Beistelltisch für auf den Balkon

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Auf einem Besuch im Zillertal, habe ich an einem Restaurant einen kleinen Beistelltisch in Herzform gesehen. Meine Frau gleich, Tom, der sähe auf unserem Balkon auch sehr hübsch aus.

Was sagt uns Männern das? Genau, Schatz mach mal und damit meinen sie nicht Zeitnah ;)
(Tschuldigung an alle Frauen, ist doch so)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • AdvancedVac 20  - Staubsauger (elektrisch)
  • GSR 10,8 V-LI-2
  • POF 1400 ACE  - Fräse (elektrisch)
  • PHG 630 DCE  - Heißluftgebläse (elektrisch)
  • PEX 220 A  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • Tischkreissäge,  GTS 10 XC
  • Oberfräse,  Kantenfräse 3709
  • Dekupiersäge,  EX21
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Sperrholz | Holz (10mm)
  • 1 x Fichtenholz | Fichte (20mm)
  • 1 x Sperrholz | Holz (8mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Material besorgen und Vorlage erstellen

Im Baumarkt besorgte ich mir, ich glaube es waren 20mm Fichtenplatten. Mehr brauchte ich für dieses Projekt nicht. Die 8mm Sperrholzplatte, als Grundplatte stand noch in der Werkstatt.

Am PC erstellte ich mir ein Herz in der Größe, wie der Tisch werden soll. Druckte ihn auf mehrere Blätter aus und fügte sie nachher wieder zusammen und fixierte sie mit Tesafilm.

Mit einer großen Tasse Kaffee und dem Ausdruck ging es nun in die Werkstatt.

2 10

Latten zusägen

An meiner GTS 10 sägte ich mir zuerst alle Latten und die Sperrholzplatte für den Boden zu.

3 10

Kanten abrunden

An der, in der GTS 10 eingebauten Oberfräse, wurden 2 der 4 Kanten mit einem Abrundfräser abgerundet.

4 10

Latten ablängen

Da die Latten ja viel zu lang waren, kürzte ich sie auf die richtige Länge. Das geschah auch an der GTS 10.

Damit mir die Latten beim sägen nicht zwischen dem Sägeblatt und dem Queranschlag verkeilen, steckte ich einfach ein Stück 10mm Sperrholz als Abstandhalter zwischen Latte und dem Queranschlag.

Vor dem sägen entferne ich das Stück Sperrholz und kann so gefahrlos sägen.

5 10

Abstandhalter herstellen und Latten auf Boden leimen

Mit der Dekupiersäge machte ich mir eine Handvoll Abstandhalter aus Sperrholz, die nachher beim befestigen der Latten auf der Grundplatte, für einen gleichmäßigen Abstand sorgen sollen.

Auf der Werkbank legte ich die Latten, mit der abgerundeten Seite nach unten und spannte sie dann, nachdem zwischen den Latten die Abstandhalter eingebracht wurden, alles fest zusammen.

Darauf leimte ich dann die Sperrholzplatte, beschwerte es mit allem was ich gerade griffbereit in der Werkstatt hatte und lies es dann über Nacht trocknen.

6 10

Verschrauben der Platte mit dem Boden

Am nächsten Tag in der Werkstatt verschraubte ich die Latten noch mit 2, 3 Schrauben mit der Sperrholzplatte. So verhinder ich hoffentlich ein verziehen, wenn der Tisch mal nass wird.

7 10

Herzform aussägen

Zuerst versuchte ich das aussägen der Herzform an der Dekupiersäge. Doch diese Idee verwarf ich ganz schnell. Der Tisch war dafür nicht breit genug und ich kippte mir der Platte andauernd seitlich weg.

Also wurde die Stichsäge mit einem sogenannten Kurvenblatt versehen und es konnte losgehen. Die Platte wurde auf der Werkbank mit Schraubzwingen festgeklemmt, so dass ich mich voll auf's sägen konzentrieren konnte.

Mit dem schmalen Sägeblatt ging das auch sehr gut.

8 10

Kanten abrunden

Nachdem die Form ausgesägt war, nahm ich die Kantenfräse, bestückte sie mit dem gleichen Abrundfräser und fräste die Außenkontur nach.

Danach nur etwas mit Schleifpapier drüber gehen und der 1. Teil war erledigt.

9 10

Die Tischbeine

Nun kamen die Tischbeine dran. Wie sollte ich die an der Unterseite befestigen, ohne dass ich von oben und damit sichtbar, fette Schrauben durchjagen muss? Die Länge der Beine war in diesem für mich zweitranging. Die könnte ich nach einer Stellprobe immer noch kürzen.

Damit die Beine etwas schräg stehen und damit für eine bessere Standfestigkeit sorgen, verstellte ich den Anschlag der
GTS 10 um 10°. Dann nahm ich ein 15mm dickes Stück Fichtenholz, verleimte und verschraubte es mit dem Tischbein.

Das Ganze für die anderen 2 Tischbeine ebenfalls. Diese Konstruktion schraubte ich dann unter die Tischplatte. Somit können die Beine auch zum späteren anpassen der Länge gelöst und wieder angeschraubt werden.

10 10

Fertig stellen, Stellprobe, Korrektur, Fertig

Zum Schluss versiegelte ich den kompletten Tisch noch mit einem 2K-Klarlack und nach dem trocknen erfolgte die Stellprobe.

Er war zu hoch, also wieder in die Werkstatt, Füße abschrauben, um ein paar cm an der GTS 10 gekürzt, anschrauben, versiegeln und wieder an seinen neuen Standort, unseren Balkon.

Frau war hinundweg und glücklich :)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung