett wurde nun hinten an den Anschlag angesetzt und von vorne verschraubt.

Natürlich wurden alle Löcher gesenkt, damit keine Schraube über steht.

4 5

Die "Schlitten" für die Kniehebelspanner

Zum Schluss habe ich dann die bereits erwähnten „Schlitten“ gefertigt, auf denen die Kniehebelspanner verschraubt sind. Durch unterschiedliche Stärken bei der Materialwahl können sowohl dünnere, als auch dickere Werkstücke fixiert werden.
Die Schlitten können zum einen für der Halterung am Bohranschlag, aber auch direkt auf in den Schienen des Bohrtisches genutzt werden.

5 5

Montage auf der Bohrmaschine

Da ich zwischendurch immer eine "Anprobe" gemacht habe, ist es keine sehr großer Moment, aber endlich kann die Montage erfolgen.
Hierzu wird der Bohrtisch mit 4 Schrauben auf dem Stahlbohrtisch der Ständerbohrmaschine befestigt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung