Antiker Bilderrahmen mal anders in Szene gesetzt

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Der Bilderrahmen als Deko Objekt
Der Rahmen vorher
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    20 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Meine Freundin hat vor Jahren von Ihren Eltern diesen Bilderrahmen geschenkt bekommen, dieser wurde von Ihrem Opa noch selbst mit Gips gegossen. Dieser Rahmen wurde ungefähr in den 50ern hergestellt und ist damit etwas besonderes.

Wir hatten die Idee den Rahmen ganz anders in Szene zu setzen und haben daraus ein Regal gemacht.

Bin gespannt wie es euch gefällt.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Schraubzwingen
  • Hammer
  • Malerbedarf
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Bilderrahmen
  • Multiplex
  • Tablarträger
  • Lack Lasur

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Das Holz

Genauer Zuschnitt

Für den Rahmen habe ich 8mm Multiplex mit einer Breite von 10 cm genutzt.

Um die Seiten wirklich gleich lang zu zuschneiden habe ich jeweils 2 Bretter mit Krepp Band zusammen geklebt.


2 8

Passprobe

Passt perfekt

Nun habe ich das Holz in den Rahmen gestellt... und es passt perfekt.

3 8

Schleifen und streichen

Schleifen
Streichen

Da Multiplex schon eine relativ glatte Oberfläche hat, brauchte ich nur mit einem feinen Schleifschwamm schleifen.


Meine Freundin hat dann mit einer Lack Lasur alles gestrichen.

4 8

Hilfsmittel Eckspanner zusägen

Eckspanner aus Restholz herstellen
4 Dreiecke Sägen
Jeweils 2 Löcher bohren
Erfüllt seinen Zweck

Um den Rahmen und die Bretter gut miteinander verbinden zu können brauchte ich noch Eckspanner.

Diese habe ich aus Multiplex Restholz mal schnell zugesägt.
Dafür habe ich 4 Dreiecke mit jeweils 2 Löchern für die Schraubzwingen hergestellt.
Meine Eckspanner sind optisch nicht schön, erfüllen aber ihren Zweck.

Nun geht es weiter mit dem Rahmen.

5 8

Befestigung

Bretter fest verspannt
Vorgebohrt
Gesenkt und verschraubt

Nachdem ich den Holzrahmen mit den Eckspannern fest verspannt hatte, habe ich die Bretter vorgebohrt und zusammen genagelt.

Den Holzrahmen habe ich anschließend an den Bilderrahmen verschraubt. Dazu habe ich ebenfalls vorgebohrt und die Löcher gesenkt.

6 8

Verspachteln

Nun habe ich noch die Schrauben mit einer weißen Holzspachtel Masse verspachtelt.


7 8

Rahmen aufhängen

Tablarträger für die Aufhängung

Ich habe lange überlegt wie ich den Rahmen nun aufgehängt bekomme, denn er soll ja gerade an der Wand sitzen.

Beim surfen im Netz bin ich dann auf Tablarträger gestoßen und fand die Idee ganz gut. Zum Glück gab es diese noch mit einer Länge non 10 cm, perfekt.

Also, Tablarträger in die Wand und Rahmen einfach drauf schieben. Da mir das aber nicht sicher genug war, habe ich noch einen Schraubharken in die Wand geschraubt und den Rahmen zusätzlich mit einem Band befestigt. So sitzt er bombenfest. Ich wohne ja schließlich in einer Bundeswehr Stadt, hier scheppert es schon ordentlich.

8 8

Das Ergebnis

Ich finde der Bilderrahmen kommt jetzt viel besser zur Geltung und es ist mal was anderes.



Danke fürs Lesen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung