Werkbank-Aufbau

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    35 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Meine beiden kleinen Werktische waren mir von Anfang an zu niedrig.
Ich habe mir deshalb eine Küchenarbeitsplatte besorgt und die vorhandenen Tische integriert.
Somit habe ich etwas mehr Arbeitsfläche und eine ergonomische Arbeitshöhe.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tischkreissäge
  • Bandschleifer
  • Akku-Bohrschrauber
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Bretter, Bohlen, Latten, Balken | Holz (4x16x52)
  • 2 x Querleisten | Holz (6x1,2x48)
  • 2 x Balkenreste zum Unterlegen | Holz (nach Bedarf)
  • 1 x Küchenarbeitsplatte | Schleifmaterieal (60x210x3)
  • 4 x Tischbeine | Holz (8x7x86)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Werkbank-Aufbau

Zu Beginn hobelte ich zwei Balken und sägte die entsprechenden Tischbeine ab. Anschließend wurden sie mit dem Bandschleifer geschliffen.
Als Verbindung für die Tischbeine und zur Befestigung an der Arbeitsplatte schnitt ich aus einer Bohle zwei passende Teile. Diese beiden Teile verschraubte ich dann mit den Tischbeinen und befestigte alles an der Unterseite der Arbeitsplatte. Dabei orientierte ich mich an den beiden Werktischen, die zum Teil darunter Platz finden sollten. 
Zur Stabilisierung verband ich die Seitenteile mit je einer Querstrebe.

Das Ganze hievte ich dann hoch und über einen der alten Werktische. Den anderen platzierte ich dann rechts neben den Tischbeinen.

Gegen späteres Durchhängen der Tischplatte spannte ich in der Mitte zwei Balkenstücke ein.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.