Arbeitslicht „mobil“

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Einsatz am Absaug-Arm
Einsatz an der Ständerbohrmaschine
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    12 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Kein so richtiges Projet aber für mich von großem Nutzen da die Beleuchtung in der Werkstatt nicht ganz optimal war. Bisher hatte ich an ein paar Maschinen kleine LED Strahler aber die waren doch sehr punktuell und nicht gerade sehr hell. Für Arbeiten mit der HKS oder ähnlichem kam so etwas nicht in Frage.

Deshalb habe ich mir einen preiswerten 10W LED Fluter zugelegt. Mit einem Magneten versehen kann ich diesen sowohl an den Absaugarm als auch an Maschinen hängen und das Licht dort hin richten wo ich es brauche.


Meine Projekte auf 1-2-do.com


PDF-Versionen zum herunterladen. Dies sind meine Projekt-Anleitungen mit Bildern in höherer Auflösung. Die Link geht zur Übersichtsseite.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • x x siehe PDF

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Material

Die Einzelteile

Das Material stammte aus der Vorratskiste und nur der Fluter wurde für 6,99€ inklusive Porto in der Bucht bestellt. Die Kosten sind aber für das gesamte Material.

2 4

Magnet

Magnet montiert

Der Ringmagnet wurde mittels der M3 Schraube, Mutter und Beilagscheibe im vorhandenen mittleren Loch der Haltebügels des Fluters befestigt.

3 4

Zusammenbau

Fertig zum Einsatz

Das kurze Kabelstück wurde im Stecker montiert und die beiden Kabelenden im Zwischenschalter (Schnurschalter) verbunden. Das Ende mit dem Stecker wurde bewußt kurz gewählt damit im Absaugarm keine Girlanden entstehen. Wenn ich den Strahler an einer Maschine verwende kommt einfach ein kurzes Verlängerungskabel dran. Normalerweise schiebe ich aber einfach den Absaugarm hin denn in 99% der Fälle will ich auch absaugen und am Arm sind genügend Steckdosen.

4 4

Montagepunkte

Kotflügelscheibe als Montagepunkt am Absaugarm

Da der Absaugarm aus Holz ist hält da sicher kein Magnet dran. Deshalb wurde die Bohrung in ein paar M6 Kotflügelscheiben angesenkt und diese dann mit 4mm Spanplattenschrauben an strategischen Stellen am Arm festgeschraubt.
An Maschinen aus Stahl/Eisen hält es natürlich auch ohne weitere Maßnahmen.

Jetzt ist mir so richtig ein Licht aufgegangen………


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung