Alte Maschinen aufarbeiten | Bandsäge wieder herrichten | ELU EBS 3501

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Alte Maschinen aufarbeiten | Bandsäge wieder herrichten | ELU EBS 3501
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Vor kurzem konnte ich günstig eine kleine Bandsäge erwerben. Äußerlich war sie in keinem guten Zustand. In welchem Zustand die Maschine tatsächlich war, konnte ich zum Zeitpunkt des Kaufs nicht beurteilen.

In diesem Projekt möchte ich euch zeigen, wie ich die Maschine wiederaufgearbeitet habe um eine wirklich schöne kleine Bandsäge zu erhalten. Die Säge ist denke ich sehr gut für kleine Arbeiten geeignet.
Ältere gebrauchte Maschinen bieten oft eine gute Möglichkeit für kleines Geld an qualitativ hochwertige Maschinen zu kommen. Oft haben sie allerdings etwas Pflegen notwendig. Bei mir ist es nicht die erste alte Maschine, die Einzug in meine Werkstatt erhält

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Drahtbürste
  • Pinsel
  • Stahlwolle
  • Lappen/Feuchttücher
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Reinigungsmittel | Scheuermilch
  • 1 x Reinigungsmittel | Spiritus/Waschbenzin
  • 1 x Ersatzteile
  • 1 x Trockengleitmittel

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Zerlegen

Ich habe damit begonnen, die komplette Bandsäge in alle Einzelteile zu zerlegen. Bei alten Maschinen ist das meist sehr einfach möglich. Achtet darauf ob ihr alle Teile auch wieder ordentlich justieren könnt, oder ob es sinnvoller ist auf eine Demontage zu verzichten. Bei meiner Formatkreissäge habe ich z.B. darauf verzichtet, das Sägeaggregat vom Tisch zu trennen um mir viel Einstellarbeit zu ersparen.
Dokumentiert die Demontage sorgfältig mit Videos oder Bildern. Das erleichtert später den Zusammenbau enorm. Hilfreich sind auch Explosionszeichnungen. Für meine Bandsäge waren Explosionszeichnungen verfügbar. Darauf habe ich auch gleich die fehlenden oder defekten Teile mit der benötigten Stückzahl markiert.

2 5

Reinigen

Der aufwendigste Schritt an den meisten alten Maschinen. Farbreste, Kleberreste, Schmutz und teilweise auch Rost muss entfernt werden. Groben Schmutz habe ich abgekehrt/gesaugt oder mit einem Spachtel sowie Stahlwolle vorsichtig abgekratzt.
Danach habe ich verschiedene Reinigungsmittel verwendet. Aluminium- und Kunststoffteile vertragen keine aggressiven Reinigungsmittel. Ich habe Spülmittel, Scheuermilch, Spiritus und Feuchttücher verwendet.
Andere Metallteile reinige ich gerne mit Backofenreiniger. Rost an kleinteilen lässt sich mit Zitronensäure sehr gut entfernen.
Nach der Reinigung mit aggressiven Reinigern müssen Reste gründlich mit klarem Wasser entfernt werden

3 5

Ersatzteile

Alte rostige Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern habe ich direkt ersetzt. Leider waren auch ein paar Ersatzteile nötig, die es für diese Maschine zum Glück noch gibt. Ich versuche vor dem Kauf einer alten Maschine herauszufinden, welche Ersatzteile noch verfügbar sind. Viele Dinge wie Kugellager sind Standardteile, manches ist aber sehr speziell. Auf die Spezialteile schaue ich dann beim Kauf besonders.
Hier habe ich das Rad der Höhenverstellung, den An- und Ausschalter, eine Kabelführung sowie die fehlende Motorabdeckung ersetzt. An Verschleißteilen habe ich noch die Bürste für die untere Laufrolle sowie die Klötzchen für die seitliche Bandführung benötigt

4 5

Pflege/Zusammenbauen

Alle Teile, denen eine Schmierung nichts ausmacht oder bei denen es notwendig ist, habe ich mit Trockengleitmittel von Ballistol eingerieben. Das schützt vor Rost und schmiert ein wenig, zieht aber den Staub nicht so an wie Fett oder Öl. Weitere Pflege habe ich an den Teilen nicht vorgenommen. Eine neue Lackierung hätte dem Gehäuse sicher nicht geschadet. Da es aber aus Aluminium ist, setzt sich trotz fehlender Lackierung kein Rost an. Des Weiteren finde ich, dass man einer alten Maschine auch ansehen darf, dass sie benutzt wurde.
Der Zusammenbau war trotz der vielen Einzelteile relativ schnell erledigt.

5 5

Testen/Fazit

Alte Maschinen aufarbeiten | Bandsäge wieder herrichten | ELU EBS 3501

Nachdem alles wieder montiert war, konnte ich ein neues Sägeband aufziehen und die Maschine testen. Wie ich mich dabei anstelle, das erste Mal ein Bandsägeblatt zu montieren sowie weitere Bilder/Infos findet ihr im Video.
Das Reinigen der Maschine war sehr aufwendig. Dafür bin ich mit einer Säge belohnt worden, deren Preis/Leistungsverhältnis sicher besser ist als bei einem Neukauf. Für mich hat sich das kaufen und aufarbeiten von qualitativ hochwertigen alten Maschinen bisher bewährt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.