Wickelauflage auf Hemnes Kommode vom schwedischen Einrichtungshaus.

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    49 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Eigentlich wollte ich eine automatische Wickelmaschine für unser Kind (wir erwarten den Engel Ende April) bauen...durfte ich aber nicht :-(
Also musste ich eine Wickelauflage bauen. Wir wollten allerdings ein Möbelstück, welches auch nach der Wickelei zu gebrauchen ist. Ein Wickelschrank mit Auflage kostet zu viel und ist ebenso unschön...Also, ab nach Ik...zum schwedischen Einrichtungshaus und Hemnes ins Haus geholt.
Wir habe die Kommode mit den Maßen 
Breite: 162 cm
Tiefe: 51 cm
Höhe: 97 cm
gewählt. Kostet in massiv Fichte, weiß gebeizt, 199,- Euro.
Als eigentliche Wickelauflage (wollte ja unbedingt die Wickelmaschine...) haben wir eine 2200x60x18 große Eschenplatte gewählt. Diese sollte zum Eichenboden passen, sich aber ein bisschen vom weiß der Kommode abheben. Ich habe hier den Preis von 49,- angegeben. Dieser Preis bezieht sich auf die Holzplatte. Die Wickelauflage kann natürlich auf jeden andern Schrank angepasst werden!

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Hobel
  • Deltaschleifer
  • Schwingschleifer
  • Handkreissäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x hinteres Brett | Esche (160x18)
  • 1 x vorderes Brett | Esche (160x10)
  • 2 x Seitenteile | Esche (78x10)
  • 1 x hinteres Teil | Esche (86x10)
  • 2 x Leisten zur Seitenhalterung | Esche (78x4,5)
  • 20 x Schrauben | Edelstahl (40x4)
  • 20 x Lasur für Spielzeug geeignet! | Lasur (farblos)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Ritze Ratze Holz schneiden

Die Arbeitsplatte habe ich tatsächlich im Baumarkt zuschneiden lassen...ja, ja, ich höre schon...Weichei!
Nein, diese Arbeit habe ich mir erspart! So!
Da es ja nur gerade Schnitte waren hat der Mensch im Baumarkt aus einer großen viele Kleine gemacht. Maße siehe Beschreibung.
Deshalb auch kein Bild vom freundlichen Fachhandwerker.......!

2 7

Nacharbeiten und schleifen

Alle Kanten wurden abgefast. Hierfür (ja, ja) wieder eine Maschine, ein Elektrohobel. Ich habe die Fase auf 0,5mm rundherum gemacht.
Anschließend muss natürlich alles geschliffen werden. 

3 7

Seitenteile abrunden (doch noch selber zuschneiden!)

Für die Abrundung vorne an den Seitenteilen (soll ja niemand gegen Ecken stoßen!) habe ich einen Baueimer genommen (unten war er wirklich sauber!!) und die Rundung abgezeichnet.
Anschließend mit der Stichsäge ausgesägt und diese Rundung auf das zweite Seitenteil übertragen.
 

4 7

Schleifarbeiten

Die abgeschnittenen Rundungen sollen ja schön Rund sein, also schleifen, schleifen, schleifen...

5 7

Stützen zuschneiden

Eigentlich dachte ich, damit die Wickelauflage nicht nach hinten und vorne rutschen kann, baue ich diese Stützen...wie sich herausgestellt hat, war das überflüssig.
Beim nächsten Kind wird alles anders...Dennoch zeige ich hier die Schritte, denn aussehen tun die Teile eigentlich schon ganz gut.
Nach dem Zuschnitt habe ich wieder die Rundungen übertragen und danach geschliffen.

6 7

Lasur

Wir haben natürlich auf wenig Schadstoffe in der Farbe geachtet (sofern das überhaupt möglich ist).
Also eine farblose Lasur in matt, die für Spielzeuge geeignet ist und den blauen Engel hat. So eine Dose kostet ca. 11,- Euro. 
Also zuerst 80 Papier zum Vorschleifen, danach streichen, dann mit 120 schleifen, nochmal streichen und wer will, mit 200 Papier hauchzart schleifen. Glatt wie ein Babypopo...werde ich ja bald vergleichen können ;-)
 

7 7

Anbringen an die Hemnes Kommode

Wie geschrieben, Ziel ist es, die Kommode noch einmal zu benutzen, natürlich ohne Wickelauflage. Deshalb habe ich die Teile verschraubt und nicht gedübelt. So brauchte ich keinen Holzleim nehmen.
Angefangen habe ich hinten. Zuerst das obere hintere Teil aufschrauben. Dann die Seitenteile an dieses anschrauben. Mit einer Winkellehre die Seitenteile ausrichten und von unten festschrauben. Danach mit zwei Schraubzwingen die Seitenleisten an die Seite anklemmen und festschrauben. Zum Schluss die oberen Seitenteile an die vordere Leiste anschrauben. Das hält bombenfest, zumindest ein Baby müsste es aushalten...die mühevoll geschnittenen und geschliffenen Halterungen sind definitiv überflüssig.
Auf den Bildern ist zu erkennen, wie ich die einzelnen Teile zusammengeschraubt habe. Bitte Senkschrauber benutzen! Es soll sich ja niemand an hochstehenden Schrauben verletzen.
Wer mehr Bilder braucht, soll mir bescheid geben. Das dauert hier einfach zu lange...


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.