Bilderrahmen aus Treibholz und Fotodraht

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Bilderrahmen aus Treibholz selber machen, selber bauen DIY Tutorial Anleitung
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Da ich ausm Urlaub von der Ardeché zuviel Treibholz mitgenommen habe, und ich meine Urlaubserinnerungen individuell und kreativ in der Wohnung positionieren wollte, habe ich diesen Bilderrahmen aus Treibholz und Fotodraht entworfen - Bauzeit keine 30 Minuten und wirklich für jeden und mit wenig Werkzeug nachzumachen!

Hier gehts zum Video

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Treibholz zersägen

als erstes solltest du dir Gedanken über die größe deines Rahmens machen und dann das Holz entsprechend zusägen. Bei der Stichsäge auf niedrige Geschwindigkeit und keinen Hub achten - Treibholz reisst schnell

2 4

Löcher bohren

Dann solltest du dir überlegen, wieviele Drähte du durch das Holz ziehen möchtest. Mit einem Holzbohrer machst du die entsprechenden Löcher - wichtig hierbei: Das Loch muss so groß sein, dass die Vorderseite des Drahtes gut durchpasst, dass Endstück aber nicht durchrutscht.

3 4

Draht einfädeln

Ich habe mich für zwei Drähte entschieden. Beim Einfädeln habe ich rechts unten begonnen, dann hoch, eins nach link und wieder nach unten. Unten habe ich die Öse mit einem Haken versehen, damit diese nicht durchrutscht - dann auf der linken Seite das gleiche Vorgehen

4 4

Aufhängen

Zum Schluss habe ich aus Seil eine Aufhängung gebastelt, ich finde, diese passt gut zum Treibholzstyle


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.