Wohnzimmer renoviert

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    25 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Seit einiger Zeit habe ich mich in meinem Wohnzimmer nicht mehr wohl gefühlt, weiß nicht was mir da vor 8 Jahren in meinem Kopf herumgeschwirrt ist und ich mir so eine Tapete ausgesucht habe, wo man die Möbel kaum gesehen hat.
dies sollte sichnun ändern. Am Donnerstag habe ich mir Farbe gekauft und dann ging es los.
dieses Mal war ich ganz alleine.......Möbel von einer Seite auf die andere gerückt.
Aber seht selbst.....würde mich nicht wundern, wenn Ihr die Möbel nicht findet.....*augenroll*

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Abtönfarbe, universal lindgrün | Farbe (15 ml)
  • 1 x Wandfarbe weiß | FarbeMaterial (10 Liter)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Möbelrücken und Abkleben und streichen, streichen, streichen

Zuerst musste ich alles was sich verrücken und abnehmen ließ von den Wänden entfernen.
Der große Schrank musst aber stehen bleiben.
Ich hatte mir weiße Farbe gekauft, dachte aber,  gleich zu krass, also habe ich der weißen Farbe noch ein bischen von dem grün eingemischt, welches ich noch vom Badezimmer übrig hatte........wenn man es nicht weiß fällt es gar nicht auf, aber ich weiß es und fühle mich um so wohler.....
Die Gardinen, die  hinterher sowieso zum Waschen abnehmen musste habe ich sie erst einmal hängen lassen, da mir sonst jerder  neugieriger Nachbar  in die Stube schaut und man garnicht richtig zum Arbeiten kommt.......wie es auf dem Dorf so ist.....jeder muss seinen Kommentar dazu abgeben.
Erst  habe ich allem was abgeklebt werden musste ein  Klebeband verpasst.
Da im Wohnzimmer noch rum stand habe ich den Fußboden unter den zu steichenden Wänden mit Zeitung ausgelegt und alles andere auch abgedeckt......jetzt konnte ich richtig loslegen.
Da ich 3 Anstriche gebraucht habe um das Terrakotta ab zu decken, muss die Tapete bei der nächsten Renovierung sowie so ab und ich habe um den großen Schrank nur drum herum gestrichen.
Meine Malerutensilien waren noch nicht einmal richtig getrocknet.....brauchten wir ja bei Julia`s Zimmer......und los ging es. Mit der Rolle hat es mir zu sehr gespritzt und deshalb habe ich mich für das Streichkissen, welche es in verschiedenen Größen und Formen gibt benutzt. Da gibt es sogar Kissen, die so geformt sind, dass man die Ecken damit streichen kann. Am Deckenrand habe ich aber dann doch lieber mit einem kleinen Pinsel gearbeitet.

2 2

alles wieder in den Normalzustand versetzen

Nach dem 3. Anstrich konnte ich beginnen alles wieder in den Normalzustand zu versezten......Gardinen runter und gewaschen, die Wand darunter, die eh weiß war noch einmal frich überstrichen, Klebeänder runter, alles sauber gemacht und wieder an Ort und Stelle verfrachtet.
Über dem großen Schrank brauchte ich eine große Leiter, obwohl ich diese überhaupt nicht mag, aber alles gut gegangen....nur Bilder müssen noch über die kommode, aber da brauche ich erst mal neue Bilderrahmen....wie Frau eben so ist.
Der Balken der längs durch`s Zimmer geht ist ein verkleideter Träge. In der Verkleidung liegen Leuchtstoffröhren, hier wäre es doch schön Stahler einzubauen.......Anschlüsse sind ja schon da und da nächste Projekt wahrscheinlich auch schon.....*ächz*


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.