Anhänger für Berg GoKart aus Sackkarre

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Meine Version
Kaufversion
Sackkarre
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Sohnemann hat letztes Jahr einen 'Berg Rally' bekommen und ich dachte mir schon länger "Ein Hänger dazu wäre nicht schlecht".
Leider kostet der Orignal-Hänger fast nen Blauen (also jetzt nen Grünen).
Das ist es mir für ein bisschen Rohr mit 2 Rädern und nem Wännchen nicht wert. *sorry*
Neulich kam das Kind vom Kumpel vorbei mit ähnlichem GoKart und Anhänger und mein Kleiner ist jetzt auch auf den Geschmack gekommen; also musste ich kurzfristig handeln.
Vom Sperrmüll hatte ich vor einiger Zeit eine alte Sackkarre gerettet.
Diese habe ich kurz an das Rally gehalten und mich spontan entschieden das Teil zu einem Hänger umzubauen.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Teile abflexen

Sieht ok aus.
Ein mal durch
Passt

Ich habe die Sackkarre kurz an das GoKart gehängt und es war klar, dass mit drei kleinen Schnitten das Teil schon fast ein Hänger ist.
Also, ohne lang Überlegen, das Teil in Stücke geflext.
Jetzt noch ein Loch durch gebohrt und schon fast fertig.. ..!?
Leider nein; die Deichsel ist zu labbrig.

2 4

Reststück anschweißen und Bohrungen

Blech anschweissen
Säubern und Löcher
Noch mehr Löcher

Da die Deichsel sich zu leicht verbog musste ich mir überlegen wie ich diese steifer bekomme. Ich habe einfach die abgeflexte Querstrebe zurechtgebogen, Löcher durchgebohrt, auf der Gegenseite den Lack abgeflext und das Ganze Punktgeschweißt.
Als Sitzgelegenheit hatten wir ursprünglich an einen Mörtelkübel gedacht.
Dafür hätte ich allerdings eine gerade Platte als Untergrund gebraucht. Außerdem war mir der Kübel zum darin sitzen irgendwie zu hoch. Alternativ fiel mir noch ein blaues, aufgesägtes 100l Faß ein, was aber auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
Zum Schluß wurden es Reststücke von Lärche-Rhombus-Leisten, die ich von vorherigen Projekten übrig hatte. Dazu hatte ich alle Löcher vorgebohrt, damit mit der Lackierung begonnen werden konnte. Beim Bohren in das Metall hat sich Spreu und Weizen von meinen HSS-Bohrern getrennt. Der 4er Bosch-Bohrer vom letzten Produkttest hat sich sofort verabschiedet. Die Bosch-HSS-Bohrer die ich mal vom Onkel zum Geburtstag geschenkt bekommen haben ziemlich lange gehalten. (4 4,5 5) Unermüdlich bis zum Schluß hat ein 5,2er Betriebs-Bohrer von Fachhandel durchgehalten.

3 4

Lackieren und Beplanken

So soll es mal sein
Lackiert und verschraubt
Ohne Rahmen

Damit der Anhänger zum Rest passt wurde er schwarz matt lackiert.
(Orange hätte noch gepasst, wurde aber nicht auf die Schnelle in den lokalen Läden ausfindig gemacht)
Der Lack ist ein stoßfester Autolack der mir dafür gut geeignet scheint.
Nach dem Trocknen konnte das Schrauben beginnen.
Die Lärche-Rhombus-Leisten habe ich ein paar Millimeter vorgebohrt, da die V2A-Schrauben in dieser Größe nicht als Terassenschrauben verfügbar waren. Diese durfte Junior einschrauben, damit er auch einen persönlichen Bezug zu dem Werk hat.
Meine Frau hat sich einen Rahmen gewünscht, damit weniger passiert wenn jemand auf dem Teil sitzt. - Zum Glück war sie nicht da als der Rahmen noch nicht befestigt war und der Kleine sich natürlich gleich mal seinen Ellenbogen am Hinterrad geschürft hat.
Also gleich noch den Rahmen gebaut und befestigt, bevor es Ärger gibt.

4 4

Final

Mit Rahmen
Alternative

Das ganze war eher eine Spontan-Aktion, weil mir die alte Sackkarre über die Füße gefallen ist. Ansonsten hätte ich mit dem Stichwort "Gartenwagen" ein solches Teil für knapp über 50,- gekauft, den Zug-Stiel in der Mitte abgesägt, zusammengedrückt und ein Loch durchgebohrt. Statt dessen haben wir vorerst ein Unikat, welches natürlich gerne nachtgebaut werden kann.
Das coolste Gimmick an dem Hänger ist, dass man ihn ganz einfach hochkant (in Sackkarrenmanier) verstauen kann.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.