Wiege mit Intarsie

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Da ich bald Onkel werde, habe ich mir die Mühe gemacht für meine Schwester eine Wiege zu bauen. Zuerst habe ich bei einem Tischler etwas Zirbenholz besorgt und dann auch gleich losgelegt! Die Maße innen sind 90x55 cm, um einer kleinen Matratze gerecht zu werden. Die beiden äußeren Platten sind Sperrholzplatten, die sich zu meinem Erstaunen sehr gut eigneten um Einlegearbeiten einzubringen. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt habe ich (eigentlich meine Freundin, die hat mehr Geduld) Mahagoniholz zugeschnitten und in die zuvor ausgefrästen Vertiefungen eingelegt. Die Gitterstäbe habe ich im Baumarkt gekauft und zugeschnitten. Damit die Matratze etwas belüftet wird, habe ich die Bretter für den "Boden" mit etwas Abstand verlegt. Auf der Unterseite habe ich zwei halbrund zugeschnittenen Bretter angebracht, damit man die Wiege auch wippen kann. Außerdem habe ich zwei Halterungen gebaut, um die Wiege auf einen kleinen Beistellwagen aufzuhängen, um das ewige Bücken zu vermeiden. 


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.