Werkstattbau/Lagerbau

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1200 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Unsere Firma ist hat ein neues Lager/eine neue Werkstatt benötigt.

Da haben wir uns umgeschaut und in objekt gefunde wo wir eine Fläche von 24x3,50 m haben. Nur leider ist dies nur eine Garage die wir nicht in der vollen Länge von 35m nutzen können.

Da haben wir am ende einen Raum aus Stellwänden gebaut so das wir das eine Abgrenzung zum nachbarn haben. Das gute ist das wir dadurch die lagerfläche auf den Dah noch nutzen können.

Aber hier noch eine Bauanleitung

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Hobel
  • Tauchsäge
  • Tischkreissäge
  • Exzenterschleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 20er Spanplatten
  • Spanplatten riegel
  • Schrauben
  • Spachtelmasse
  • Leimholz
  • Dübel

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Vorbereitung ist alles

Zu erst einmal kommt die lästige Arbeit!!

Ausmessen und Winkel überprüfen
dann mit einer Schlagschnur am Boden aufreisen

! Maße Beachten zwecks Wandstärke !

2 5

Setzen der 1. Wand

Als erstes haben wir uns aus Spanplatten einige "Riegel" von 6cm breite geschnitten damit mir eine wandstärke von 10cm Haben

den 1. Riegel haben wir an der Wand mit 120mm Schrauben gedübelt.

Dann haben wir die erste Platte an diesen Riegel angeschraubt. Wir haben die Wand erst einseitig weitergaubt (Platte an Platte) indem wir am Boden einen ganzen Riegel gelegt haben und bei den Plattenstösen nur stücke in ca 40cm breite benutzt haben damit mir später noch Kabel für die Elektroinstalation rein bekommen.

an der anderen Seite Angekommen passten wir die letzte Platte an der Wand an da diese etwas krumm war. Den letzten Riegel dübelten wir ebenfals wieder an die Wand.

nun schraubten wir die Platten auf der späteren Innenseite auf.

Das Schema zeit die Riegel in schwarz und die Stellwände(Spanolatten) in Rot

3 5

Restlichen Wände

Wir bauten erst die gegenüberliegende Wand genau so wie die 1.nur das wir gleich eine Tür einbauten. Dann haben wir einfach je einen Riegel an den Spanplatten geschraubt wo die restlichen 2 Wände hinkommen sollten (schema ist als draufsicht farben wie zuvor, Wand grau) und schraubten wieder Platten mit Riegelstücken aneinander.

4 5

Decke

nun hatten wir die Wände ringsherum fertig die Decke wartete.wir nahmen leimholz welches 12 cm breit, 2 cm stark und 4m lang war.wir kürzten es auf die breite zwischen den Betonwänden und stellten sie Hochkannt auf den Stellwände in einen abstand von 35 cm auf(In den Lampenfeldern auf Lampenbreite), verschraupten Sie mit Kanthölzern die in den stellwänden reichten so das sie nicht kippen und verrutschen konnten.Dann schnitten wir Stücke für die zwischenräume zurecht und verschraubten immer 4 stück in ca gleichen abständen.Wir haben noch von unten Spanplatten angeschraubt die lampen herausgeschnitten, eingesetzt und angeschlossen un schon war der Raum fertig.jetzt verlegten wir die Elektrokabel und setzten schokodosen wo wir sie benötigten.aber wir wolten die Decke als Lager nutzen als legten wir noch Platten auf und fixierten sie mit ein paar schrauben.

5 5

Schönheitsarbeiten

Da wir und der CHEF natürlich alle schön haben wollten, spchtelten wir allesmit flexiebler spachtelmasse und schliffen alles ab. wir haben dann alles in weiß gestrichen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.