Bilderrahmen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Aufgehängt, fertig
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Vor ein paar Tagen komme ich abends nach Hause, gehe ins Bad und irgendwas war anders. Hat eine Weile gedauert bis ich es registriert hatte. Ich habe im Bad ein Bild bzw ein gerahmtes Puzzle hängen. Das war irgendwie englisch, also schief. Ein Bilderhaken hatte sich gelöst, war aber auch nur geklebt, und das ganze hing schief. Ich denke noch, kein Problem,morgen früh ist Zeit genug dafür, da macht es Peng und der ganze Kladderadatsch liegt unten. Da mir der alte Rahmen eh nicht mehr gefiel und ich gerade einen Artikel Schlitz und Zapfen mit Gehrung in der Wissenssammlung veröffentlich hatte und mal wieder etwas zum Üben brauchte kam mir das ganze eigentlich ganz gelegen. Glücklicherweise habe ich vorgestern unter einem Balkon, verdeckt von Büschen einige Leisten 400 *50 * 30mm gefunden. Nachdem ich den Nachbarn gefragt hatte durfte ich mich fröhlich bedienen. Was ich natürlich auch getan habe. Bin ich nicht liebenswert, den „Müll“ des Nachbarn zu entsorgen? Jetzt liegt das Holz schon seit Jahren Gut geschützt da herum. Gut getrocknet und sofort verarbeitbar. Also frisch, fromm, fröhlich frei ans Werk.

Nachtrag: Auf dem Bild sieht es so aus als ob da irgendetwas nicht in der Waage ist. Stimmt, nur das Bild ist es nicht. Anscheinend habe ich damals die Abschlußleiste etwas schief befestigt.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Deltaschleifer
  • Stichsäge
  • Klüpfel
  • Streichmaß
  • Feinsäge
  • Stemmeisen 6mm
  • Maßband
  • Bleistift
  • Winkel
  • Schmiege
  • Weißleim
  • Feile
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4m x Leiste | Fichte/Tanne (50 * 30mm)
  • 2 x Bilderhaken | Messing
  • 4 x Schrauben | Stahl (3 * 15mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Ablängen, abrichten und auf Maß schneiden

Grob mit Überlänge abgelängt
Mit der Raubank abgerichtet 1
Meine alte Raubank 1
Mit der Gehrungssäge auf Mass abgehängt 1
Mit der Gehrungssäge auf Mass abgehängt 2

Zuerst habe ich die Masse des Puzzles abgenommen und die Leiste in 4 entsprechende Teile mit Übermaß geschnitten. Anschließend mit der Raubank eine Seite abgerichtet. Dann mit der TKS auf das Mass 45 * 18mm geschnitten. Leider mal wieder vergessen Bilder davon zu machen. Zum Schluss mit der Gehrungssäge auf Mass abgelängt.

2 7

Helferlein gebaut

Helferlein zusammengebaut 1
Helferlein zusammengebaut 2
Helferlein zusammengebaut 3
Helferlein zusammengebaut 4

Ich habe beschlossen dieses mal mit der Kreissäge zu nutzen. Damit mir die Leisten dabei nicht vertuschen benötige ich ein Helferlein. Aus 2 Brettresten und einem Leistenrest mein Helferlein gebaut. Geleimt und mit 2 Achterholzdübeln das ganze zusammengebaut und gesichert. Wundert euch nicht über die Form, ich war nur zu faul die Runde Form gerade zu sägen.

3 7

Kennzeichnen und Leisten Probe gelegt

Tischlerdreieck angezeichnet
Leisten Probe gelegt 1
Leisten Probe gelegt 2
Leisten Probe gelegt 3

Zuerst werden die Leisten mit dem Tischlerdreieck gekennzeichnet.

Anschließend habe ich ein etwas größeres Stück HDF-Platte auf meinen Arbeitstisch gelegt, darauf das Puzzle und das ganze mit den Leisten umrahmt. Entweder habe ich mich beim Mass nehmen oder beim übertragen der Masse vertan. Die waagrechten, also längeren Leisten sind ca. 1cm zu lang. Ergo, die Gehrungssäge wieder aufgebaut und nachgesägt.

4 7

Nuten/schlitzen

Vor dem Nuten 1
Vor dem Nuten 2
Nach dem Nuten 1
Nach dem Nuten 2

Die vertikalen Leisten bekommen die Nuten/Schlitzen, die horizontalen die Zapfen. Die Vertikalen Leisten sind diesesmal die kürzeren. Also habe ich jetzt mit Hilfe des Helferlein die TKS eingestellt. Jetzt wurde die erste Leiste in dem Helferlein mit Hilfe einer Einhandzwinge festgemacht. Und anschließend schön langsam über das laufende Sägeblatt geschoben. Umgedreht und das selbe wiederholt, bis alle 4 Ecken bearbeitet waren.

5 7

Schlitz und Zapfen ausarbeiten

Nuten Gehrung ausgeschnitten
Nuten, Gehrungen ausgeschnitten
Nuten, die beiden senkrechten Leisten fertig geschnitten
Zapfen angerissen
Zapfengehrung gesägt
Zapfen 2. Seite abgesetzt
Zapfen abgesetzt
Erste Hochzeit
Rahmen einmal probehalber zusammengesetzt. Hält sogar ohne Leim
Rahmen einmal probehalber zusammengesetzt 2
Einmal auf das Puzzle gelegt

Weiter geht's. Die Gehrungssäge aufgestellt und zuerst von den Seitenleisten die Gehrungen geschnitten. Eigentlich wollte ich jetzt mit dem Streichmaß auf den Querleisten die Ecken und Stärken des Holzes übertragen. Problem, ich kann das verflixte Ding mal wieder nicht finden. Ich hätte vielleicht nicht aufräumen sollen. Eigentlich heißt es ja, wer Ordnung hält ist nur zu faul zum suchen. Bei mir ist es umgekehrt. Wenn ich aufgeräumt habe finde ich nix mehr wieder. Egal, ich übertrage alles mit Winkel, Maßband und Bleistift. Ab jetzt wird alles Freihand mit der Japansäge geschnitten. Ich muß mir unbedingt ein Sägeblatt mit Rücken besorgen. Damit bin ich besser. Habe ich aber nicht und deshalb ärgere ich mich mal wieder mit diesen hauchdünnen biegsamen Blättern herum. Irgendwie bin ich jetzt fürchterlich OT. Also wie gesagt Gehrung und Zapfen herausgesägt. Anschließend mit Stemmeisen und Feile so lange nachgearbeitet bis es passt. Einmal den ganzen Rahmen zusammengesetzt und danach auf das Puzzle gelegt. Sieht schon mal nicht schlecht aus.


6 7

Fräsen

Vorbereitung und Befestigung vorm fräsen
Halterung
1. Fräsgang
2. Fräsgang
So sehe ich nach dem Fräsen aus

Den Rahmen wieder auseinandernehmen. Nun setze ich bei der Oberfräse eine 4mm Scheibennutfräse ein. Tiefe einstellen und auf der Rahmeninnenseite eine Nut fräsen die später das Puzzle aufnehmen soll. Das mache ich 2mal denn das Puzzle, aufgeleimt auf eine 3mm HDF-Platte hat eine Stärke von 5,5mm.

7 7

Zusammenleimen und Nacharbeiten

Zusammengeleimt
Mit Schraubzwingen
5mm Löcher kreuzweise zur Gehrung gebohrt
Dübelstange eingedrückt
Abgelängt
Mit Hilfe einer kleinen Leiste den Aufhänger fixiert auf beiden Seiten
Festgeschraubt
Geölt
Geölt
Aufgehängt.

Jetzt werden die einzelnen Leisten auf das Puzzle geschoben. Passt, yeah. Wasserfesten Leim in die Nuten und auf die Federn gegeben, die Ecken zusammen schieben. Die Ecken des Spanngurts fixieren und den Gurt stramm ziehen. In Ruhe trocknen lassen. Wie man auf Bild 1 deutlich sehen kann habe ich doch für meine Verhältnisse sehr unsauber gearbeitet. Also auffüllen und schleifen bis der Arzt kommt. Als ich den Gurt gelöst habe hat sich leider auch noch die Ecke Rechts unten gelöst. Also noch mal den Leim aufgetragen. Dieses mal habe ich dann große Schraubzwingen zum leimen genommen. Das ewige Warten nervt. Angefangen mit dem Deltaschleifer zu arbeiten. Nein, das darf nicht wahr sein, jetzt hat sich die nächste Ecke gelöst. Leimfläche säubern, Leim auftragen und mit Schraubzwingen fixieren. Da fällt mir ein, das muß gar nicht geleimt werden hat mir doch mein erster Meister gezeigt. In diesem Fall mache ich lieber beides. Mal sehen, was für Rundhölzer habe ich noch rum liegen? Sieh da, ein 5er Rundstück von ausreichender Länge ist da. Bohrmaschine mit einem 5er Bohrer versehen und in jede Ecke 2 Löcher kreuzweise zur Gehrung gebohrt. 5er Holzstab in die Löcher mit einem Tropfen Leim gesteckt und abgehängt. So, jetzt kann ich mit Maschinenschleifen weitermachen. Danach habe ich zum ersten Mal die Schleifschwämme von Bosch benutzt. Könnte man sich dran gewöhnen.

Jetzt das ganze Trum auf die andere Seite legen. Mit Hilfe eines kleinen Leistenstücks werden die Aufhänger positioniert und mit 3*16mm Schrauben fixiert. Wieder herum drehen und ölen.
Das Puzzle soll wieder an seinen alten Platz, nur, jetzt passen natürlich die Aufhänger nicht mehr auf die vorhandenen Nägel. Ergo werden diese herausgezogen und für neue ausgemessen und in die Wand geschlagen. Natürlich habe ich wiedermal nur diese weichen Nägel. Ihr wisst schon, die von denen man 3 braucht um 1nen gerade herein zubekommen. Und da der Rahmen jetzt breiter ist muss ich den Wäscheschrank um 5cm nach rechts versetzen. Nägel sind drin und jetzt wird dem Puzzle aufgehängt.
Ich habe fertich.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.