Wikingerzelt

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    250 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Dieses Zelt entstand im letzten Frühjahr um uns in Zukunft auf Mittelaltermärkte zu begleiten.
Die Zeltplane gabs bei einem EBAY-Händler und war mit 200€ auch das teuerste. Sie wurde dann noch leicht von uns verändert.
Das Gestell war um einiges günstiger, hat dafür aber auch einige Wochenenden Arbeit in Anspruch genommen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Hobel
  • Sägen
  • Stemmeisen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Kantholz (ca. 60x60x3300)
  • 6 x Bretter (ca. 20x120x3000)
  • 6 x Buchenleiste für Keile (ca. 14x60x120)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Hobeln

Die "Hobelbank"; 2 Böcke und 2 Schraubstöcke
Testweise mit Elektrohobel
Weiter mit dem Handhobel
Eine Menge Späne
Glatte Oberfläche
Noch mehr Späne
Weiter Hobeln
Da muß noch was runter
Fast geschafft

Da ich das Holz direkt aus dem Sägegatter bekommen hab und es noch entsprechend rauh war, war ersteinmal hobeln angesagt um eine glatte Oberfläche zu bekommen.
Der Elektrohobel kam zwar testweise auch mal zum Einsatz, das meiste habe ich allerdings mit einem japanischen Handhobel erledigt.

2 6

Keillöcher

Die Keillöcher

Nachdem alles gehobelt war, wurden die Löcher für die Keile angerissen, gebohrt und ausgestemmt.

3 6

Zapfen absetzen

Hier wurde gesägt
Erst quadratisch
Das erste Probestück

Als nächstes wurden die runden Zapfen an den Enden der abgesetzt.
Dazu habe ich die Enden auf ca 15cm Länge erst quadratisch auf das passende Maß gesägt und dann achteckig.
Mit einem Ziehmesser wurde dann alles rund und glatt.

4 6

Bohren der Giebelbretter

So ungefähr wurde gebohrt

Die Bretter für die Giebelseiten wurden mit einem großen Forstnerbohrer (54mm) gebohrt, später werden dort die Runden Zapfen durchgesteckt und verkeilt.
Das Bohren hätte ungefähr so aussehen können, wie auf dem Bild allerdings war die kleine Ständerbohrmaschine für den großen Bohrer doch zu schwach. Also die Bretter einzeln in die Garage tragen und auf der Großen Bohrmaschiene bohren.

5 6

Erster Aufbau

Erste Stellprobe

Als alle Zapfen fertig und alle Löcher gebohrt waren gings an den ersten Probeaufbau, zunächst noch ohne die Zeltplane.
Fazit: sieht schonmal gut aus aber ein paar Kleinigkeiten müssen noch nachgearbeitet werden.

6 6

Fertig

Vorderseite
Rückseite

Nach den letzten Nachbesserungen dann der Aufbau mit Zeltplane... geschafft.
Pünktlich am letzten Wochenende vor dem ersten Einsatz...
Die ersten Veranstaltungen hat es jetzt hinter sich und auch schon einen Regenguss gut überstanden.
Im Frühjahr werde ich es dann hoffentlich endlich mal einölen und das passende Vorzelt fertig machen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung