Absaugung für die Standbohrmaschine

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fertig zum Einsatz
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Obwohl an der Standbohrmaschine normal nicht gar so viel Staub anfällt wollte ich trotzdem die Möglichkeit haben meine Absaugung mit Absaug-Arm einfach anzuschließen.
Da ich 50mm Schläuche verwende lag es nahe bei diesem Durchmesser zu bleiben sodaß der Absaugschlauch einfach aufgesteckt werden kann.

Die Lage der Bohrstelle ändert sich ja je nach Bohrerlänge und Materialstärke weshalb ich eine Halterung wollte die man leicht positionieren kann. Wichtig war mir hierbei eine Verstellbarkeit in allen Achsen.

Kosten sollte es auch nichts also wurde bereits vorhandenes Material aus Restelager und Wühlkiste verwendet. Die genannten Kosten sind „einfach so“ da mich das Teil nichts gekostet hat.

Die Maße sind auf meine Skil angepaßt und müssen individuell an die vorhandene Maschine angepaßt werden.

Meine Projekte auf 1-2-do.com

PDF-Versionen zum herunterladen. Dies sind die Projekt-Anleitungen mit CAD Zeichnungen und Bildern mit höherer Auflösung.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PST54E
  • Klebepistole,  PHP 500 C2
  • Tischbohrmaschine,  3320 120V
  • Kapp- und Gehrungssäge,  5312 (120V)
  • Heißluftgebläse,  1800W
  • Bandschleifklotz (Modifikation)
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • x x siehe PDF

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Zuschnitt

Die Holzteile nach Zuschnitt, Bohren und Schliff (der Schlitz wurde noch verlängert)

Aus Reststücken Multiplex (ja, ich habe nicht nur Dachlatten und OSB!) wurden die 4 Teile nach Plan mit der Kapp-Zugsäge und der Stichsäge ausgesägt (die Bandsäge ist im Moment zu sehr verbarrikadiert) und die 6mm Bohrungen auf der Standbohrmaschine eingebracht.

Das Klemmteil wurde erst nach dem Bohren der Schraubenlöcher mit der Stichsäge abgetrennt.

2 4

Schleifen und lackieren

Alle Teile wurden geschliffen und die Ecken verrundet. Da es hier nicht unbedingt auf Schönheit der Arbeit ankommt wurde das mit dem Bandschleifklotz ziemlich grob und frei Hand erledigt.
Danach wurde grundiert und ein Mal mit Hartlack gestrichen.

3 4

Absaugdüse

Die Absaugdüse

Das DN50 HT Rohr wurde mit der Heißluftpistole aufgeheizt und im Schraubstock flach gedrückt. Seitlich erhielt es zwei 4mm Bohrungen damit man es an der Montageplatte festschrauben kann. Etwas Fummelei die Scheiben und Muttern auf die Schrauben zu bringen aber nach ein paar Versuchen war es geschafft.

4 4

Zusammenbau

Fertig lackiert und montiert

Die Schloßschrauben wurden eingeklopft und mit etwas D3 Leim festgelegt. Dies genügt um sie so zu halten daß man die Flügelmuttern anziehen kann.
Die Absaugdüse wurde mit zwei M4 Gewindeschrauben und Muttern an der Halterung befestigt. Damit etwas bessere Auflage besteht wurde auch noch etwas Heißkleber in die Ritze gespritzt.

Scheiben und Flügelmuttern darauf und fertig zum Einsatz!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung