Badschrank mit Schiebetüren

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Eingebaut
Die Aufgabe
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    25 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Ein Bekannte hat ihr Gäste WC neu fliesen lassen und in dem Rahmen auch den Heizkörper unter der Fensterbank deinstalliert. Den Platz wollte sie nutzen für ein kleines Regal für Reinigungsmittel, Klopapier, Gästehandtücher usw...
"Könntest du mir so etwas bauen, vielleicht mit Türen, falls Männer im stehen..usw?".
Ok Baumärkte habe zwar zu aber ich schaue was ich noch zu Hause und kosten darf es auch nicht viel.
Das war die Aufgabe.
Viel Spaß beim lesen und freue mich auf eure Kommentare/Hnweise.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
  • Oberfräse
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Exzenterschleifer
  • Schwingschleifer
  • Hobel
  • Handhobel
  • Zwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Korpus | Dreischichtplatte 19mm (1qm)
  • 1 x Rückwand | Sperrholz 4mm (0,6qm)
  • 4,5m x Türrahmen | Douglasie (2cm x 4,2cm)
  • 2 x Türinlay | Multiplex 8mm (23cm x 78cm)
  • 6 x Schrauben | für Deckel (4,5 x 45mm)
  • 4 x Schrauben | Rückwand (5 x 25mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Planung

Vorschlag 1 plus Schiebetüren
Vorschlag 2

Nachdem ich selber vor Ort ausgemessen hatte habe ich mit der Planung und Holzsichtung begonnen. Ich habe noch größere Reste Dreischichtplatten und Sperrholz für die Rückwand.
Also der Korpus soll aus zwei Seitenwangen, zwei feste Einlegeböden, Boden und Deckel bestehen. Da in Summe nur 23cm Tiefe zur Verfügung standen wollte ich die Türen nicht aus 19mm Dreischichtplatten machen, sondern aus etwas dünnerem Holz um weniger an Tiefe durch die Türen zu verlieren.
Zwei Vorschläge: 1. Schiebetüren über die gesamte Höhe und 2. die Schiebetüren kürzer und im obersten Fach zwei Körbe für Krimskrams, was auch immer.
Die Wahl fiel auf Vorschlag Nr. 1 Schiebetüren über die gesamte Höhe.

2 6

Kurpus

Holzreste
Anzeichnen
Fals säubern
Ergebnis vom Wechselzahnblatt
Nut für Rückwand test
Bodennut testen
Nut für Einlegeböden fräsen
Nut säubern/glätten
Erster Test
Nut für Rückwand passt

Zunächst alles angezeichnet und die 6 Bretter mit der TKS und Kappsäge geschnitten. Da ich ein großer Fan vom Einnuten bin war klar, dass ich in die Seitenwangen für den Boden, Deckel und die zwei Einlegeböden jeweils eine Nut fräse oder/und säge. Die beiden Nuten für die Einlegeböden musste ich mit der Oberfräse machen. Alle anderen Nuten habe ich als verdeckte Schnitte mit der TKS gemacht. Da ich nur ein Wechselzahnblatt habe mussten die kleinen Wellen am Grund der Nut mit einem Grundhobel geglättet werden. Für die Rückwand habe ich mich auch für eine Nut zum Einschieben der Rückwand entschieden, statt wie bei Ikea Möbel nur aufnageln. Nachdem die Nuten alle fertig waren erste Standprobe. Passt so weit, das ging relativ schnell und war nicht schwierig.

3 6

Musterbau

Mustertürprofile
Zusammengesteckt
Eingeklemmt
Teststück

Es war mir im Prinzip klar das die Türen oben eine tiefere Führungsnut brauchen als unten und dass man die Türen erst oben einsteckt und dann unten usw. aber welche Maße genau und welche Kanten zu welcher anderen Kante es maximal wie hoch sein darf war mir nicht direkt klar. Es war mein erster Schrank mit Schiebetüren. Also habe ich mir eine Mustertüre gebaut. Aus vier Kanthölzern und diese in der Mitte eingeschlitzt und dann eine Sperrholzplatte eingeschoben. Da ich lange Zeit nicht wusste ob ich das Projekt hier einstelle habe ich nicht von jedem Schritt Bilder. Die Mustertüre hat mir dann geholfen es zu verstehen was wie hoch usw. Nun konnte ich oben und unten die Nuten für die Türen sägen. Auch die Nuten habe ich erst an einem Reststück probiert. Wird eine Türe in der Nut laufen oder ist die Reibung zu groß? Wie groß soll der Luftspalt zwischen Türe und Bodenplatte sein, 1mm, 2mm oder mehr… Jede Menge kleine Fragen.

4 6

Türen

Türrahmenleisten
Türrahmenleisten
Rahmenbau
Einlegeboden
Türe fast fertig
Griffmulde bohren
Krummer Leimholzschrott

Nachdem nun die Nuten in den Boden und Deckel gesägt waren, kamen die Türen an der Reihe. Aus Kostengründen und damit der Holzton gleich ist wollte ich für die Türen Fichte-Leimholz verwenden. Mit Click und Collect, 2 Bretter gekauft. Die Bretter auf Maß geschnitten und oben eine lange und unten eine kurze Feder stehen lassen auf der die Türen in der Nut laufen sollten. Die Türe gerade so hoch das man sie zuerst oben dann unten einhängen konnte. Das hat noch geklappt aber dann.
Hier die Probleme mit meiner Lösung:
1. Die Türen sind höher als breit und haben doch etwas zuviel Spiel und somit verkanten sie leicht beim Schieben.
2. Das Splintholz ist noch dazu rauer als Längsholz und der hohe Widerstand auch zum Verkanten bei.
3. Der Leimholzschrott war am zweiten Tag krumm wie ein Flitzebogen.

Daher Planänderung. Die Türen baue ich wie meine Mustertüre aus einem Rahmen plus Multiplex Einlegeplatte. Den Deckel verleime ich nicht, sondern verschraube ihn. So kann ich die Türen höher machen und sie verkanten nicht so schnell. Die Schrauben sieht man eh nicht.
Leisten gesägt und auf der neuen Hobelmaschine abgerichtete und auf Dicke gehobelt. Innen die Vertiefung für die Einlegeplatte gefräst und oben und unten wieder die Feder. Dann zuerst den Rahmen stumpf verleimt und dann die Multiplexplatte verleimt. Zum Schluss habe ich mit einem Fostnerbohrer und Stecheisen die Griffmulden gemacht.

5 6

Korpus verleimen und Rückwände

Letzter Test, Türen passen
Korpus verleimen
Rückwand einsetzen
Rückwand passt
Leisten s
Leisten sägen
Leisten hobeln
Leisten verleimen
Türen und Korpus ölen
Füße anschrauben
fertig

Nach letzten Korrekturen und immer wieder testen wusste ich das die Türen passen und sauber laufen. Dann konnte ich den Korpus verleimen. Vor dem verleimen habe ich noch alle Innenflächen geschliffen. Anschließend aus Sperrholzresten die Rückwand auf der TKS gesägt und eingesetzt. Da an den Vorderkanten die Dreischichtplatte zu erkennen war, habe ich schmale Streifen geschnitten, mit dem Handhobel geglättet und aufgeleimt. Den Überstand seitlich mit dem kleinen Hobel bündig gehobelt. Zum Schluss den gesamten Korpus von außen abgeschliffen und geölt. Zum Schluss kamen noch Füße unter den Schrank.

6 6

Einbau und Fazit

Passt, wackelt und hat Luft

Der Einbau vor Ort brachte noch eine Überraschung. Eigentlich hatte ich etwas Reserve eingeplant aber der Boden war nicht gerade gefliest und auch der Fensterbanksturz war unten nicht gerade. Die hinteren Füße am Schrank musste ich wieder entfernen. Dann hat er gepasst.
Die Bekannte ist mega happy und gefällt ihr.
Ich habe viel dazugelernt, wie bei jedem Projekt was man zum ersten mal macht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung