Adventliche Spende gesägt für einen guten Zweck

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
eine Auswahl der gespendeten Sachen
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    200 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Wie manche von Euch schon wissen, spende ich jedes Jahr für einen guten Zweck viele Sägearbeiten. Bei uns gibt es im Nachbarort einen kleinen Christkindlmarkt, wo eine caritative Einrichtung einen Verkaufsstand hat und ich mit meinen Sägearbeiten den Verkaufserlös steigere. Der Stand gewinnt dadurch an Attrakivität, wird mehr besucht und die Sachen verkaufen sich gut. Es kommt dadurch mehr Geld in die Kasse und kann wieder für Anschaffungen, Bus, Fahrkosten usw. verwendet werden. Es wird damit Behinderten und Bedürftigen geholfen.

Da ich auf Grund eines schweren Skiunfalls seit zig Jahren die meiste Zeit Krücken benötige, weiß ich aus eigener Erfahrung sehr gut, wie es ist auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Mir macht das Sägen Spaß, meine Spende dient einem guten Zweck und die Gruppe freut sich riesig und rechnet auch schon immer ein bißerl mit meiner Unterstützung.
Diese Jahr haben sie einen etwas kleineren Stand zugewiesen bekommen und mich daher gebeten ihnen möglichst viele kleinere Sachen zu machen.
Schon frühzeitig hatte ich begonnen Flaschen zu schneiden und Teelichter zu bauen, dann aber nur wenige davon dazu und mich voll auf kleine Baumanhänger, Karten mit gesägter Einlage, Elche, Sterne, Schneeflocken, Tannenbäume und Engerl gestürzt. Mittlerweile weiß ich auch aus den Vorjahren was besonders gut geht und mache davon dann mehr.
Ich fange jedes Jahr zeitig mit dem Sägen an, da eine Dekupiersäge nun mal nicht besonders für "schnell gesägt" geeignet ist und wenn ich es ordentlich machen möchte, dann braucht das einfach viel Zeit. Aber es hat mich nicht gestört, im Gegenteil, ich hatte meine Freude bei dem Gedanken wofür ich all das mache. Gut war das zeitige Beginnen in diesem Jahr, da ich noch an der Hand operiert worden bin und seitdem große Probleme habe, mich noch schonen soll und gar nicht die vielen Sachen hätte machen können, wenn ich nicht schon im Frühjahr damit begonnen hätte.

Insgesamt habe ich über 300 Teile gesägt, davon am meisten kleinere Teile, die wenig Platz weg nehmen, dann
25 Teelichthalter mit Glaseinsatz/Holzfiguren
14 Engel groß
24 Elche kleiner
12 Elche größer und 6 mit Untersatz als Teelichter
12 Rentiere 3 D
58 Sterne+andere Formen dünn
24 Sterne dick und größer
20 Tannebäume in unterschiedlichen Größen
16 Herzen mit Lichtenberg-Technik verziert
8 Herzen dick groß und klein
24 Fensterbilder
12 Holzautos
20 Fädelspiele
12 Puzzle
8 Kerzenständer für Teelichter
4 Topfuntersetzer
18 gesägte Wörter Dahoam, bestmama, Frohes Fest, viel Glück, Happy Birthday, usw
2 Pizzaroller und 3 Kronkorkenöffern und Holzringe (Restbestände aus meiner Drechslerzeit)
10 Meisenknödelhalterhäuschen
und noch etliches Kleinzeug


Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber,  Easy Drill
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • Tischbohrmaschine
  • Schleifpapier, Pinsel, diverse Bohrer, unendlich viele Sägeblätter
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • siehe x Auflistung

Los geht's - Schritt für Schritt

1 16

Materialkosten

Unkosten

Leider kann ich oben die Materialkosten nicht auflisten, da ich schon alle Buchstaben aufgebraucht habe.


Die Projektkosten setzen sich zusammen aus:
gekauftem Holz bei einem bekannten Sperrholzshop und dickeres Holz bei meinem Schreiner, Teelichttüllen, Teelichtgläser, Teelichter, Spezial-Forstnerbohrer für Teelichttüllengröße, usw.

Dekupiersägeblätter, Schleifmittel, Schleifbänder, Holzöl, Holzlasuren, Acrylfarben und weiteres Kleinmaterial habe ich nur ganz vorsichtig geschätzt, ich denke die Kosten sind eher höher als angesetzt.

2 16

Übersicht

Meine Fotos sind nur ein kleiner Auszug von allem was ich gesägt habe. Ich wollte Euch jetzt nicht stapelweise Sterne, Engel odr...zeigen, aber in echt war es deutlich mehr. Ich habe die 4 Kartons gerade noch in den Kofferraum meines Autos gebracht.


10 Teelichthalter mit Glaseinsatz,
15 Holzuntersetzer mit Teelichter und Holzfigur
24 Elche kleiner
12 Elche größer und 6 mit Untersatz als Teelichter
2 Rentiere 3 D
14 große Engel
ca 25 kleine Engel
58 Sterne und andere Formen dünn
24 Sterne dick und größer
20 Tannebäume in unterschiedlichen Größen
16 Herzen mit Lichtenberg-Technik verziert
8 Herzen dick groß und klein
24 Fensterbilder
12 Holzautos - Greiflinge
20 Fädelspiele
12 Puzzle
8 Kerzenständer für Teelichter
4 Topfuntersetzer
18 gesägte Wörter Dahoam, bestmama, Frohes Fest, viel Glück, Happy Birthday, usw
2 Pizzaroller und 3 Kronkorkenöffern und Holzringe (Restbestände aus meiner Drechslerzeit)
10 Meisenknödelhalterhäuschen
und noch etliches Kleinzeug

3 16

Planung und Einkauf

Einkauf

Da ich ja wußte, dass ich auch dieses Jahr wieder eine Sägespende machen wollte, habe ich immer schon bei meinem Schreiner nach Resten gefragt und ab und an ein schönes Stück Holz günstig bekommen. Das meiste Sperrholz habe ich aus einem Sperrholzversand im Schwäbischen bezogen. Zubehör wie Teelichttüllen und den dazu passenden Bohrer habe ich im Internet bestellt. Ebenso die Gläser dafür und die Teelichter in unterschiedlichen Größen gleich im 25er Beutel. Als ich die letzten Löcher mit dem Forstner bohrte, war er schon fast stumpf.

Bevorzugt gesägt habe ich Gegenstände, die im Vorjahr sehr gut verkauft worden sind und die zu Weihnachten passen und Wörter, da die auch sehr beliebt sind. Ich habe auch etliches, was ich nicht für den Markt gesägt hatte, nochmals nachgesägt, weil ich merkte, dass diese Geschenke gut angekommen sind und ich mir die Vorarbeit dadurch sparen konnte.
Das größte Problem stellte für mich die Lagerung dar. Zuerst das gekaufte Holz und dann die fertig gesägten Teile, da ich in meiner Werkstatt keinen Platz dafür habe und unsere Wohnung ziemlich klein ist. Aber irgendwie mit ein bißerl da und ein bißerl dort, haben wir das dann auch geschafft.

4 16

Erklärung zu den Arbeitsschritten

Vorüberlegung

Ich möchte hier auf keinen Fall alle Teile im Detail mit einer Projektbeschreibung hochladen. Ich glaube, ich würde den Forumsrechner sprengen und ebenso Eure Geduld.

Ich habe daher die gesägten Teile in Gruppen aufgeteilt, da eine kurze Erklärung abgegeben und dann auf Beispiele verwiesen, wo ich in einem Projekt ganz genau geschildert habe, wie man es machen kann.
Ich hoffe auf Euer Verständnis, denn sonst würde dieses Projekt endlos lange werden.

5 16

Beispiel für gesägte Figuren

Ich möchte nicht für alle Figuren die jeweiligen Arbeitsschritte aufführen und fasse daher alles in Gruppen zusammen.

Für gesägte Figuren, egal welche, gilt:
Es wird eine Vorlage erstellt, das gewählte Holz wird mit Tesa abgeklebt, die Vorlage wird aufgeklebt, dann wird ausgesägt.
Anschließend werden die Kanten geglättet und das Holz endbehandelt, entweder mit Wachs, Öl, Lasur, etwas seltener mit Klarlack

Beispiel dazu

6 16

Beispiel für gesägte Figuren/Gegenstände mit Innenschnitt

Es wird eine Vorlage entworfen, das Holz wird abgeklebt, die Vorlage aufgebracht, die Löcher für die Innenschnitte gebohrt, dann die Innenschnitte ausgesägt und danach die Außenkontur. Danach werden wieder die Kanten geglättet und das Holz endbehandelt.

Beispiele sind meine Projekte

7 16

Beispiel für Holzuntersetzer mit Glas und Teelichtern oder Kerzen

fertiger Holzuntersetzer, einfachste Variante
Holz für Zuschnitt vorbereiten
Löcher bohren für Glaseinsatz

Zuerst habe ich mit einem Glasschneider das mittlere Teil der Flaschen ausgeschnitten (2x schneiden), dann die Kanten des Glases geglättet.Die Glaskanten habe ich immer am Schluß erst geglättet, auf dem Foto ist das noch nicht passiert.

Aus einem ca 2-3 cm dickem Holz habe ich mir ein Quadrat gesägt, darin habe ich mit dem Forstner Bohrer einen kleinen Kreis für ein Teelicht gebohrt, dann mit dem Kreisschneider einen größeren Kreis , ca 0,5 cm tief . Der äußere größere Kreis ist für das Glas gedacht, der innere kleinere Kreis ist für das Teelicht gedacht.
Anschließend habe ich das Holz überall an allen Seiten mit dem Schleifklotz stark abgerundet, dass es aussieht, als ob es gefräst wäre.
Insgesamt fand ich das Flaschenschneiden etwas unbefriedigend, ich hatte viel Bruch und daher dann doch vorgezogen im Internet kleine Gläser in unterschiedlichen Größen zu kaufen.Bei den etwas höheren Gläsern kann man dann auch kleine Stumpenkerzen nehmen.

8 16

Pizzaschneider, Kronkorkenöffner und Ringe

Ringe gedrechselt
Kronkorkenheber gedrechselt
Pizzaschneider Griffe gedrechselt

Bis zum vergangen Frühjahr durfte ich ab und an die Drechselbank eines Bekannten benutzen. Leider hat er dieses schöne Hobby aus Gesundheitsgründen aufgegeben und somit ist meine Möglichkeit zu drechseln leider nicht mehr vorhanden.

Aus meinen Restbeständen habe ich noch etliche gedrechselte Sachen zu den Kartons für die Spende gelegt.
Eine genaue Beschreibung, wie zum Beispiel die Kronkorkenöffner entstehen, könnt Ihr hier im Projekt Kronkorken nachlesen.

9 16

Herzen mit Lichtenbergtechnik

gebrannte Herzdose

Zuerst werden die Herzen gesägt und dann gebrannt.

Auf die genaue Art, wie das gemacht wird, gehe ich nicht ein, da das mit Strom passiert und das hier nicht gewünscht wird. Nur so viel dazu, man brennt mit Strom Spuren in das Holz = Lichtenbergtechnik. Wen es interessiert, der kann dazu genügend im Internet nachlesen oder mich kontaktieren.

10 16

3-D-Figuren - Elche und andere Tiere

aussägen
auspacken

Hierzu zeichnet man sich das Tier einmam von hinten und einmal seitlich auf und klebt die Vorlage auf ein Kantholz. Wichtig dabbei ist, dass alles genau im rechten Winkel steht. Dann sägt man zuerst die Schmalseite und danach die Breitseite aus und erhält die 3-D-Figuren.

Eine genaue Projektbeschreibung

11 16

Fädeltiere

Fädeltiere

Hierzu sägt man aus ca 2-3 cm dickem vollholz eine Figur, die kleineren Kindern gut gefällt. Dann bohrt man mit einem 5-6er Bohrer eine Anzahl von Löchern. Ja nach Kindesalter nimmt man einen dünnen oder dickeren Bohrer. Anschließend fädelt man eine Kordel durch die Löcher, verschweisst den Beginn und verknotet das Ende.

Eine detaillierte Beschreibung findet Ihr in meinem Projekt Fädeltiere

12 16

Spielzeugautos

Mit einem Forstner Bohrer bohrt man aus einer Massivholzplatte die Räder der Autos. Aus einem etwas dickeren Holz sägt man die Fahrzeuge. Hier ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Die Fahrzeuge bekommen vorn und hinten Achslöcher. Hier wird ein Rundholz passend zugeschnitten, die Räder und jeweils eine Mutter aufgesetzt, durchgefädelt und mit einem Tropfen Holzleim befestigt.

Eine genaue Anleitung hierzu gibt es unter

13 16

Wörter - Schriftzüge

Am besten geht es, wenn man sich eine schöne Schrift auf dem PC aussucht und die Buchstaben dann passend zusammen schiebt.Dann wird die Vorlage auf das Holz aufgebracht und alles ausgesägt.


Aufgepaßt: bei allen o und e daran denken etwas Holz stehen zu lassen, sonst hat man kein o sondern nur ein ovales Loch, ebenso beim e.
Ein Beispiel für solch einen Schriftzug findet Ihr hier

14 16

Meisenknödelhalter

Auch die Vögel freuen sich, wenn man an sie denkt. Daher habe ich auch wieder meine Meisenknödelhalter gesägt. Sie verkaufen sich sehr gut und sehen lustig aus.

Eine genaue Anleitung findet Ihr bei meinem Projekt

15 16

Hilfsmittel

wieder verwendbare Schablonen

Normalerweise zeichne ich meine Vorlagen zuerst freihand und dann mit Photoshop am PC um sie auszudrucken oder finde fertige Vorlagen. Der Ausdruck kommt dann auf das abgeklebte Holz. Wenn man aber so viele Teile wie für diese Spende sägen möchte, ist es hilfreicher mit Schablonen zu arbeiten.

Ich habe mir daher aus dünnem Sperrholz von den Motiven, die ich am häufigsten sägen wollte, Schablonen gesägt. Anschließend reicht es, wenn man die Schablone mit spitzem Bleistift nach fährt. Das geht schneller und vor allem spart man sich die Abfriemelei der Tesafilreste auf den gesägten Figuren.

16 16

der Christkindlmarkt ist vorbei - ausverkauft

während der Arbeit

Sonntagabend:
Der Christkindlmarkt ist vorbei, er war bei traumhaftem Wetter, Sonnenschein und meist 6-8 Grad warmen Temperaturen für alle Teilnehmer auf Grund der hohen Besucheranzahl eine voller Erfolg.
Niemand mußte frieren, aber der Glühweinverkauf ging trotzdem gut - wie überall auf den Weihnachtsmärkten.
Meine Sachen waren heute Nachmittag bis auf wenige Stücke schon verkauft und ich habe mich darüber sehr gefreut.
Der Verkaufserlös erhöht das Budget und der Sinn der Spende ist erreicht.
Vielleicht findet Ihr auch noch einige Anregungen für kleine Geschenke, die Ihr noch jemandem machen möchtet. Es würde mich freuen, wenn ich Euch noch auf eine Idee gebracht habe.

Schenken macht Freude...

Vielen Dank für das Interesse an meinem Projekt und das Lesen.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung