Babywiege

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Vor ein paar Tagen kam mein erstes Enkel auf die Welt. Was gibt es dann schöneres als dafür etwas zu bauen. Nicht für die Geburt, Nein für's Baby natürlich. Und was liegt näher als eine Wiege zu bauen. Ich brauche einen Transporteur, also Tochter angerufen, antreten,  ich muß in den Baumarkt. Also ab nach dem Einhörchen, Kieferplatten saubillig im Angebot.  Aussortiert, mitgenommen. “Was hast du jetzt wieder vor?“ “1ens nix und 2ens geht dich das gar nix an, basta.“  Nicht das ihr jetzt meint das wir immer so miteinander umgehen, das Gegenteil ist der Fall. Aber ich kann doch nicht der werdenden Mama sagen was ich vorhabe, dann wär's ja keine Überraschung mehr. Und ich steh doch auf Überraschungen. Aber seht selber

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Tischkreissäge, Oberfräse, Bandschleifer, Deltaschleifer, Schlagbohrmaschine
  • Hammer, Klüpfel, Bleistift, Streichmaß, Stecheisen, Schleifklotz, Halbrundfeile, Schleifpapier, flüssig Bienenwachs, Kurvenlineal, Nagel, Alu-messlatte
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x x Platten | Kieferleimholz (600 x300)
  • 2x x Platten | Kieferleimholz (600 x 400)
  • 3x x Platten | Kiefernleimholz (1200 x 400)
  • 6x x Runddübel (40 x 8)
  • 1 x Rundstange | Buche (1000 x 20)
  • 1 x Leiste | Kiefer (500 x 60 x 18)
  • 1 x Leiste | Kiefer (250 x 60 x 18)
  • 5 x Holzkugeln | Buche (Durchmesser 40mm)
  • 1 x Rundstab | Buche (10mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Anzeichnen

Mittellinie anzeichnen
Mit Hilfe des Alu-Lineals Rundung angezeichnet
Mit Hilfe des Alu-Lineales Rundung angezeichnet
Mittelpunkt anzeichnen
Endpunkte anzeichnen

Zuerst auf einem 600er x 400 Brett den Mittelpunkt auf der langen Seite anzeichnen. Dann 2 Anhaltspunkte jeweils 19,5cm von dem Mittelpunkt entfernt anzeichnen. Anschließend von den beiden äußeren Punkten mit Hilfe des Lineals zu den gegenüberliegenden Brettecken eine Linie ziehen. Danach unterhalb des Mittelpunktes einen Nagel als Anschlag leicht einschlagen. Eines der Löcher des Lineals auf den Nagel stülpen. Ein 600 x 300 Brett daneben legen. Das Lineal darüber legen, einen Markierungspunkt auf die äussere Kante einstellen. Jetzt mit Lineal und dem Bleistift die Rundung anzeichnen.  Dann mit Hilfe einer Dose und des Bleistiftes 2 Rundungen so abgezeichnet das sich ein S ergibt. Einen Winkel auf das 400er Brett an dem Mittelpunkt und anschließend die Endpunkte auf das 300er Brett übertragen. Zum Schluss Linien von den beiden Endpunkten zu den S zeichnen. Merde, merke gerade das ich keine Bilder von dem Anzeichnen mit den Dosen gemacht habe, sorry.

2 12

Fräsen

Kirchenmusik anbringen
Kurvenlineal anbringen
Kurvenlineal hinterfüttert und gefräst mit einem 6mm Nutfräser
Mit dem ersten Brett als Anschlag zweites Brett gefräst

Jetzt benötige ich endlich ein Kurvenlineal, dummerweise habe ich bloß keines. Also machen. Also Kreissäge Längsanschlag auf 2cm eingestellt und Streifen von Hartfaserplatte abgeschnitten. Anschliessend aus der Restekiste ein Stück Leimholz geholt und 40 x 40mm Stückchen geschnitten. Mit eine Stechahle sind Streifen je Ende 2 Löcher gemacht. Mit einem V-Fräser per Hand aufgebohrt. Mit kleinen Schrauben 3x16 T10 die Leiste mit den Klötzchen verbunden. Auf die Platte gesetzt, oh Graus, die Klötzchen liegen bei richtiger Biegung außerhalb des Brettes. So was passiert wenn man zu faul ist vorher nachzumessen. Also Schräubchen wieder lösen auf einer Seite, neue Löcher bohren und wieder befestigen. Jetzt passt's. Weil mir das ganze zu labberig war wurde mit Leisten von hinten gegen gefüttert. Wie es sich erwies war das leider noch zu wenig, deshalb ist das Rundungbild äh etwas unsauber.  Ab ins Wohnzimmer, ich brauch jetzt einen Screwdriver und ne' Kippe. Zurück zum Hobby. Erst mal mit dem Bandschleifer die Rundung wieder auf Trapp gebracht. Jetzt dient mir dieses Brett als Führung für das zweite. Das nächste Brett war dann einfach zu fräsen.

3 12

Sägen

Rundung aussägen
Rundung ausgesägt
Kanten ausgesägt
Kopf- und Fussteile vorgefertigt
Hier sind die Ausschitte die noch gesägt werden müssen

Nach dem das fräsen abgeschlossen war ging es ans Sägen. Da ich keinen Bock hatte jedes Brett einzeln zu sägen wunden beide deckungsgleich übereinander gelegt und mit kleinen Zwingen verbunden. In die Stichsäge kam ein feines Sägeblatt und mit dem habe ich die Rundungen ausgesägt. Mir fehlt definitiv eine Bandsäge. Anschliessend mit Band und Deltaschleifer geschliffen. Danach habe ich die 600 x 400er Bretter entlang den Linien geschnitten. Da beim sägen mit der Stichsäge immer etwas ungenaues herauskommt wird mit dem Bandschleifer nachgearbeitet.

4 12

Seitenwände

Punkte mit der Stechahle fixieren
Mit dem Kreisschneider angefangen
Zweites Loch angefangen
Mit der Stichsäge einen Bogen gesägt
Handgriff fertig ausgearbeitet

Weiter geht es mit den Seitenbrettern. Auf Mass mit der TKS geschnitten. Nun habe ich auf einer langen Seite die Mitte abgezeichnet und seitlich davon je einen neuen Punkt im Abstand vom 50mm. Jetzt kommt mein neuer Kreisschneider zum Einsatz. Erst von einer Seite bis zur Mitte, dann das Brett umdrehen und neu ansetzen. So reisst das Holz nicht. Beim nächsten Loch wiederholt sich der Vorgang. Dann mit der Stichsäge die Löcher mit einem leicht kurvigförmigen Schnitt verbinden. Arbeitsschritte beim zweiten Seitenbrett wiederholen. Wie auf einem Bild zu sehen hatte ich aus Unaufmerksamkeit ein paar Riefen im Holz fabriziert. Diese wurden sofort mit einer Mischung aus Holzleim und Schleifstaub gefüllt.

5 12

Bodenbrett

Kopfbretter werden zusammen geleimt
Schöne Hobelspäne nach dem ersten Hobeln
Erste Löcher sind gebohrt

Jetzt kommt das Bodenbrett dran. Ich habe erst mal 3 Reihen a 10 Löcher angezeichnet. Diese mit einem 20er Forstner gebohrt. Anschliessend mit der OF und einem Abrundfräser die Kanten gebrochen. Danach die obere Brettseite die Kanten genauso gerundet. Zum Schluss mit der Raubank die untere Kante auf Winkel gehobelt. Da möchte ich mich noch bei Woody ganz herzlich für die Raubank bedanken. Sie funktioniert hervorragend.

6 12

Kopfbretter

Zusammen leimen der Kopfteile

Zu guter Letzt sind jetzt die Kopfbretter dran. Die unteren. und die oberen Teile werden zusammen geleimt unter der Mithilfe von Lamellos. Nach dem trocknen werden die Kanten mit der OF und dem Abrundfräser bearbeitet.

7 12

Galgen

Zusammen leimen des Galgens
Vor dem hobeln
Nach dem. Hobeln

Drei Leisten (2 Lange und ein Kurzer) werden miteinander verleimt. Nach trocknen wurden 2 Seiten mit der Raubank glatt gehobelt. Spart Schleifbänder. Ein Rundholz von 20mm Stärke wird auf 350mm gekürzt. In eine 40mm Holzkugel wird 20mm Sackloch gebohrt. Anschließend in die zusammen geleimte Leiste kommt auch ein Sackloch. Merkwürdig, die Rundstange muß leicht an einer Seite abgeschliffen werden, sonst passt sie nicht hinein. Bei der Kugel passt es.

8 12

fräsen und wachsen

Es wird gewachst

Arbeitsschritte 1
Bei den Kopfbrettern und den Seitenteilen werden mit der Lamellofräse deckungsgleich eingefräst.
Dieses mal hatte ich mich für flüssiges Bienenwachs entschieden, da dieses für Kinder ungefährlich ist und einen angenehmen Duft verströmt. Aber wie jeder weiss, erst kommt der Schweiss, genauer schleifen bis der Arzt kommt. Angefangen mit 80, dann 120, 180 bis 240er Körnung. Bevor ich mit dem wachsen anfange klebe ich die Leimstellen mit Klebeband ab. Nach dem ersten Auftrag wird ganz leicht mit 400er Schleiffpapier zwischengeschliffen. Das ganze wird 3x wiederholt. Nach dem letzten Auftrag mit einem weichen Lappen und einer weichen Bürste poliert.
Ich verstehe da mal wieder eines nicht, auf der Dose mit dem Wachs steht gross drauf, reicht für 15qm. Ich lach mir 'nen Ast. Da kann man zusehen wie das Wachs ins Holz einzieht. Um eine wirklich funktionierende Deckung zu erreichen müssen mindestens 3-4 Aufträge erfolgen.

9 12

Tragegriffe

Kurven zwischen den Löchern gezeichnet und mit der Stichsäge die Bögen ausgeschnitten
Anzeichnen und senken
Mit einem Kreisschneider Loch ausgeschnitten
Mit dem Kreisschneider ein zweites Loch geschnitten
Ausgeschnittener Tragegriff
Mit der OF und einem Viertelstabfräser die Kanten gefräst

An den Seitenwänden an der Längsseits Mitte ausgemessen, zwei Endpunkte festgelegt und angeschlagen. Jetzt mit dem Kreisschneider erst auf einer Seite angebohrt und anschließend von der anderen Seite durchgeführt. Mit Hilfe eines Tellers Kurven abgezeichnet und mit der Stichsäge den Kurven entlang gesägt. So entsteht ein leicht geschwungener Tragegriff. Zum Schluß mit der OF und einem Viertelstabfräser die Kanten gerundet.

10 12

zusammenleimen

Zusammenbau

Der Schritt in dem ich die Lamellofräse genutzt habe wurde leider nicht fotografiert. Nach dem ich festgestellt habe das die fertige Wiege beim besten Willen nicht in den Kofferraum des Autos gepasst hätte wurde es in den Einzelteilen zu meiner Tochter gebracht. Leider vergingen dann ein paar Wochen bis zum endgültigen Zusammenbau. Das wurde dann heute gemacht. Wie man Leim aufträgt weiss wohl auch jeder. Leider hatte sich durch die doch relativ lange Liegezeit eine der Holzplatten leicht verzogen so das mit sanfter Gewalt nachgeholfen werden musste, deshalb auch auf einer Seite 4 Zwingen und auf der anderen nur 2.

11 12

Bodenbrett einfügen

Eingelegtes Bodenbrett

Nach der Verleimung des Rahmens wird das vorbereitete Bodenbrett Neu noch eingelegt. Passt wie Ar...... auf Eimer.

12 12

restliche Arbeiten

Der Galgen wurde erst mal provisorisch auf den Rahmen gesetzt
Wiege mit Decke und Baby beim Probeliegen

Jetzt braucht nur noch der Galten zusammengebaut und mit dem Rahmen verheiratet werden. Da die Matratze noch nicht geliefert wurde kam provisorisch erst mal eine Decke als Unterlage in die Wiege. Wann meine Exfrau es jetzt schafft den Himmel zu nähen ist dann eine andere Sache. Mein kleiner Wonneproppen fühlt sich jedenfalls ganz wohl in der Wiege. Und der Opa ist zufrieden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.