Adventliche Sägespende

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
kleine Auswahl
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    80 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Bei uns in der Nähe gibt es jedes Jahr einen Christkindlemarkt, wo unter anderem auch eine Behindertengruppe selbstgebastelte Sachen verkauft und der Erlös Ihnen zu Gute kommt. (Anschaffungen Einrichtung, Bus, Fahrtkosten usw.) Jedes Jahr säge ich und spende die Sägearbeiten, damit sie mehr anbieten können und durch den Verkauf etwas mehr in die Kasse kommt. So auch wieder dieses Jahr. Ich habe schon frühzeitig begonnen und trotzdem dauert es ganz schön lange, wenn man nur mit einer Dekupiersäge 2-4 cm dickes Holz zersägen muß und auch viele unterschiedliche Figuren anbieten möchte. Insgesamt sind es über 200 Teile geworden.
Ich hoffe, es sind einige Gegenstände darunter, die Euch gefallen werden.

Weitere interessante Projekte von mir findet Ihr HIER.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • Schleifpapier
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • viel x verschiedene Hölzer | versägt ca 5qm
  • Sägeblätter | 30 Stück (1+3+5)
  • Öl | Mohnöl, Walnußöl, Leinöl

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Vorlagen erstellen

Vorlagen aufbringen
Vorlage Engelversion
Vorlagen Engel
Vorlagen Stern
Vorlage Tannebäume
Kleber

Als erstes habe ich mir auf dem Tablett alle Vorlagen gezeichnet und dann in den PC übertragen. Ich habe bewußt bis auf eine einzige Vorlage alle Vorlagen selbst gezeichnet um keine Copyright zu verletzen.Die Ausnahme war ein freier Download aus dem Netz mit unbekanntem Designer. Freie Formen von Weihnachtsmotiven gibt es genug, das beginnt bei Ausstechförmchen und endet bei Anleitungen zum Zeichnen. Man findet genügend im Internet, wenn man nicht selbst zeichnen möchte.Die Vorlagen wurden dann auf das dafür ausgewählte Holz aufgeklebt. Hierfür habe ich Sprühkleber, Klebestift und Klebeflasche verwendet, je nach der Größe des Motivs.

2 8

Holz aussuchen - Materialeinkauf

Für alle kleinen Teile, wie kleine Sternchen, kleine Elche usw. habe ich in meiner Restekiste alles hervorgekramt, was größer als 5x5 cm war.
Für die Engel mit viel Innenschnitten habe ich eine Platte Paulowniaholz gekauft 200x30cmx1,9cm.
Für die Tannenbäume, Elche und Engel habe ich
Buchenleimholzplatten 80 x 30 cm x1,9 cm gekauft
Fichtenleimholzplatten 80 x 30 cm x1,9 cm gekauft
Fichtenbretter 200 x 25 x 4 cm gekauft
Fichtenbretter 200 x 25 x 3 cm
und für die kleineren Sachen noch etliche
Buchensperrholzplatten 8 mm + 12 mm + 14 mm dick
Dazu noch einen ordentlichen Vorrat an Sägeblätter Pegas 1+3+5
 - verbraucht habe ich letztendlich 34 Sägeblätter (abgebrochen ist mir keines, sie wurden nur stumpf).

Das Holz habe ich dann, wo es die Stärke erlaubte, mit meiner Minihandkreissäge geschnitten, alles andere habe ich mir auch mit der deku zugeschnitten, was teils schon sehr mühsam war.

3 8

Löcher bohren

Loch für Innenschnitt

Bei allen Motiven mit Innenschnitten habe ich als erstes die Löcher gebohrt. Wo es ging, habe ich im Stapel gearbeitet.

4 8

Innenschnitte sägen

Danach wurden alle Innenschnitte ausgesägt.

5 8

Umrisse aussägen

Danach wurden von allen Figuren die Umrisse ausgesägt. Bei den dünneren Sperrholzfurnierplatten konnte ich im Stapel sägen, bei den 3+4 cm dicken Hölzern ging das leider nicht mehr.

6 8

Schleifen

Ich habe einen kleinen Minibandschleifer. Mit diesem habe ich, wo ich gut hinkam, die Kanten gerundet. Wo das Maschinchen doch noch zu groß war, habe ich per Hand mit Schleifpapier alle Kanten fein gesäubert und geglättet, ebenso die Innenschnitte.

7 8

Ölen

Ich habe bewußt keine Holzteile lackiert, da mir ölen mehr zusagt.
Hierfür habe ich drei verschiedene Öle genommen:
Walnußöl, Mohnöl, Leinölfirnis. Das Öl wurde mit einem Pinsel aufgetragen, danach gut einziehen lassen und mit einem weichen Tuch feste wieder abreiben.

8 8

Fertig und....

Mein Holz ist aufgebraucht, es sind nur noch kleine Schnipsel übrig, die Reste füllten zwei Müllsäcke. Mein Sägeblattvorrat ist auch zu Ende, meine Werkstatt erfüllt von feinem Holzstaub, meine Kehle staubtrocken, meine Augen tränen und ich sehe meine Umgebung nur noch in Sternen-, Elch-oder Baumform.....ich habe genug.

Als ich aber heute Vormittag meine Kartons abgeliefert und die leuchtetenden Augen gesehen habe, habe ich mich wieder riesig gefreut.
Und trotzdem habe ich jetzt genug von gesägter Weihnachtsdekoration.
Mein nächstes Sägestück wird 100% etwas ganz anderes....


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung