Bankknecht für meine Systemwerkbank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    25 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Nachdem ich im Video von Heiko Rech den Bankknecht gesehen habe, wollte ich die auch für meine neue "Holzwerkbank mit System" haben. Als erstes holte ich mir die Genehmigung von Heiko ein, den Bankknecht hier zu veröffentlichen. Recht herzlichen Dank an Heiko dafür. Wer den Bankknecht in Aktion sehen will, kann das auf dem Video von Heiko Rech an der Position ab 5,25 min sehen. Klick hier.
Heiko war übrigens früher auch aktiv in diesem Forum, und hat jetzt seinen eigenen Blog.

Und hier noch weitere interessante Projekte von mir

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • PSR 18 LI-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PSM 18 LI  - Multischleifer (Akku)
  • Kappsäge,  TGS 171
  • Lamellofräse,  GFF 22A Professionell
  • Hammer
  • Anschlagwinkel
  • Holzbohrer
  • Bleistift
  • Senker
  • Forstnerbohrer
  • Stahllineal
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Grundplatte Fuß | Multiplex Birke (210 x 210 x 18 mm)
  • 1 x Rückenteil Fuß | Multiplex Birke (210 x 120 x 18 mm)
  • 1 x Kopfplatte vom Ständerteil | Multiplex Birke (210 x 150 x 18 mm)
  • 1 x Grundplatte Schlitten | Multiplex Birke (210 x 225 x 18 mm)
  • 1 x Auflage für den Schlitten | Multiplex Birke (210 x 50 x 18 mm)
  • 1 x Klemmung für den Schlitten | Multiplex Birke (210 x 50 x 18 mm)
  • 2 x Senkrechte Führungen Seite | Tischlerplatte (562 x 70 x 22 mm)
  • 1 x Führungslasch vom Schlitten | Tischlerplatte (200 x 70 x 22 mm)
  • 1 x Hammerkopfschraube | Stahl verzinkt (M8 x 70)
  • 1 x Unterlegscheibe | Stahl verzinkt (für M8)
  • 1 x Griffschraube von Alfer | PVC / Stahl (M8)
  • Spaxschrauben | Stahl verzinkt (4 x 50)
  • Spaxschrauben | Stahl verzinkt (3 x 30)
  • 2 x Rundholzdübel | Buchenholz (6 x 30 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Planung u. Zeichnung erstellen

Die Scetchup Zeichnung mit allen nötigen Maßen
Der Ständer als Einzelteil
Der Schiebeschlitten als Einzelteil

Ich schaute mir das Video immer wieder an, und machte zuerst einmal eine Bleistiftzkizze wie das Teil aufgebaut ist. Dann fertigte ich eine Zeichnung in ScetchUp an, und legte  mit Hilfe des Zollstockes die Maße u. Proportionen fest. Ich versuchte immer wieder durch anschauen des Videos irgendwelche Proportionen zu erkennen, was mir irgendwie auch gelungen ist. Die Höhe des Bankknechtes richtet sich natürlich nach eurer Werkbank. Alle anderen Maßen können übernommen werden

2 5

Materialbesorgung, und Vorbereitung der einzelnen Teile

Anzeichnen der Schraubenlöcher
Bohren & versenken der Schraubenlöcher

Ich hatte mir das Holz im Baumarkt besorgt, und mußte zuhause nur noch wenige Teile auf der Tischkreissäge zurechtschneiden. Bei uns im Baumarkt wird leider erst ab einer Breite von 10 cm zugeschnitten. Die Schnittkanten der Teile wurden mit einem Schmirgelbrett entschärft. Ich zeichnete mir die Schraubenlöcher an, die ich anschließend an der Bohrmaschine bohrte & versenkte. Nachdem ich alle Teile soweit vorbereitet hatte, konnte ich an den nächsten Arbeitsschritt gehen

3 5

Herstellung einzelner Bauteile

Kopf u. Fußteil mit der Lamellofräse genutet
Holzleim an die Leimflächen gegeben, und die Lamellos eingesteckt
Die Bretter an meiner neuen Werkbank fixiert, und mit Schrauben 5 x 50 zusammengeschraubt
Die Schiebe u. Klemmlasche an das Kopfteil leimen und schrauben

Die Vorbereiteten Teile habe ich teilweise mit Lamellos versehen, und anschließen unter Zugabe von Holzleim zusammengesteckt und verschraubt.

4 5

Die einzelnen Bauteile zum Gesamten zusammensetzten

Die Führungsseitenteile und der Schlitten mit Hilfe einer Fühlerlehre zusammengeleimt und verschraubt
9mm Loch für die Schraube bohren
Mit einem 20mm Forstnerbohrer eine Absatz für den Schraubenkopf gebohrt
Schiebeschlitten und Fußteil vor seiner zusammenführung
Klemmbrett aufstecken
und mit Hilfe einer Hammerkopfschraube M8, einer Unterlegscheibe und einem Griffschraube befestigt
Bohren der zusätzlichen Dübellöcher, um das drehen des Klemmbrettes zu verhindern
Nachträgliches Aufreiben der Dübellöcher im Klemmbrett, damit das Klemmbrett in seiner Wirkung nicht beeinträchtigt wird
Dübel einschlagen. Die Dübel stecken nur im Schlittenteil fest, im Klemmbrett sind sie lose
Das fertige Teil. Die Hammerkopfschraube in der Mitte zum klemmen, die 2 Holzdübel 6mm als Führung. Alles ist zurückgesetzt, damit bei der Bewegung nichts stört.

Nachdem das Fußteil und das Schiebeteil fertiggestellt war, setzte ich alle einzelnen Komponenten zusammen. Die Führungsseitenteile und die Schiebelasche vom Schlitten habe ich mit Hilfe von zwei Fühlerlehren zusammengesetzt. So konnte ich bequem einen Spalt von 0,4mm erzeugen, der für das reibungslose auf und abschieben erforderlich ist. In das Schiebeteil bohrte ich noch ein Loch von 9mm Durchmesser, um ein Hammerkopfschraube M8 durchzustecken. Nun mußte ich nur noch das Klemmbrett bohren, und mit dem 20mm Forstnerbohrer einen Absatz bohren. Dieser Versatz nimmt den Kopf der Schraube auf, damit beim schieben nichts hervorsteht. Ich setzte jetzt den Schiebeschlitten in das Fußteil und machte erster Funktionsprüfungen. Dabei stellte sich heraus, daß das Klemmbrett sich unkontrolliert auf der Rückseite um die Schraube dreht. Ich entschloss mich dieses drehen durch einsetzten von Runddübel als Führung zu verhindern. Ich bohrte 2x 8mm Löcher durch das Klemmbrett in die Lasche vom Schiebeschlitten. Die Löcher vom Klemmbrett habe ich zusätzlich mit dem Bohrer dermasen geweitet, das der Holzdübel viel Spiel in den Bohrungen vom Klemmbrett hat. Die Dübel stecken aber fest im Schiebeteil. So wird das Klemmbrett von den Runddübel in seiner Wechselwirkung Klemmen und lose für das verschieben nicht beeinträchtigt.

5 5

Fertige Bankknecht und seine Anwendung

Vorderseite des fertigen Bankknechtes
Rückseite des fertigen Bankknechtes
So wird er an der Werkbank geklemmt
Und so sieht ein Einsatzbeispiel aus

So der Bankknecht ist fertig. Nun kann er unter der Werkbank montiert werden. Die Höhe läst sich mit der Stellschraube in jeder Stellung einstellen. Man kann nun Bretter die an der Längsseite bearbeitet werden sollen (hobeln, dübeln, bohren, Kantenumleimer aufbügeln usw.) bequem auf dem Bankknecht ablegen, und hat eine Hand frei um mit dem Kniehebelspanner das Brett festzuspannen. Natürlich kann man das auch mit Zwingen machen. Das Brett ist jetzt sehr stabil an der Seite der Werkbank fixiert. An dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank an Heiko Rech für die Anregung, und seine freundlich Genehmigung zu einstellen des Projektes.
So ich hoffe, das dieses Projekt euch gefallen hat, und wünsche mir das es oft nachgebaut wird.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.