Bau von Kinderzimmermöbeln

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    300 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Die Geburt meines Sohnes am 31.1. brachte mir im letzten Jahr die Idee für ein, für mich, sehr schönes Projekt; Der Bau eines kompletten Kinderzimmers.

Das Zimmer besteht aus einer Wickelkommode, einem Kleiderschrank, einem Kinderbettchen und einem Drempelregal, zum Ausnutzen einer Dachschrägen.

Leider habe ich nur von der Wickelkommode wirkliche Bilder vom Bau gemacht und kann für die anderen Möbel leider nur Bilder im fertigen Zustand liefern.

Die Baupläne wurden mit Hilfe von groben Skizzen meiner Freundin selbst erstellt.



Es handelt sich dabei um meine ersten selbstgebauten Möbel, deshalb bitte ich darum, dass die Tischler unter euch vllt das ein oder andere Auge zudrücken.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Führungsschiene
  • Schleifwerkzeuge
  • Werkstattsauger ( unerlässlich )
  • Winkel, Handwerkzeuge und son Kram
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Möbelbauplatten | Spanplatten, MDF
  • Schrauben, Leim, Lack, Beschläge.....

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

Wickelkommode

Da der Platz im Kinderzimmer nicht übermäßig ist, entschied ich mich dazu, die Wickelkommode so zu bauen, dass sie nach der Wickelzeit weiter genutzt werden kann und weniger Platz in Anspruch nimmt. Sie besteht aus einer Kommode und 2 Regalen, die dann später nebeneinander aufgestellt werden können, Stauraum liefern und dabei nicht mehr so wuchtig sind.

2 9

Bau der Regale

Die hinteren beiden Regale ( und auch die offenen Fächer der Kommode ) sollten so gebaut werden, dass dort IKEA-Körbe Platz finden und als Schubladen dienen - das war so von der Chefin gewünscht :-)

Die Korpora bestehen aus 19mm starken Möbelbau-Spanplatten, die mit der Tauchsäge entsprechend zugeschnitten wurden und auf der Rückseite gefalzt wurden, um dort eine Rückwand aufnageln zu können.

3 9

Zusammenbau der Regale

Bei den Verbindungen der einzelnen Teile entschied ich mich durchweg für lösbare Verbindungen, da die Möbel 1. zerlegbar und 2. transportierbar sein sollten.Daher wurden die Regalböden nicht wir ursprünglich geplant, mit Lamellos verleimt, sondern von den Seiten verschraubt und die Deckelteile mit Hettich-Korpusverbindern verbunden.

4 9

Bau der Kommode - Korpus

Für die Kommode habe ich mich mal an einem 32er-Lochraster versucht. Dafür baute ich mir aus einem Sperrholzrest eine Schablone, die auf die mitgelieferte 17mm-Kopierhülse meiner POF1400ACE passte. Danach habe ich alles mit dem Raster auf dem Wolfcraft Universalwinkel kontrollierte... passte... und die Freude war groß.

Auch bei der Kommode entschied ich mich wieder für lösbare Verbindungen.

5 9

Bau der Türen

Wir hatten noch einen "alten" Kleiderschrank, dessen Türen aus MDF bestanden. Die Platten waren von der einen Seite "furniert" und von der anderen Seite mit einer Plastikschicht beklebt. Das Plastikzeug konnte ohne Probleme entfernt werden, daher eignete sich dieser Müllrest super für den Bau der Türen.

Das Design der Türen sollte an eine Kassettenform erinnern. Dies wurde mit einem V-Nut-Fräser realisiert.

Die Befestigung erfolgte mit Hettich Topfscharnieren, die ebenfalls aus dem alten Schrank stammen.

...und zu meiner Freude... passte das L32-Raster wunderbar.

6 9

Lackieren, Montage und Kleinzeug

Da die Türen der Kommode etwas schmaler waren, als die des spendenden Kleiderschrankes, fiel ein Abschnitt ab, den ich dann für eine Begrenzung auf dem Wickeltisch verwendete, damit unser kleiner Wurm später nicht runterkullern konnte.Diese Begrenzer und die Türen wurden zunächst grundiert und mit einem seidenmatten Lack ( natürlich Schweiss - und Speichelecht ) lackiert.Abschliessend wurde die Kommode im Zimmer montiert.Auf den Bildern sieht man die Griffknöpfe leider noch nicht, es sind aber die selben wie beim Kleiderschrank.

7 9

Bau des Kleiderschrankes

Leider habe ich beim Bau der anderen Möbel die Kamera nicht immer dabei gehabt und kann daher keine detaillierte Baubeschreibung liefern.

Der Korpus des Schrankes besteht aus 19mm Sperrholzplatten. Die Türen ebenfalls aus MDF.

Im Schrank ist auch ein L32-Raster zu finden, welches für die später eingelegten Regalböden echt praktisch war.


Achja.. und bevor Jemand fragt: Die Zimmertür ist mittlerweile auch weiss lackiert ;-)

8 9

Bau des Kinderbettes

Dies war der aufwendigste Teil des Zimmers.Das Bett besteht aus 18 und 16mm starkem MDF, welches ich mir in Platten besorgte und beim Zuschnitt der ganzen "Gitterstäbe" echt Nerven kostete ;-)Im Kopf- und Fußteil wurde die Kassettenform der anderen Möbel wieder aufgegriffen.Die Matraze ist 2-fach höhenverstellbar und 3 Gitterstäbe später als Schlupfloch entnehmbar.

9 9

Zusammenfassung

Sicherlich hätte man ein Kinderzimmer für den Preis auch kaufen können... ABER... dann wäre es nicht selbstgebaut und es wäre nicht genau so gewesen, wie wirs haben wollten..Ich würde die Möbel jederzeit wieder so bauen, lediglich für das Bett würde ich glaub ich beim nächsten Mal auf Massivholz, wie Fichte, zurückgreifen.Der Preis von ca. 300€ bezieht sich auf die kompletten Möbel inkl. der IKEA-Körbe und dem Drempelregal, von dem ich leider keine Bilder habe.- Dies ist noch relativ günstig, da ich die Hettichbeschläge nicht kaufen musste, sondern aus dem vorhandenen Kleiderschrank übernehmen konnte... ansonsten hätte ich mich glaub ich ***** und duselig bezahlt.Wie gesagt... es sind meine ersten Eigenbau-Möbel... also bitte nicht steinigen :o...mein Sohn ist bisher jedenfalls sehr zufrieden :-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung