Adler Holzskulptur aus Stammholz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung


Nachdem mein Erstlingswerk die Eulen doch recht gut gelungen sind, habe ich mich einer größeren Herausforderung gestellt .
Schlimmer als voll daneben kann es nicht werden , aber ich habe noch einige Wurzeln bei mir im Garten rumliegen die ich dann wieder bearbeiten könnte .
Die Idee kam als ich durch meinen Garten schlenderte und mir ein großer dicker Baumstamm ins Auge viel wo einfach nur ein Blumentopf drauf stand .
Was für eine Verschwendung dachte ich mir und packte mir meine Transportkarre , hiefte den Baumstamm drauf und zog ihn zu meinem Arbeitsplatz im Garten.
Mein Männe fragte nur was ich denn nun vorhabe und ich schwieg und grinste mir einen .

Natürlich wusste ich schon was ich damit vorhatte und was ich dort einfräsen wollte aber ich behielt es für mich denn es sollte eine kleine Überraschung für meinen Mann werden.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x trockener Baumstamm | Naturmaterial (ca 50 hoch und 40 cm Durchmesser)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Finale

Finale Tiefe fräsen
Finale Tiefe fräsen
Gleiche Tiefe fräsen
Begutachten
Stamm schleifen
Initialien

So , nun ist der Adler fast geschafft aber irgendwie ist er mir noch zu flach . Also nochmal den Fräser aufspannen und erneut die Hintergrundtiefe bearbeiten .
Nochmal alle Kanten glätten und die Tiefe einheitlich ausfräsen .
Zum Schluss noch der letzte Check .... neee noch nicht fertig .... um das Gesamtbild abzurunden habe ich noch um den Adler das Holz etwas sauber geschliffen und als i-Tüppfelchen meine Initialen und das Jahr eingraviert .

Es ist eigendlich unvermeidlich das man die verschiedenen Tiefen der Skulptur immer wieder nacharbeiten muss . Ich denke mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür und erspart sich unnötige Schritte .

So , wie bei den Eulen gewünscht habe ich hier nun Videos beigefügt wie ich die eigendliche Skulptur rausarbeite . Leider hatte ich nur 2 Hände und es war teilweise schwer zu Filmen und zu fräsen . Mit dem Fräser gerät man schnell mal in eine Holzmaser und dann kann es schnell passieren das der Fräser dann ausbricht .
Ich hoffe das einige von Euch auch mal versuchen werden eine Holzskulptur zu fräsen und wir uns gegenseitig ein paar Tipps geben können :)
 

2 5

Vorarbeiten

Wurzel
Rinde entfernen
Rinde entfernen
geeignete Stelle suchen

Da hatte ich nun meinen Baumstamm und ich begab mich direkt daran die Rinde mit einem Beitel zu entfernen . Mancher möchte vielleicht die Rinde dran lassen aber ich ziehe es ohne Rinde vor ,da sie eh nach und nach abfallen würde .

Ich hatte schon eine Idee vor Augen und suchte im Internet nach einer schönen Vorlage .
Nachdem ich die Vorlage ausgesucht hatte , habe ich mir den Baumstamm angesehen und nach einer guten Stelle für mein neues Werk gesucht . Rauskommende Äste wären da nur störend gewesen also habe ich mir eine einigermaßen glatte Stelle ausgesucht.

Die Stelle sollte so gewählt werden dann wenn man zB  Erhöhungen in der Vorlage hat eventuelle Stammerhöhungen mit einbeziehen kann . Ich habe mich fwie gesagt für eine relativ glatte Stelle entschieden .
 

3 5

Vorlage aufzeichnen und Konturen fräsen

vorlage aufzeichnen
Vorlage
Innere Konturen fräsen
Konturen
Äußere konturen
Konturen
Tiefe Kontur
Videoanleitung

Nachdem eine geeignete Stelle gefunden wurde , habe ich die Vorlage erst mit einem Bleistift und dann mit einem Kugelschreiber auf den Baumstamm übertragen.
Mit einem Kugelschreiber aus dem einfachen Grund weil er hinterher besser sichtbar ist
.
Wie gesagt es ist eine grobe Vorlage denn während des arbeitens ändere ich immer mal wieder etwas ab ... also auch nicht wundern wenn ich während des Fräsens oder Schleifens nicht exatkt den Linien folge ....
Wie ihr nun unschwer sehen könnt habe ich mich für einen Adler entschieden.

Die Form um den Adler könnt ihr kreieren wie ihr möchtet auch darf sie nach Euren Vorstellungen groß oder kleiner sein .

Sogleich habe ich den Fräser aufgespannt und die inneren Konturen vorsichtig entlang gefräst .
Erstmal wurde etwa 2-3 mm tief gefräst um ein Gesamtbild zu erhalten und eventuell Korrekturen vornehmen zu können.
Nachdem ich mit den vorläufigen Adler zufrieden war bzw. mit den Konturen habe ich damit begonnen die Konturen ca. 1 cm tief ein zu fräsen , so tief sollte der Hintergrund vorläufig  werden .
Tiefer gehen kann man hinterher immer noch wenn es nicht reichen sollte .

Danach habe ich die äußere Kontur ebenso gefräst , erst mal ein paar MM und dann genau so tief wie die innere Kontur .

Keine Sorge wenn ihr mit dem Fräser mal ausrutschen solltet und in den Adler rein fräst , der Adler wird eh noch etwas tiefer geschliffen und man kann alles wieder ausbügeln indem man halt etwas tiefer mit dem Hintergrund geht und den Adler auch etwas tiefer fräst .
Anbei auch ein kleines Video von der Arbeit was alles besser zeigt als die Fotos
 

4 5

Hintergrundvertiefung ausfräsen

Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund
Hintergrund

Nachdem ich nun die Konturen komplett ausgefräst hatte , habe ich begonnen mit dem Fräser das innere zwischen den Konturen auszufräsen was sehr mühsam und langwierig war .
Nach gefühlten 3 Stunden fräsen und gerade mal die hälfte geschafft , kam mir die Idee es mit einem Beitel aus zu beiteln was natürlich schneller ging .
Also losgerannt und einen Beitel in der passenden Größe geholt und sogleich begonnen zu beiteln.
Jetzt wäre es schön ein paar Schnitzwerkzeuge zu besitzen dachte ich mir , aber Weihnachten kommt ja bald und ich habe ja einen lieben Mann der mir alle meine Wünsche erfüllt *grins*
Nachdem ich nun schneller mit dem Hintergrund war indem ich es ausgebeitelt habe brauchte ich nur noch mit dem Fräsaufsatz den Hintergrund etwas plan fräsen und überall eine gleiche Tiefe eingearbeitet .
Die Ränder der äußeren und inneren Konturen habe ich gerade runter geschliffen um die tiefe optisch darzustellen .
 

5 5

Adler bearbeiten

Auge
Schnabel
Tiefe erweitern
Tiefe fräsen
Schleifer schräg halten
Bräune
Federkleid
Nackenfedern
Augenbraue
Absatz für Federn
Video zur Bearbeitung

Nun konnte ich endlich mit dem Adler anfangen .
Ich gehe folgendermaßen vor indem ich mir die Vorlage ansehe und erst mal überlege was ich optisch hervorheben muss und fräse oder schleife dann erst alle tieferen Stellen aus .
Mann kann auch erst mal alle Konturen des Adlers nachziehen wie Flügel , Schnabel , Augen und Schwanzfedern .
Ich habe zuerst das Auge bearbeitet indem ich das Augenweiß mit einem kleinen Fräser ausgefräst habe und die Konturen etwas angeschliffen.

Danach habe ich leicht die Konturen des Schnabels rausgefräst , während des Arbeitens ist mir aufgefallen das die Tiefe des Hintergrunds noch etwas mehr sein dürfte .
Das sieht man aber immer erst wenn man die eigendliche Vorlage bearbeitet . Ist nicht so schlimm denn den Hintergrund kann man auch ganz zum Schluss so tief fräsen wie man ihn braucht. Ich habe es immer mal zwischendurch gemacht .

Wärend des schleifens habe ich eher zufällig eine Technik gefunden um die Federn zu krieren . Wie gesagt ich fange gerade mal an solche Skulpturen ins Holz zu machen also fehlen mir hier sämtliche Techniken und Vorgehensweisen.
Mein Motto " Learning by doing" trifft es am ehesten :)

Um die Federn anzudeuten einfach einen kleinen Schleifer aufspannen und den Dremel schräg halten und lange auf einer Stelle stehen bleiben bis dass das Holz leicht kokelt . Man kann es am besten im Video sehen wie ich die Federn geschliffen habe .
Dafür kann man bestens nicht mehr so gute Schleifaufsätze nehmen denn danach sind sie eh fratze und taugen nur noch für die Mülltonne .

Um die leichte Bräune des Holzes zu erhalten habe ich ebenfalls den Schleifaufsatz genommen , dieser wird ganz flach auf das Holz gelegt und gaaanz langsam entgegen der Schleifrichtung gezogen.
So habe ich jedenfalls das Federkleid und die Farbveränderungen des Holzes geschliffen.
Auch hier wäre es angebracht das Video zu gucken weil man dort sehen kann wie ich vorgegangen bin :)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung