Achtmal angeeckt

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Anprobe
Palisander
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Sohnemann wollte sich nun auch mal der Bastelei ergeben.
"Was willst Du machen?"
"Einen kleinen Tisch für die Mutter, auf den sie was stellen kann."
"Wie soll er aussehen?"
"Achteckige Platte auf hohen Beinen."
"OK..."

Warum leicht anfangen?

Was sind die Punkte, die zu einer Lösung geführt werden müssen?
1. Brett in Achteckform schneiden (leider keine Bilder)
2. Sacklöcher in gleichmäßigem Abstand in die Tischplatte für die Beine bohren
3. 12er Loch / 13er Beine
4. 135° Bohrlade ausdenken, aufzeichnen, herstellen
5. Sacklöcher in die Beine bohren, um die Streben einsetzen zu können
6. Beine mit Streben verbinden, um Stabilität zu erhalten
7. Zusammenbau
8. Farbgebung

Oh, 8 Probleme gibt es zu lösen? Passt zum Projektnamen!

Na dann, los geht´s...
  
Ansonsten: Ich habe mal wieder zuviel keine Bilder gemacht... 
Dafür aber kurze Filmchen =8-))

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischbohrmaschine,  TB 14/5
  • Gestellgehrungssäge, Küpper "Perfekt S"
  • "Bonsai"-Hobelbank
  • Diverse Bohrer
  • Handhobel
  • Schleifmittel Mirka 120er & 400er
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 8 x Beine | Rundholz (13mm x xxxmm)
  • 8 x Streben | Rundholz (8mm x xxmm)
  • 1 x Tischplatte | Leimholz Fi/Ta (200mm x 200mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Lösung 1: Tischplatte schneiden

Da es leider keine Bilder gibt... Aber auch hierfür wurde mal wieder eine Lade benötigt. =8-))

... Weiter zu Arbeitsschritt 2

2 8

Lösung 2: Tischplatte bohren

Tischplatte bohren

Die Platte ist zurecht geschnitten und es müssen die Löcher für die Beine gebohrt werden. Hierzu wurde mal wider eine Lade gebaut....

Die Bohrlade wurde auf der Ständerbohrmaschine ausgerichtet und entsprechend festgespannt. Somit konnten die Sacklöcher gleichmäßig mit dem 12er-Bohrer in die Platte gebohrt werden. Um den gröbsten Schmutz zu vermeiden, haben wir die Absaugung laufen lassen; saugt nicht alles weg, aber das Gröbste halt.

PS: der schwarze Punkt auf dem Brett ist nicht die Markierung für das Bohrloch.

3 8

Lösung 3: 12er Loch / 13er Beine

Schleiflade
Mein Film
Passt

Wenn man mit einem 12er-Bohrer Löcher bohrt, ist es etwas schwierig 13er-Rundstäbe einzusetzen...

Also mal wieder... eine Lade "bauen"; diesmal eine Schleiflade. 
Den benötigten Abstand - Tiefe der Sacklöcher - auf einem Brett angerissen, Schleifmittel mit einem zweiten Brett und mit Zwingen auf dem entsprechenden Maß fixiert und munter drauf los geschliffen... 

So, nun sind - bis auf einen - alle Beine eingesetzt. Passt!

Da im Hintergrund Musik (Billy Talent) lief, habe ich aus Urheberrechtsgründen im Video mal den Ton ausgemacht...

PS: Inzwischen habe ich mir auch einen 13er-Bohrer besorgt.

4 8

Lösung 4: 135° Bohrlade entwickeln

135° Bohrlade entwickeln

Acht Ecken...

Wenn ich die Beine mit Streben verbinden möchte, wie kann ich dann die Löcher entsprechend bohren?
Eine Hilfe wäre eine Lade...
Ein 8-Eck hat außen einen Winkel von 180° - 45°= 135°.
Also mal aufgezeichnet. 
Wo sind denn nun schon wieder die Fotos? Finde sie nicht... 
Hier nur das Ergebnis. Die Anwendung im nächsten Arbeitsschritt....>

Wichtig ist, dass die Abstände zu den Rändern gleich sind, damit die zu bohrenden Löcher zentrisch und gleich tief sind. 

5 8

Lösung 5: Sacklöcher in die Beine bohren

Sacklöcher in die Beine bohren

Hoffentlich kann man im Film erkennen, was im 4. Arbeitsschritt gemeint war? Nun geht es ans Zusammenbauen!

6 8

Lösung 6:Beine mit Streben verbinden

Beine mit Streben verbinden

Zuerst werden jeweils zwei - vorher nummerierte - Beine mit einer Strebe verleimt:
1 und 2
3 und 4
5 und 6
7 und 8
Damit die Beine parallel verbunden werden, wird eine Lade gebaut:
- 90° Winkel auf eine MPX-Platte geschraubt
- Leim in die Sacklöcher geben
- die drei Teile zusammen stecken
- in die Lade legen
- an den Anschlägen anlegen
- Zwinge ansetzen und gegen den Fußpunkt ziehen (oben > unten)
- Zulage parallel zur rechten und winklig zur unteren Ladenbegrenzung anziehen
durchgepressten Leim aus den Zentrierlöchern mit einem Wattestäbchen auswischen
Trocknung abwarten

7 8

Lösung 7: Zusammenbau

Zusammenbau

Um alles mit einander zusammen zu bauen, werden zwei Beinpärchen in die Sacklöcher der Tischplatte verleimt und die fehlende Strebe dazwischen geleimt.

Also:
Beinpaar 1/2 und 3/4 + Strebe 2/3
Beinpaar 3/4 und 5/6 + Strebe 4/5
Beinpaar ...... 
Dann das zusammen gesetzte Konstrukt in die Verleimlade gestellt und gegen die fixierten Anschläge jeweils im 90° - oder im 180° - Winkel zusammen gezwungen.

8 8

Lösung 8: Farbgebung

Farbgebung

Was bleibt als Letztes?

Schleifen und die Farbgebung.

Hier nun das Ganze in Palisander.
Ein wenig Glanz fehlt noch...

Die nächste Projektbeschreibung wird die, der zu sehenden Mini-Hobelbank sein.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.