Wandregal mit Schubladen für Nähutensilien

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Meine bessere Hälfte bat mich, doch mal was für Sie zu bauen. Es sollte eine Unterbringmöglichkeit für die vielen Näh-Materialien, wie Garnrollen, Knöpfe und sonstigen Kleinkram, aber auch größere Teile wie Scheren, geschaffen werden, die sich im Laufe der Zeit so angesammelt hatten. Ich machte eine kurze Skizze und gab diese zur Genehmigung weiter. Also, der endgültige Auftrag lautete: Regal mit 12 kleinen und 3 großen Schubladen, sowie Einschubleisten für die Garnrollen.

Da das Ganze auch nicht viel kosten sollte, verwendete ich das Holz von einem ausrangiertem Kiefer-Massivholz-Kleiderschrank. Lediglich die Metallgriffe und die Spax-Schrauben  kaufte ich im Baumarkt.


 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Tischbohrmaschine
  • Tischkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Anschlagsleiste für Handkreissäge
  • Holzbohrer 3 und 6 mm
  • Versenker
  • Bleistift
  • Winkel
  • Zollstock
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Grundbrett | Kieferleimholz (955 x 510 x 1 mm)
  • 2 x Seitenteile | dto (510 x 170 x 15 mm)
  • 2 x Bretter oben und unten | dto (925 x 160 x 15 mm)
  • 3 x Zwischenbretter waagerecht | dto (925 x 160 x 13 mm)
  • 2 x Zwischenbretter senkrecht | dto (160 x 103 x 13 mm)
  • 5 x Zwischenstücke | dto (205 x 160 x 13 mm)
  • 12 x Rückwände | dto (143 x 92 x 13 mm)
  • 12 x Frontplatten | dto (143 x 95 x 16 mm)
  • 24 x Seitenteile | dto (136 x 92 x 13 mm)
  • 12 x Böden | Sperrholz (149 x 143 x 3 mm)
  • 3 x Rückwände | Kieferleimholz (295 x 92 x 16 mm)
  • 3 x Frontplatten | dto (295 x 92 x 16 mm)
  • 6 x Seitenteile | dto (133 x 92 x 16 mm)
  • 3 x Böden | Sperrholz (295 x 149 x 3 mm)
  • 1 x Klappe | Kieferleimholz (920 x 110 x 13 mm)
  • 30 x Rundhölzer | Buche (90 x 6 mm)
  • 28 x Rundhölzer | Buche (65 x 6 mm)
  • 28 x Rundholz | Buche (55 x 6 mm)
  • 150 x Spaxschrauben | Stahl ( x 30 mm)
  • 200 x Nägelchen | Stahl (13 x 0,9 mm)
  • 1 x Holzleim | Handelsüblich
  • 1 x Klarlack | Handelsüblich

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Das Regal: Zuschnitt und Vorbereitung

Für die Grundplatte wählte ich eine Massivholzplatte mit den Maßen 955 x 510 x 13 mm, die Seitenteile bestehen aus jeweils 15 mm starke Platten von der Größe 510 x 170 mm, die ich an der Vorderseite abgerundet hatte. Für die obere und untere Abdeckung kamen 15 mm starke Platten 925 x 160 mm zur Anwendung. Für die 3 waagerechten Zwischenbretter wurden 13 mm Platten 925 x 160 mm und für die 2 Senkrechten - für die unteren Schubladen - Zwischenbretter 160 x 103 mm verwendet. Zum Schluß schnitt ich 5 Zwischenstücke für die oberen Schubladen, 13 mm stark jeweils 205 x 160 mm.

Alles wurde mit dem Schwingschleifer mit 80 er Korn verschliffen, der Feinschliff erfolgte händisch mit 120 er Korn.
 

2 6

Das Regal: der Zusammenbau

Danach folgte die Montage mit Holzleim und Spaxschrauben 3 x 30 mm. Zuvor wurden natürlich die entsprechenden Löcher gebohrt und versenkt. Aus den Bildern kann man den Ablauf des Zusammenbaus erkennen.

 

3 6

Das Regal: fast fertig...

Das obere waagrechte Zwischenbrett wurde bis zur Hälfte eingesägt, ebenso die 5 senkrechten Zwischenstücke und dann zusammengesetzt und auf die Grundplatte montiert.
 

4 6

Die Schubladen

Zunächst wurden alle Teile maßgerecht zugeschnitten und verschliffen. Die Reihenfolge der Montage:

  1. Boden auf die Rückwand geleimt und mit Nägelchen 0,9 x 13 mm fixiert
  2. Seitenteile mit jeweils 2 Spaxschrauben 3 x 30 mm und Leim mit der Rückwand montiert, mit Nägelchen auf den Boden fixiert
  3. Front aufgesetzt und mit Leim und 4 Spaxschrauben 3 x 30 mm vervollständigt


 

5 6

Die Schubladen: weiter gehts

Die Falze der Front des ersten ( Probe ) Kästchens schnitt ich noch mit der Japansäge, die späteren wurden mit der Oberfräse im Frästisch ausgeführt.

Danach baute ich mir mit einem Stück Sperrholz-Rest und 2 Leisten eine Schablone für die Montage der Metallgriffe, damit ich nicht alle Löcher anzeichnen mußte.

Es folgte dann die Lackierung mit Klar-Lack aller Holz-Teile.

 

6 6

Regal wird fertig

Was noch fehlte, war die Klappe ( 920 x 110 x 13 mm ) für die Unterbringung der vielen Garnröllchen. Auf das Brett zeichnete ich ein 30 x 30 mm Raster an und bohrte mit einem 6 mm Bohrer, Bohrmachine und Bohrständer die Löcher. Anschließend schliff ich mit dem Schwingschleifer das Brett glatt. Dann sägte ich die Rundhölzer für die Garnröllchen. 30 Stück 90 mm für die hinterste Reihe, 28 Stück 65 mm lang für die mittlerste Reihe und 28 Stück 55 mm lang für die vorderste Reihe. Mit der Montage der 2 Schaniere, der 2 Magneten, der 2 Ketten und dem Griff war auch die Klappe fertig.

Am Schluß wurden 2 Metallaufhängeösen angeschraubt und das Regal konnte aufgehängt werden.



 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.