Alten Brunnen verschönern

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Der fertige Brunnen
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1000 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Mein alter Brunnen, der bis dato nur als Brunnenring mit Betonabdeckung sichtbar war, war mir schon lange ein Dorn im Auge, da dieser nicht wirklich schön aussah. Daher machte ich mir Gedanken wie man das in einen optisch ansprechnden Brunnen verwandeln kann.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Handkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Hobel
  • Exzenterschleifer
  • Schwingschleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 300 x Kanalklinker | Stein
  • 0,7 x m² Beton C15
  • 6 x Sack Sandzement
  • 16 x Meter KVH 10x10
  • 9 x Meter KVH 12x6
  • 9 x Meter KVH 6x6
  • 3 x m² Better zur Vollschalung
  • 3 x m² Bitumenrolle
  • 3 x m² Dachschindeln
  • 2 x m² 8-er Betonpflaster
  • 10 x Meter Bord 6 x 25
  • Kleinteile

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Baumfällarbeiten, Gründung und Mauern der Brunnensteine

Gründung & Mauerarbeiten
Vorbereitung & Baumfällarbeiten

Zuallererst musste eine 14 Meter hohe Tanne weichen, zum einen hatte ich hier Bedenken das die Wurzeln irgendwann die Brunnenringe zerstören (der Brunnen ist 13 Meter tief) zum anderen sah dieser Baum in der Größe nicht mehr schön aus und stellte auch langsam ein Sicherheitsrisiko bei Sturm dar.

Danach wurde um den Brunnenring ein Stück des ursprünglichen Weges zurückgebaut und ca. 60 cm Erde entfernt um hier ein ordentliches Fundament aus Beton mit Stahlbewährung 8 mm einzubringen. Auf das Fundament wurden dann die Kanalklinker aufgemauert. Diese sind konisch und eignen sich hervorragend zum Mauern kreisförmiger Sachen.

2 5

Borde setzen, Pflastern und Gestaltung

Borde setzen
Pflasterarbeiten & Außengestalltung

Nach Fertigstellung der Mauerarbeiten am Brunnen wurden zur Außengestalltung und Anbindung an den bestehenden Weg die Borde gesetzt. Als Stufe habe ich hier einen Sandstein (100x30x25cm) verwendet der Früher zum Abstellen der Eimer am Brunnen verwendet wurde. Dann konnte das Rechteckpflaster in Herbstbunt verlegt werden. Zum Abschluss sollte eine winterharte Palme (Trachycarpus fortunei oder auch Hanfpalme) unterhalb eingepflanzt werden.

3 5

Zimmermannsarbeiten für das Dach

Richtfest
Vollschalung
Dachstuhl

Nun konnte ich mit der Holzkonstruktion beginnen, mein Ziel war es auf eine viereckige Ständerkonstruktion ein sechseckiges Dach zu montieren. Dies erwies sich als kniffliger als Anfangs gedacht. Zuerst wurden die Ständer zurechtgeschnitten und am Brunnen montiert. Alle Verbindungen und Verstrebungen wurden mit Zapfen realisiert. Die Konstruktion des Dachstuhls hab ich vorher schon an die Tragbalken angepasst. Und das Dach dann komplett aufgesetzt. Jetzt konnt Richtfest gefeiert werden. Zu guter Letzt wurde noch die Vollschalung angebracht. Als Bedachung habe ich mich für rote Schindeln entschieden, da diese ins Grundstücksbild passen.

4 5

Abschlussarbeiten

Fertig!

Nun standen noch die Restarbeiten auf dem Programm. Die Kurbel mit Winde musste noch gebaut und installiert werden, sowie die Muttererde an den umliegenden Bereich angeglichen werden. Als i-Tüpfelchen habe ich mich dann noch zu einer Wetterfahne auf der Dachspitze entschieden.

5 5

Deko in der Weihnachtszeit

Weihnachtszeit

Zur Dekoration in der Weihnachtszeit hängen wir nun noch einen Stern unter die Spitze des Daches. Ich bin am Überlegen ob ich noch eine Laterne für den selben Zweck im Sommer bauen sollte.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.