Beize aus Essig und Stahlwolle

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Bei meinem letzten Mini-Projekt (Schleifklotz) erwähnte ich, dass ich das Holz mit einer selbstgemachten Beize aus Essig und Stahlwolle gefärbt hatte. Ein User fand das Interessant und bat mich, dies vllt als weiteres Mini-Projekt zu bringen.


Ich habe allerdings hier dich Suchfunktion genutzt und da gibt es einen Beitrag von Bine (2016).
Den solltet ihr euch ruhig auch einmal ansehen, da sie es sehr gut beschrieben hat.

Warum ich jetzt nochmal?

Bine hat (wie auch im Internet oder auf YT beschrieben) Stahlwolle verwendet.
Da alle Baumärkte geschlossen haben und ich bisher in Drogerien pp nichts gefunden hatte, dachte ich, ich nehme einfach die groben Topfreiniger aus Edelstahl...

Gedacht und getan...

Bevor ich einen Neuen aus der Packung nahm, hab ich erst einmal den Alten verwendet. Gut abgespült und in ein leeres Gurkenglas getan, Essigessenz drauf.
Nun wartete ich auf die Reaktion, die allerdings ausblieb.
Es schäumte nicht, es blubberte nicht...nichts...
Ich hoffte natürlich, dass sich da was tut. Ließ es dann aber stehen.

Ein oder zwei Tage Später sah alles noch genauso aus.
Ich nahm aber trotzdem einen alten Pinsel, tauchte ihn ein und strich ein Stück Opferholz aus Kiefer ein, dass ich dann erstmal beiseite legte.
Ich fummelte irgendwas anderes in meinem Keller rum und nach 5 Minuten fiel mein Blick auf das Holz.
Und -oh wunder- es total braun geworden an der Stelle, die eingepinselt hatte.

Und das Schöne: Noch immer keine merkliche Reaktion im Glas. Auch jetzt, nach 2 Monaten noch immer kein Schaum ö.ä.. Und das trotz Schraubdeckel.

Es scheinen sich also keine Gase zu bilden.
OK..der Essiggeruch ist recht kräftig. Aber das ist er auch ohne der Stahlwolle.

Ich habe aber auch noch einen anderen Topfreiniger mit integrierter Seife. Das ist kein Edelstahl und die Seife kann ich mal rauswaschen. Mal sehen, was das ergibt. Werde ich dann hier beizeiten nachtragen.

NACHTRÄGLICHER ZUSATZ:

Dieses Projekt mit der 'Edelstahlwolle' könnte gesundheitlich evtl. nicht ganz unbedenklich sein. Und da Heimwerker gern 'experimentieren' könnte man vielleicht auf den Gedanken kommen, andere Metalle in Essig zu legen.
Der User 'mit' hat in den Kommentaren hierzu einen Hinweis. Schaut euch diesen unbedingt an. Danke

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

verschiedene Musterhölzer

Ich habe mir ein paar Stücke aus Fichte, Kiefer, Birken- und Buchensperrholz gesägt. Das letzte Stückchen ist vermutlich ein asiatisches Holz. Habe die Leisten eines alten Wäschekorbes behalten und nehme mal an , dass es in Billigimport aus Asien war.


ACHTUNG: Ja.... ich habe das Naturholzstück links 1. und 2. Reihe beim Hinlegen für's Foto vertauscht... Zeigt die Originalität ;-))

Ich habe die Hölzer eingepinselt und aus Faulheit mit dem Heißluftföhn getrocknet.
Das geht also auch, nur sollte man die Hitze nicht zu stark wählen, bzw. Abstand halten. Sonst kann man die Maserung ja gleich anflammen!

Bevor ihr also einfach loslegt...
Nehmt ein Restholz von eurem Projekt und probiert erst einmal aus.
Dann könnt ihr auch entscheiden, ob ihr 2 oder 3 x die Sud auftragen müsst, bis ihr den gewünschten Ton habt.

Wie alle Hölzer die man beizt, stellen sich auch hier die Fasern auf und es muss mit feinem Schleifpapier nachgearbeitet werden. Dadurch hellt sich der Farbton aber wieder etwas auf.
Macht dies auch auf dem Probestück, das ihr dann, so wie ihr es wollt mit Klarlack, Wachs oder Öl behandelt, da es dann wieder nachdunkelt.

Eigentlich müsste man alte Schrauben pp auch in ein Glas mit Essig legen und testen ;-)


Ach ja: Essigessenz ist zwar in der Küche bekannt, aber es kann doch heftig z.B. Alu reagieren. Und es brennt in der Nase.
Und die Augen sind auch dankbar, wenn man sie schützt.




Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung