Antirutschsicherung für Systainer Boxen

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Die Fixierten Systainer
Caos im Fach!
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Ein sehr kleines und schnelles Projekt, das jedoch einiges an Ordnung in der Werkstatt verbessert.
Eigentlich herrscht in meiner Werkstatt eine solide Grundordnung. Als ich damals meine Regalwand für meine Werkstatt gebaut habe, hatte ich mehrere Auszüge für meine Systainer und Boxen darin untergebracht. Im laufe der Zeit erwies sich das als sehr praktisch, jedoch verrutschten die Systainer immer beim schwungvollen hineinschieben nach hinten und stellten sich ab und zu auch etwas quer. Da musste sich etwas ändern. Also überlegte ich mir eine Lösung dafür. Zuerst wollte ich ein paar kleine Leisten aus Holz in die Fächer Leimen um so die Systainer zu fixieren. Dann entdeckte ich auf Thingiverse Bodenhalterungen für die Festoolsystainer. Gleich machte ich mich auf die Suche für die Systainer von Makita die sich Macpak nennen. Wurde dort jedoch nicht fündig. Also setzte ich mich an den PC und konstruierte mir die Passenden Bodenhalterungen.

Hier findet ihr meine anderen Projekte

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Konstruktion der Bodenhalter

Bodenhalter für Maktia MacPak
Eckwinkel für normale Boxen

Mittels Fusion 360 konstruierte ich die Negativform der Makita MacPak Systainer. Hierzu habe ich vorab die Bodenauflage der MacPak vermessen und dann eine Negativform ins CAD übertragen. Natürlich gleich mit den benötigten Verschraubungspunkten. Die MacPak's sind an der Bodenfläche nicht identisch mit den Systainern von Festool. Früher hatten beide Systainertypen die gleiche Aufnahme. Doch Festool ist hier einen neuen Weg mit seinem T-Loc System gegangen.

Das gleiche machte ich für die anderen Boxen. Hier zeichnete ich einfache Winkel.


Wie oben schon erwähnt, musste ich für die Festoolsystainer keine Aufnahmen mehr zeichnen, da ich diese bereits fertig bei Thingiverse gefunden hatte. (Tolle Sache)

2 6

Der 3D Druck

Festool Aufnahmen
Makita Aufnahmen
Boxen Aufnahmen

Nun schickte ich das Ganze durch den Slicer, der die Benötigten Teile für den 3D Drucker vorbereitet, das dieser weis, was er zu drucken hat.

Ich verwendete folgende Einstellungen:
Layerhöhe 0,2
Quality Speed (sprich schnellst möglicher Druck)
Infill 15%
Wandungen 4
Boden und Deckschicht ebenfalls 4
Material PLA (grün für Festool, blau für Makita und schwarz für die Boxen) 

Für jeden Systainer wurden vier Aufnahmen benötigt, die Druckzeit variierte je Systanier/Box
Festoolsystainer pro Systainer ca. 2,5 Std.
Makita Systainer pro Systainer ca. 2 Std.
Winkel für Boxen pro Box ca. 1 Std.

3 6

Anbringen der Aufnahmen für die T-Loc Systainer

Ausgangslage
Auflegen der Aufnahmen
Verschrauben der Aufnahmen
Verschraubte Aufnahmen
Auflegen des Systainers
Fertig

Die Verschobenen Systainer waren echt nervig. Somit wurden als erstes alle aus ihren Fächern ausgeräumt und anschließend auch gleich mal alles einer Grundreinigung unterzogen.

Die vorderen beiden Aufnahmen sind jeweils Spiegelverkehrt (es gibt also eine linke und rechte Seite) die hinteren beiden Aufnahmen sind identisch. Also insgesamt drei verschiedene Teile. Diese wurden dann auf der Fläche des Auszugs platziert, dann mittels eines Systainers genau ausgerichtet. Im Anschluss daran muss der Systainer sehr vorsichtig abgenommen werden, damit die Auflagen nicht verrutschen.

Nun werden die Auflagen mittels kleinen Senkkopfschrauben Fixiert. Der IXO ist dafür wie geschaffen!!!!

Wenn alle vier Aufnahmen verschraubt sind. Kann der Systainer darauf fixiert werden.

Bei den Festool T-Loc Systainern ist das so, das er hinten zuerst eingeschoben und dann vorne nur abgestellt wird. Somit steht dieser wackel frei auf dem Auszug. 

Ein schwungvoller Schub und das Fach fährt ins Regal ein. Der Systainer bleibt an Ort und Stelle, genau so hab ich mir das Vorgestellt.

4 6

Anbringen der Aufnahmen für die MacPak Systainer

Die selbst Konstruierten Aufnahmen
Alle Aufnahmen aufgesteckt
Verschraubt mir dem Auszug
MacPak auflegen, passt!
Einschiebetest

Bei den MacPak's von Makita ist, wie schon oben erwähnt die Aufnahme etwas anders. Hier ein Detailfoto einer dieser selbst konstruierten Aufnahmen.

Das nächste Bild zeigt den eigentlich ersten Test, nach dem Druck, ob die Aufnahmen auch alle auf die Bodenfläche des MacPak's passen. Die Aufnahmen haben nur ein minimales Spiel. Somit ist beim verschrauben auf ein versehentliches Verrutschen zu achten.

Auch hier werden dann die Aufnahmen auf den Auszug aufgelegt. Für die MacPak's sind die vorderen zwei Aufnahmen identisch, sowie auch die hinteren beiden. 
Durch auflegen des MacPak auf die Auflagen werden diese ebenfalls ausgerichtet und dann wiederum vorsichtig das MacPak entnehmen. Verschrauben mit dem IXO und Fertig!

Danach kommt dann der große Moment. MacPak auflegen und hoffen das es passt! Es passt!!

Auch hier mache ich den einschubstest. Alles bleibt an Ort und Stelle, so soll's sein.

5 6

Anbringen der Aufnahmen an den restlichen Boxen

Ausgangssituation
Winkel verschrauben
Fertig

Bei den restlichen Boxen war die Ausgangssituation am schlimmsten. Diese sind immer weiter nach hinten gewandert. Da ich diese Boxen sehr oft benötige (Bzw. das was in den Boxen ist).

Da die Boxen unten einen Flachen Boden haben, konnte ich hierfür keine speziellen Aufnahmen machen. Hier hätte es sicherlich auch ein Stückchen Holz getan. Aber weil das Drucken so viel Freude macht, habe ich hierfür die Winkel ebenfalls gedruckt. Diese wurden wie die anderen Aufnahmen auch auf dem Auszug mit dem IXO fixiert.

Box drauf stellen und einschubsen!! Alles wie gewollt! So muss das sein.

6 6

Der nächste Schritt zu mehr Ordnung

Alles hat nun seinen Platz
Detail der Systainer
Systainer ausgezogen

Nun habe ich endlich die Systainer und Boxen sauber fixiert auf ihrem jeweiligen Platz. Das war mir schon sehr lange ein Dorn im Auge. Aber wie es nun mal so ist, kommt man oft nicht dazu, auch mal die kleinen Dinge anzugehen.

ich hoffe euch hat dieses Mini Projekt gefallen.

Euer
saberlod


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.