Balancewippe für Kinder

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Irgendwann im Oktober kam meine Freu auf mich zu:"Duuhuu, da gibt's doch diese gebogenen Holzbretter, auf denen man wippen kann... Wie wäre sowas für die Kids zu Weihnachten?"



Hier wurde vorgeschlagen, statt das Holz zu biegen einzelne Bogensegmente auszusägen und zu verleimen.

Die Zahnräder in meinem Kopf haben sich schon angefangen zu drehen, wie ich die Bogensegmente gleichmäßig und effizient aussägen kann (Ich habe noch keinen Fräs- oder Stichsägenzirkel, der Radius müsste auch ca. 70cm betragen).
Also ging ich auf meinen Kumpel zu, der Schreiner in einer Formenbau-Firma ist. Antwort:"Warum gibst du mir nicht einfach eine CAD-Zeichnung und ich lasere das aus Reststücken."
Gemacht - getan, der Faule Ich hat eine CAD-Zeichnung gemacht, zwei Wochen später kamen die Segmente - weiter geht's bei Schritt 1.

Die Kosten habe ich auf ca. 50€ geschätzt, davon sind 20€ für Filz und Farbe, der Rest ist das Holz.
Da mein Kumpel das aus Abfallholz gemacht hat habe ich hier nur einen Schätzwert.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Stichsäge
  • Oberfräse
  • Exzenterschleifer
  • Bandschleifer
  • Allzwecksauger
  • Winkelschleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzstab 6mm | Holz (6mm x 100mm)
  • 1 x Multiplexplatte (200x90mm)
  • 1 x Filzplatte | Filz (1000x300mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Passprobe

Um die Segmente nach dem Lasern auszurichten habe ich in beide Enden ein 6mm Loch eingezeichnet. Dieses diehnt dazu, die Segmente an einer Dübelstange (6mm Rundstab) wie Perlen aufzureihen.

Erster Fehler: um ein 6mm Rundholz in ein gelasertes Loch zu bekommen benötigt man ca. ein 6,5mm Loch, da der Ruß da Loch verkleinert.

Abhilfe brachte dann mein Akkuschrauber und Schleifpapier.

Nachdem die Segmente alle aufgereiht waren bemerkte ich, dass zwei Segmente ca. 1mm dünner waren als die anderen.

Fehler 2: "Das schleift sich schon raus"...
Ich hätte die beiden Segmente weglassen oder an die beiden Außenseiten verschieben sollen...

2 8

Verleimen

Ich brauche mehr und größere Zwingen :-)

Damit sich der Druck nicht zu sehr auf alle Leimflächen verteilt habe ich nicht die ganze Fuhre auf einmal geleimt sondern nur 4-5 pro Durchlauf.

Also: Leim in die Löcher, Leim mit einem Pinsel auf die Flächen und dann wird gepresst.

Als mir dann die Zwingen ausgiengen habe ich mir mir Spanngurten beholfen.

3 8

Schleifen, schleifen, schleifen...

Die Außenseite (Konvex) habe ich mit dem Bandschleifer geschliffen.
Zuerst quer zu den Segmenten um alle aneinander auszugleichen (Siehe Fehler 2 in Schritt 1...) dann längs um ein schönes Schleifbild zu erhalten.

Die Innenfläche habe ich mit verschiedenen Werkzugen versucht, letztendlich hat der Winkelschneider mit Schleifaufsatz gewonnen.

Den habe ich leider zwei mal zu stark aufgedückt, somit habe ich hier kleine Schnitzer drin - das stört aber nur mich, die Kids merken das zum Glück nicht.

Fehler 3: bei einem Leimdurchgang scheint sich was verkeilt zu haben, ein Segment ist nicht 100% mit dem anderen verleimt.

Vielleicht hätte ich nochmal zum Bauhaus fahren sollen und Holzpaste in der richtigen Farbe kaufen sollen - nach dem Lackieren sieht man das zum Glück nicht mehr so stark.

4 8

Kanten abrunden

Endlich konnte ich meine Fräse verwenden, die ich schon seit einem Jahr habe...

Mit einem Halbrundbit habe ich die Außenseiten abgerundet.

5 8

Feinschliff

Nach dem Fräsen habe ich den ganzen Bogen mit meinem EasyCurvSander 12 abgeschliffen und bin vom Ergebnis sehr begeistert! Endschliff war mit den feinsten Blättern (320)

6 8

Lackieren

Irgendwo hier habe ich von einem User gelesen, dass er umgedrehte Nieten als Lackierstützen verwendet - das habe ich übernommen und nicht bereut.

Lackiert wurde mit wasserfestem spielzeugtauglichem Klarlack mit blauem Engel.

Ich habe in drei Schichten Lackiert und immer mit 400er Schleifpapier zwischengeschliffen.

7 8

Filz aufkleben

Um meinen Fußboden und meine Mieter unter uns zu schonen habe ich einen ca. 4mm Filz auf die Unterseite geklebt.

Dafür habe ich einen wasserfesten Kontaktkleber beidseitig aufgetragen und nach 10 Minuten mit einer Tapezierwalze festgedrückt.

8 8

Auspacken und spielen

Zu Weihnachten kam dann die Qualitätssicherung und hat den Bogen ausgiebig getestet.
Über die vorgeschlagenen Funktionen hinaus wurde inzwischen folgendes festgestellt:
- Wenn man den Bogen um dreht hat man eine wunderbare Brücke um mit dem Rutscherle (Keine Ahnung wie das richtig heißt) runter zu fahren.
- Wenn man einen Golfball in die Mitte legt kann man den ziemlich weit schleudern, wenn man im richtigen Moment auf ein Ende tritt :-)
- Meine große legt sich gerne rein um ihre Hörspiele zu hören - wie eine Schaukelliege.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung