Aus einer antiken Uhr wurde....

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Aus einer antiken Uhr wurde....
aus der Schablone......
eine moderne Uhr
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Meine Schwester besitzt schon seit langer Zeit eine antike Uhr deren mechanisches Uhrwerk stehen blieb und gereinigt werden sollte. Mein Schwager baute dieses aus um es zu reinigen und wieder gangbar zu machen. An dem furnierten Gehäuse löste sich teilweise an den Rundungen und Flächen das Furnier das in diesem Zuge von mir restauriert werden sollte. Wie ich dabei vorging und was noch dabei nebenbei rauskam, werde ich hier beschreiben.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Platten | MDF (50cmx40cmx2cm)
  • 3 x Streifen | Furnier

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

MDF-Platten verleimen und furnieren

MDF und Furnier verleimen

In einer kleinen selbstgebauten Presse habe ich die drei MDF-Platten aufeinander verleimt und jeweils an Ober- und Unterseite ein Furnierblatt. Hierzu habe ich jeweils ein Blatt Pergamentpapier aufgelegt das das Furnier sich nicht an den Zulagen festleimt. Nach der Verleimung wurde der Umriss der Uhr auf das "Leimpaket" angezeichnet und mit der Bandsäge ausgesägt. Hierzu muss man sehr akkurat und an einem Stück sägen da man das Abfallstück als Gegenlager für das Furnieren des Oberteils der Uhr benötigt. Nun kann man das dementsprechende Loch für das Uhrwerk ausbohren.

2 6

Furnier mit Gegenlager aufleimen

Gegenlager
Gegenlager von der Seite
Gegenlager anschließend auf antike Uhr

Hier wird ein passender Furnierstreifen auf das Uhrengehäuse aufgeleimt . Zwischen Gegenlager und Furnier kommt wieder ein Streifen Pergamentpapier als Trennschicht. Mit Schraubzwingen wird das Ganze verpresst. Anschließend habe ich bei der antiken Uhr unter das lose Furnier mit einer Spritze Leim eingespritzt und eben falls mit dem Gegenlager nach gleicher Methode die Fehlstellen wieder verleimt.

3 6

Boden Aussägen und furnieren

Boden wiederum mit Gegenlager furnieren

Das Original sah mir doch etwas klobig aus und ich sägte ein Stück aus (siehe Bild) und benutzte dieses Reststück wieder als Gegenlager um einen Furnierstreifen am Boden zu verleimen. Hiier natürlich die gleiche Vorgehensweise.

4 6

Seiten furnieren und alles schleifen

Seiten furnieren
Detail

Hier werden nun die kleinen Seitenteile mithilfe einfacher Zulagen furniert. Danach wurde der ganze Korpus geschliffen. Die scharfen Kanten wurden vorsichtig verschliffen.

5 6

Lackieren mit Schellack

Schellack
Detail
Detail Seite

Nachdem ich das ganze leicht angefeuchtet hatte und nocheinmal feingeschliffen hatte, habe ich das Ganze mit Streich-Schellack lackiert. Ich trug drei Schichten auf und ließ dazwischen es immer übernacht trocknen. Danach musste ich nur noch ein Uhrwerk dass ich mir für relativ wenig Geld bestellt hatte, einbauen.

6 6

Fazit

Resultat
Resultat
Resultat

Eigentlich ist dieses Resultat durch ein Abfallprodukt einer Reparatur einer antiken Uhr entstanden. Meine Schwester hat ihr antikes Uhrengehäuse restauriert wieder zurück. Ich hoffe mein Schwager hat das mechanische Uhrwerk wieder zum Laufen gebracht und eingebaut. Falls ich mal wieder bei ihnen zu Besuch bin werde ich ein Foto machen und es hier einfügen.
Meiner Frau und mir gefällt das Nebenprodukt, welches in unserer Wohnung einen schönen Platz hat.
LG Holzpaul, der mit dem Holz tanzt


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung